Meine Filiale

Der Schock

(gekürzte Lesung)

Marc Raabe

(36)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 10,30

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 8,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab € 13,95

Accordion öffnen

Beschreibung


Jan Floss braucht dringend eine Auszeit. Seine Schwester Katy organisiert einen Trip nach Südfrankreich. Mit von der Partie sind Greg und Laura, Jans heimliche Jugendliebe. Doch plötzlich verschwindet Laura. Jan findet nur ihr Handy, mit einem gespenstischen Film im Speicher. Für ihn steht fest: Lauraist etwas zugestoßen. Ihre Spur führt nach Berlin, und je tiefer Jan bei seiner Suche in Lauras Vergangenheit gräbt, desto mehr verstrickt er sich in einen düsteren Albtraum.

Marc Raabe, 1968 geboren, ist Geschäftsführer und Gesellschafter einer TV- und Medienproduktion. »Schlüssel 17«, Auftakt der Thriller-Serie mit Kommissar Tom Babylon, war monatelang in den Top-Ten der LITERATUR SPIEGEL Paperback-Bestsellerliste. Raabes Romane sind in über zehn Sprachen übersetzt. Er lebt mit seiner Familie in Köln..
Sascha Rotermund, Jahrgang 1974, studierte Schauspiel in Hannover. Es folgten Theaterengagements von Bremen bis Berlin. Im Fernsehen war er unter anderem in »Küstenwache« und »4 Singles« zu sehen. Seit 2003 ist er ein gefragter Synchronsprecher und lieh seine Stimme Größen wie Joaquin Phoenix, Christian Bale, Jon Hamm in »Mad Men« sowie Omar Sy in der Erfolgskomödie »Ziemlich beste Freunde«.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Nein i
Medium MP3
Sprecher Sascha Rotermund
Spieldauer 468 Minuten
Erscheinungsdatum 10.06.2013
Verlag Hörbuch Hamburg
Format & Qualität MP3, 468 Minuten, 315.21 MB
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783844907360

Buchhändler-Empfehlungen

ziemlich blutig!!

Ingrid Führer, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Psychothriller der ziemlich blutigen Art. Psychopath bedroht geheimnisvolle Frau. Es gibt viele Tote und ein beinahe offenes Ende. Nicht als Bettlektüre zu empfehlen.

Bösartig

Gerda Keinprecht, Thalia-Buchhandlung Liezen

Meine Nerven haben beim zweiten Psychothriller von Marc Raabe gelitten. Die Geschichte steckt voller Grausamkeiten und überrascht mit einigen Wendungen. Ein wahrer Alptraum dieser Fjodor; „er hatte sie nicht nur einfach getötet, er hatte von ihnen Besitz ergriffen, sogar über den Tod hinaus“.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
21
11
4
0
0

Schön spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremke am 31.05.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Darum geht es: Jan Floss, ist Mitte dreißig, und ist gerade mit seiner Schwester Katy und ihrer Affäre Greg sowie seiner alten Schulfreundin Laura an der Côte d’Azur in dem Ferienhaus seines Vaters. Bei einem Unwetter verschwindet Laura spurlos. Einzig was zurück bleibt ist ihr Handy mit einer mysteriöschen Videobotschaft. Nur J... Darum geht es: Jan Floss, ist Mitte dreißig, und ist gerade mit seiner Schwester Katy und ihrer Affäre Greg sowie seiner alten Schulfreundin Laura an der Côte d’Azur in dem Ferienhaus seines Vaters. Bei einem Unwetter verschwindet Laura spurlos. Einzig was zurück bleibt ist ihr Handy mit einer mysteriöschen Videobotschaft. Nur Jan nimmt es ernst, macht sich Sorgen und tritt den Rückweg nach Berlin an, um Laura zu suchen. Er kann sie nicht erreichen und als er in seiner Wohnung ankommt findet er die Leiche seiner Nachbarin. Auf ihrer Stirn steht "Nicht Laura". Jetzt ist klar - Laura ist etwas zugestoßen - doch nur was? Das versucht Jan herauszufinden und Laura zu retten. Die Charaktere haben alle etwas gemeinsam. In ihrer Vergangenheit haben sie nicht genug Annerkennung bekommen, da sie äußerlich anders aussehen. Der Leser bekommt in den Kapiteln Einblick in die drei Hauptcharaktere (physisch sowie psychisch). Sie sind so gut ausgearbeitet, dass man sich als Leser sehr gut in ihrer Lage hinein versetzen kann. Das Buch hat eine angenehme Kapitellänge für Kurzzeitleser und lässt sich dadurch auch flüssig und schnell lesen. Nach einem recht starken Beginn der Story wird es zunächst ein bisschen lahm und erst zum Ende bekommt die Story Hochspannung mit Wendungen womit man nicht rechnet. Fazit: Ein superspannender Psychothriller, den ich in jedem Fall weiterempfehlen kann.

von Lesebegeisterte am 08.07.2017
Bewertet: anderes Format

Ein Thriller voller "Grausigkeiten" für Fans von harten Psychothrillergenre bestens geeignet.

Sehr spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 06.06.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Der Schock" ist ein ebenso spannendes Buch wie "Der Schnitt" vom gleichnahmigen Autor. Die einzelnen Kapitel enden meist immer an hochspannenden Stellen, an denen man sofot wissen möchte wie es weiter geht. Es ist sehr spannend geschrieben und gut und leicht zu lesen. Auch die Story ist gut gewählt und nicht abgedroschen.


  • Artikelbild-0
  • Der Schock

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Der Schock

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Der Schock
    1. Der Schock