>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Naokos Lächeln

Nur eine Liebesgeschichte

(41)
Der Beatles-Ohrwurm „Norwegian Wood" ist für den siebenunddreißigjährigen Toru Watanabe ein melancholischer Song der Erinnerung: an den Aufruhr der Gefühle in einer schmerzvollen und schicksalhaften Jugend, die er zu bewahren und zu verstehen versucht.

„Naokos Lächeln" erzählt lebendig und leidenschaftlich von einer Liebe mit Komplikationen in den unruhigen sechziger Jahren: Toru, der einsame, ernste Student der Theaterwissenschaft, begeistert von Literatur, Musik und wortlosen Sonntagsspaziergängen auf Tokios Straßen, erfährt früh, dass der Verlust von Menschen zum Leben und zum Drama des Erwachsenwerdens dazugehört.

Der Jugendfreund Kizuki begeht Selbstmord, die geheimnisvoll anziehende Naoko verirrt sich in ihrer eigenen unerreichbaren Welt und Toru Watanabe muss sich zwischen ihr und der vor Lebenslust vibrierenden Midori entscheiden.
Portrait
Haruki Murakami, 1949 in Kyoto geboren, lebte über längere Zeit in den USA und in Europa und ist der gefeierte und mit höchsten Literaturpreisen ausgezeichnete Autor zahlreicher Romane und Erzählungen. Sein Werk erscheint in deutscher Übersetzung im DuMont Buchverlag.
Ursula Gräfe, geboren 1956, hat in Frankfurt am Main Japanologie und Anglistik studiert. Aus dem Japanischen übersetzte sie u. a. den Nobelpreisträger Kenzaburō Ōe, außerdem Yoko Ogawa und Hiromi Kawakami. Für DuMont überträgt sie die Romane Haruki Murakamis ins Deutsche.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 428
Erscheinungsdatum 13.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8321-5609-1
Verlag DuMont Buchverlag
Maße (L/B/H) 21,4/15,1/3,7 cm
Gewicht 620 g
Originaltitel Norwegian Wood
Auflage 5. Auflage
Übersetzer Ursula Gräfe
Buch (gebundene Ausgabe)
26,80
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Naokos Lächeln

Naokos Lächeln

von Haruki Murakami
(41)
Buch (gebundene Ausgabe)
26,80
+
=
Kafka am Strand

Kafka am Strand

von Haruki Murakami
(35)
Buch (gebundene Ausgabe)
28,80
+
=

für

55,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Nur eine Liebesgeschichte? Are you kiddin‘ me!?“

Milli, Thalia-Buchhandlung Wien

Durch den Selbstmord seines besten Freundes wird Toru aus dem Leben geworfen. Nach einem Jahr trifft er in Tokyo auf dessen Freundin Naoko. Sie treffen sich regelmäßig und versuchen dabei über ihren Verlust hinweg zu kommen, dabei entwickel Toru immer mehr Gefühle für Naoko.

Ihre Psyche ist jedoch so instabil, dass sie zu ihrem eigenen Wohl in ein Sanatorium ans Land zieht. Zeitgleich trifft Toru auf die lebenslustige, fröhliche und impulsive Midori – das vollkommene Gegenteil zur ruhigen, bedachten und melancholischen Naoko.

Er muss sich nun entscheiden, wird er weiterhin versuchen Naokos Herz zu gewinnen oder entscheidet er sich für Midori, die immer wichtiger in seinem Leben wird.

Wer sich hier eine leidenschaftliche Liebesgeschichte erwartet, irrt gewaltig. Das Buch ist eine emotionale, witzige und teilweise erotische Erzählung von einem sehr prägenden Teil in Torus Leben. Dabei ist die Geschichte bei weitem nicht, dass was einen fesselt, sondern die wundervoll beschrieben Charaktere. Man kann nicht anders als einfach mit ihnen mitzufühlen.


Ich kann nur zwei Sachen bemängel:

1. Es fehlt eine Titelliste für all die Songs die Murakami in diesem Werk hier erwähnt (das sollte Standard bei seinen Werken sein)

2. Das Cover des Taschenbuchs wird dem Buch nicht gerecht. Ich bin so froh, dass die Hardcover Version ein neues Titelbild bekommen hat und hoffentlich im gleichen Stil sein wird wie “Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki“ (ein weiterer Murakami-Muss!)
Durch den Selbstmord seines besten Freundes wird Toru aus dem Leben geworfen. Nach einem Jahr trifft er in Tokyo auf dessen Freundin Naoko. Sie treffen sich regelmäßig und versuchen dabei über ihren Verlust hinweg zu kommen, dabei entwickel Toru immer mehr Gefühle für Naoko.

