Warenkorb

Ein Garten am Meer

(gekürzte Lesung)

Eine bezaubernde Parabel auf die Macht der Phantasie

Ein Küstendorf in der Bretagne soll einem Freizeitpark weichen. Doch das wollen die Bewohner nicht mit sich machen lassen. Auch Marthe Simonet und Hans von Scharnbeck beteiligen sich am Widerstand. Beide haben geglaubt, sie hätten ihr Leben hinter sich. Doch jetzt begreifen sie, dass sie noch eine große gemeinsame Aufgabe haben.

Die Atlantikküste der Bretagne - geprägt vom rauen Meer, vom salzigen Wind und dem dramatischen Licht. Marthe Simonet hat diesen Flecken lieben gelernt. Hier hat sie mit ihrem Mann, einem Arzt, gelebt und die Kinder großgezogen. Hier möchte sie ihren Lebensabend verbringen. Doch nun erfährt sie, dass ihr geruhsames Dorf einem Freizeitpark Platz machen soll. Schon verkaufen einige Nachbarn ihre Grundstücke, und bald rücken die ersten Bagger an. Im Dorf formiert sich Widerstand. Mit dabei: Hans von Scharnbeck, ein wortkarger Deutscher, der auf einem Segelboot lebt. Im Gegensatz zu Marthe ist er alles andere als ein Anhänger friedlichen Widerstands. Trotzdem fühlt sich Marthe zu ihm hingezogen ...
Portrait
Bertina Henrichs wurde 1966 in Frankfurt am Main geboren. Sie studierte Literatur- und Filmwissenschaft und lebt seit langem in Paris, wo sie als Schriftstellerin und Filmemacherin arbeitet. Ihr Romandebüt »Die Schachspielerin« wurde mit dem Corine-Buchpreis ausgezeichnet und fürs Kino verfilmt.

Hannelore Hoger, geboren 1942 in Hamburg, ist eine der profiliertesten deutschen Schauspielerinnen. Sie arbeitete u.a. mit Alexander Kluge, Volker Schlöndorff und Helmut Dietl. Populär wurde sie vor allem durch ihre Rolle als TV-Kommissarin "Bella Block", für die sie den Grimme-Preis erhielt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Ein Garten am Meer

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Ein Garten am Meer

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Ein Garten am Meer
    1. Ein Garten am Meer
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Hannelore Hoger
Erscheinungsdatum 05.11.2014
Sprache Deutsch
EAN 4056198160626
Verlag Hoffmann und Campe
Spieldauer 238 Minuten
Format & Qualität MP3, 238 Minuten
Verkaufsrang 2393
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
13,95
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Fazit: es ist nie zu spät

Yvonne Simone Vogl, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Die Einwohner des kleinen Dorfes Plauerbec, in der Bretagne schließen sich zusammen als sie erfahren, dass ein Freizeitpark auf ihren Grundstücken erbaut werden soll. Viele wollen nicht verkaufen, darunter auch Marthe Simonet und Hans von Scharnbeck. Dieses Buch ist eine angenehm zu lesende Erzählung über die Menschen des Dorfes, über Marthe und Hans, über Kampf und Hilflosigkeit gegenüber diesem Bauprojekt sowie die Erkenntnis, es ist nie zu spät für neue Wege ins Leben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
3
14
4
0
0

