Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die sieben Schwestern Bd.1

Roman - Die sieben Schwestern 1

Die sieben Schwestern 1

(130)
Der erste Roman einer faszinierenden Reihe um die "Sieben Schwestern".
Maia ist die älteste von sechs Schwestern, die alle von ihrem Vater adoptiert wurden, als sie sehr klein waren. Sie lebt als Einzige noch auf dem herrschaftlichen Anwesen ihres Vaters am Genfer See, denn anders als ihre Schwestern, die es drängte, draußen in der Welt ein ganz neues Leben als Erwachsene zu beginnen, fand die eher schüchterne Maia nicht den Mut, ihre vertraute Umgebung zu verlassen. Doch das ändert sich, als ihr Vater überraschend stirbt und ihr einen Umschlag hinterlässt - und sie plötzlich den Schlüssel zu ihrer bisher unbekannten Vorgeschichte in Händen hält: Sie wurde in Rio de Janeiro in einer alten Villa geboren, deren Adresse noch heute existiert. Maia fasst den Entschluss, nach Rio zu fliegen, und an der Seite von Floriano Quintelas, eines befreundeten Schriftstellers, beginnt sie, das Rätsel ihrer Herkunft zu ergründen. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte in der Vergangenheit ihrer Familie, und sie taucht ein in das mondäne Paris der Jahrhundertwende, wo einst eine schöne junge Frau aus Rio einem französischen Bildhauer begegnete. Und erst jetzt fängt Maia an zu begreifen, wer sie wirklich ist und was dies für ihr weiteres Leben bedeutet ...
Rezension
"Die Riley kann es einfach...Bestseller-Garantie."
Portrait
Lucinda Riley wurde in Irland geboren und verbrachte als Kind mehrere Jahre in Fernost. Sie liebt es zu reisen und ist nach wie vor den Orten ihrer Kindheit sehr verbunden. Nach einer Karriere als Theater- und Fernsehschauspielerin konzentriert sich Lucinda Riley heute ganz auf das Schreiben - und das mit sensationellem Erfolg: Seit ihrem gefeierten Roman »Das Orchideenhaus« stürmte jedes ihrer Bücher die internationalen Bestsellerlisten. Lucinda Riley lebt mit ihrer Familie in Norfolk im Osten Englands und in ihrem Haus in der Provence.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 576 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641117009
Verlag Goldmann
Übersetzer Sonja Hauser
Verkaufsrang 58
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die sieben Schwestern

  • Band 1

    41227640
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    eBook
    10,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    43584654
    Die Sturmschwester / Die sieben Schwestern Bd.2
    von Lucinda Riley
    eBook
    10,99
  • Band 3

    45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    10,99
  • Band 4

    71560254
    Die Perlenschwester / Die sieben Schwestern Bd.4
    von Lucinda Riley
    eBook
    15,99
  • Band 5

    127447115
    Die Mondschwester / Die sieben Schwestern Bd.5
    von Lucinda Riley
    eBook
    15,99

Buchhändler-Empfehlungen

Sabrina Gander, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Eine wundervolle Familiensaga, die zeigt wie wichtig es ist seinen Weg im Leben zu finden. Durch die authentischen Ortsschilderungen werden die Landschaften zum Leben erweckt. Eine wundervolle Familiensaga, die zeigt wie wichtig es ist seinen Weg im Leben zu finden. Durch die authentischen Ortsschilderungen werden die Landschaften zum Leben erweckt.

„Eine außergewöhnliche Familie“

Ursula Raab, Thalia-Buchhandlung Max-Center

Das Thema der Geschichte ist sehr faszinierend: ein reicher Mann adoptiert 7 Mädchen und nach seinem Tod erfahren die jetzt Erwachsenen Frauen davon und gehen auf die Suche nach ihrer zum Teil, dramatischen Herkunft, düstere Geschichten von menschlichem Elend, Tragik und Geheimnissen.
Absolut zu empfehlen!
Das Thema der Geschichte ist sehr faszinierend: ein reicher Mann adoptiert 7 Mädchen und nach seinem Tod erfahren die jetzt Erwachsenen Frauen davon und gehen auf die Suche nach ihrer zum Teil, dramatischen Herkunft, düstere Geschichten von menschlichem Elend, Tragik und Geheimnissen.
Absolut zu empfehlen!

„Für mich - sehr überrachend!!“

Daniela Perhalt, Thalia-Buchhandlung Gmunden

..ich muss ehrlich gestehen, ich hätte nicht zu diesem Buch gegriffen da mir der Einband zu "kitschig" wirkt.