Ihre Psyche ist jedoch so instabil, dass sie zu ihrem eigenen Wohl in ein Sanatorium ans Land zieht. Zeitgleich trifft Toru auf die lebenslustige, fröhliche und impulsive Midori – das vollkommene Gegenteil zur ruhigen, bedachten und melancholischen Naoko.

Er muss sich nun entscheiden, wird er weiterhin versuchen Naokos Herz zu gewinnen oder entscheidet er sich für Midori, die immer wichtiger in seinem Leben wird.

Wer sich hier eine leidenschaftliche Liebesgeschichte erwartet, irrt gewaltig. Das Buch ist eine emotionale, witzige und teilweise erotische Erzählung von einem sehr prägenden Teil in Torus Leben. Dabei ist die Geschichte bei weitem nicht, dass was einen fesselt, sondern die wundervoll beschrieben Charaktere. Man kann nicht anders als einfach mit ihnen mitzufühlen.


Ich kann nur zwei Sachen bemängel:

1. Es fehlt eine Titelliste für all die Songs die Murakami in diesem Werk hier erwähnt (das sollte Standard bei seinen Werken sein)

2. Das Cover des Taschenbuchs wird dem Buch nicht gerecht. Ich bin so froh, dass die Hardcover Version ein neues Titelbild bekommen hat und hoffentlich im gleichen Stil sein wird wie “Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki“ (ein weiterer Murakami-Muss!)

„Mehr als eine Liebesgeschichte“

Thomas Horvath, Thalia-Buchhandlung Linz, Lentia City

Ich habe mich sofort in dem Buch wieder gefunden. Eine Melodie aus der Jugend und sofort läuft ein Film über eine schönen, einen hässlichen oder das Leben verändernden Moment ab.
Toru Watanabe geht es im Flugzeug mit 37 Jahren nicht anders als er „Norwegian Wood“ von den Beatles hört.
Es ist aber mehr als die Erinnerung eines Mannes an seine Jugend. Die Geschichte ist durchsetzt mit skurrilen Protagonisten und in einen Stil erzählt der sich schon fast singen lässt und so bleibt mir die Geschichte im Kopf mit all ihren Höhen und Tiefen.
Ich habe mich sofort in dem Buch wieder gefunden. Eine Melodie aus der Jugend und sofort läuft ein Film über eine schönen, einen hässlichen oder das Leben verändernden Moment ab.
Toru Watanabe geht es im Flugzeug mit 37 Jahren nicht anders als er „Norwegian Wood“ von den Beatles hört.
Es ist aber mehr als die Erinnerung eines Mannes an seine Jugend. Die Geschichte ist durchsetzt mit skurrilen Protagonisten und in einen Stil erzählt der sich schon fast singen lässt und so bleibt mir die Geschichte im Kopf mit all ihren Höhen und Tiefen.

„Wunderschön...“

Manuela, Thalia-Buchhandlung Wien

In Haruki Murakamis Bücher möchte man sich am liebsten hineinfallen lassen und für eine unbestimmte Zeit liegen bleiben, so schön sind sie. Seine Sprache ist wunderbar poetisch und so klar, dass jeder sofort spürt was er meint und was seine Figuren, in diesem Fall Toru und Naoko, durchmachen. Jedes Buch von ihm ist ein kleiner Schatz! In Haruki Murakamis Bücher möchte man sich am liebsten hineinfallen lassen und für eine unbestimmte Zeit liegen bleiben, so schön sind sie. Seine Sprache ist wunderbar poetisch und so klar, dass jeder sofort spürt was er meint und was seine Figuren, in diesem Fall Toru und Naoko, durchmachen. Jedes Buch von ihm ist ein kleiner Schatz!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
41 Bewertungen
Übersicht
34
5
2
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 01.06.2018
Bewertet: anderes Format

Eine Geschichte über das Erwachsenwerden und dem sich selber finden.Einfühlsam und tiefgründig.

von einer Kundin/einem Kunden am 14.08.2017
Bewertet: anderes Format

Mein Lieblingsbuch von Murakami. Weniger fantasiereich als die meisten von ihm (auch wenn dieser Teil hier auch vorkommt), aber unglaublich emotional und berührend geschrieben.

von einer Kundin/einem Kunden am 10.08.2017
Bewertet: anderes Format

Sanft und leise erzählt Murakami die Geschichte des jungen Torus, dessen Leben durch den Selbstmord seines besten Freunds aus der Bahn geworfen wurde. Melancholisch, nah, toll!