David gegen Goliath?
von peedee am 02.05.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Plourbec, Bretagne. Dies ist für Marthe Simonet seit vielen Jahren Heimat; auch nach dem Auszug der erwachsenen Kinder und dem Tod ihres Mannes. Doch die Idylle ist bedroht: Ein grosser Freizeitpark soll gebaut werden! Den Anwohnern wurden grosszügige Abfindungen für ihre Grundstücke angeboten. Aber Marthe will nicht weg; zusamm... Plourbec, Bretagne. Dies ist für Marthe Simonet seit vielen Jahren Heimat; auch nach dem Auszug der erwachsenen Kinder und dem Tod ihres Mannes. Doch die Idylle ist bedroht: Ein grosser Freizeitpark soll gebaut werden! Den Anwohnern wurden grosszügige Abfindungen für ihre Grundstücke angeboten. Aber Marthe will nicht weg; zusammen mit Hans von Scharnbeck und anderen Betroffenen will sie Widerstand leisten. David gegen Goliath? Erster Eindruck: Ein schönes Cover mit einem alten (oder auf alt gemachten) Transportfahrrad, angelehnt an eine rot-weiss gestrichene Wand. Für mich hat das Cover nichts mit dem Titel zu tun. Vor ein paar Jahren habe ich „Die Schachspielerin“ von Bertina Henrichs gelesen; ich fand diese Geschichte sehr kurzweilig und interessant. Daher habe ich mich auf vorliegenden Roman gefreut. Mir haben die detailreichen Beschreibungen sehr gut gefallen, z.B. von der Küste, dem Haus, den Rosen (eine grosse Leidenschaft von Marthe) sowie von „Morgenstern“, dem Pferd von Hans. Auch die Beschreibungen der Protagonisten fand ich gelungen. Der drohende Verlust des Zuhauses reisst die Anwohner aus ihrem alltäglichen Trott und führt dazu, dass sie mehr in Kontakt miteinander kommen, als bisher. Doch nicht jede/r kann es sich leisten, einen nicht sehr erfolgsversprechenden Kampf gegen den Bauriesen zu führen, weder finanziell noch gesundheitlich. Wie sollen die Anwohner nun weiter vorgehen? „Es gibt im Leben Situationen, in denen es keine gute Lösung gibt […]. Aber es gibt Lösungen, die weniger schlecht sind als andere.“ (Marthe) Die Geschichte hat sich flüssig lesen lassen. Das Ende hat mich jedoch etwas überrascht und nachdenklich gemacht. Ich bin etwas unschlüssig, was ich nun davon halten soll… Von mir gibt es 3 Sterne.

David gegen Goliath
von einer Kundin/einem Kunden am 18.02.2013
Bewertet: Klappenbroschur

Marthe lebt nach dem Tod ihres Mannes zurückgezogen in einem Dorf an der bretonischen Küste. Ihr Frieden wird gestört als ein Großkonzern beschließt das Dorf durch einen Vergnügungspark zu verschandeln. Marthe geht zum Angriff über, ihre Küche wird zur Einsatzzentrale für die Dorfbewohner . Auch ihr deutscher Nachbar der von de... Marthe lebt nach dem Tod ihres Mannes zurückgezogen in einem Dorf an der bretonischen Küste. Ihr Frieden wird gestört als ein Großkonzern beschließt das Dorf durch einen Vergnügungspark zu verschandeln. Marthe geht zum Angriff über, ihre Küche wird zur Einsatzzentrale für die Dorfbewohner . Auch ihr deutscher Nachbar der von den Dorfbewohnern aufgrund seines kauzigen Lebensstils gemieden wird beteiligt sich an den Aktionen. Wird Marthe gewinnen ? Und ist verlieren immer gleich verlieren ? Ein zartes wunderbares Buch mit sehr sympathischen Figuren .

Stilles Leben
von einer Kundin/einem Kunden am 27.04.2013
Bewertet: eBook (ePUB)

Bertina Henrichs, die ja bereits mit ihrer "Schachspielerin" ein wunderbares Buch vorgelegt hat, setzt ihr Können mit "Ein Garten am Meer" erneut unter Beweis. Stimmige Charaktere, eine zum Nachdenken anregende Geschichte und glaubhafte zwischenmenschliche Verbindungen machen die Lektüre zu einem puren Genuss. Vor allem ihre sch... Bertina Henrichs, die ja bereits mit ihrer "Schachspielerin" ein wunderbares Buch vorgelegt hat, setzt ihr Können mit "Ein Garten am Meer" erneut unter Beweis. Stimmige Charaktere, eine zum Nachdenken anregende Geschichte und glaubhafte zwischenmenschliche Verbindungen machen die Lektüre zu einem puren Genuss. Vor allem ihre schlichte, stille Erzählweise beeindruckt nachhaltig.