Doch die Inhaltsbeschreibung einer Freundin und Kollegin hat mich so gepackt, dass ich beide Teile (der dritte erschreint im Herbst 2016) sofort verschlungen habe!!
Jeder Teil handelt von einer Schwester und ist abgeschlossen und muss nicht chronologisch gelesen werden!

Spanndend, romantisch, tragisch aber vorallem auch geschichtlich fasziniert diese Geschichte!

Bitte glauben Sie mir, es lohnt sich wenn Sie sich für diese Bücher Zeit nehmen!

..ich muss ehrlich gestehen, ich hätte nicht zu diesem Buch gegriffen da mir der Einband zu "kitschig" wirkt.

Doch die Inhaltsbeschreibung einer Freundin und Kollegin hat mich so gepackt, dass ich beide Teile (der dritte erschreint im Herbst 2016) sofort verschlungen habe!!
Jeder Teil handelt von einer Schwester und ist abgeschlossen und muss nicht chronologisch gelesen werden!

Spanndend, romantisch, tragisch aber vorallem auch geschichtlich fasziniert diese Geschichte!

Bitte glauben Sie mir, es lohnt sich wenn Sie sich für diese Bücher Zeit nehmen!

„Eine geheimnisvolle Familiengeschichte “

Doris Schweiger, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Eine wunderschöne Familiengeschichte um sieben Schwestern, um Vergangenheit und um die Zukunft. Im ersten Band geht es um Maia die ihre Wurzeln in Brasilien sucht und ihr großes Glück findet.
Tauchen Sie ab in ein wunderschönes Land und in eine mystische Familiengeschichte.
Ich freue mich auf die Fortsetzung!
Eine wunderschöne Familiengeschichte um sieben Schwestern, um Vergangenheit und um die Zukunft. Im ersten Band geht es um Maia die ihre Wurzeln in Brasilien sucht und ihr großes Glück findet.
Tauchen Sie ab in ein wunderschönes Land und in eine mystische Familiengeschichte.
Ich freue mich auf die Fortsetzung!

„Spurensuche“

Yvonne Simone Vogl, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Erster Roman einer neuen Buchreihe von Lucinda Riley.
Maia macht sich nach dem Tod des Adoptivvaters auf den Weg ihre Herkunft zu erforschen. Ihre Spuren führen nach Paris und Rio de Janeiro - gut geschrieben, schön zu lesen, spannend, abenteuerlich und gelungen. Empfehlung.

Erster Roman einer neuen Buchreihe von Lucinda Riley.
Maia macht sich nach dem Tod des Adoptivvaters auf den Weg ihre Herkunft zu erforschen. Ihre Spuren führen nach Paris und Rio de Janeiro - gut geschrieben, schön zu lesen, spannend, abenteuerlich und gelungen. Empfehlung.

„Ein geheimnisvoller, historischer und tragischer Liebesroman“

Katrin Gugl, Thalia-Buchhandlung Liezen

Maia, eine der sechs Schwestern, nimmt als Erste nach dem Tod ihres Adoptivvaters all ihren ganzen Mut zusammen, um von zu Hause in Genf wegzugehen und ihre leiblichen Verwandten zu finden.
Dabei führt sie die Spur nach Rio de Janeiro. Dort hilft ihr ein berühmter, gut aussehender Schriftsteller, für den sie seine Bestsellerromane übersetzt, auf ihrer Recherche in die Vergangenheit weiter.

Wird es ihr gelingen Verwandte oder sogar ihre große Liebe in Rio de Janeiro zu finden? Was hat ein berühmter verstorbener Künstler bzw. Bildhauer damit zu tun?

Der erste Roman, einer spannenden und fantasievollen Reihe von Lucinda Riley.
Maia, eine der sechs Schwestern, nimmt als Erste nach dem Tod ihres Adoptivvaters all ihren ganzen Mut zusammen, um von zu Hause in Genf wegzugehen und ihre leiblichen Verwandten zu finden.
Dabei führt sie die Spur nach Rio de Janeiro. Dort hilft ihr ein berühmter, gut aussehender Schriftsteller, für den sie seine Bestsellerromane übersetzt, auf ihrer Recherche in die Vergangenheit weiter.

Wird es ihr gelingen Verwandte oder sogar ihre große Liebe in Rio de Janeiro zu finden? Was hat ein berühmter verstorbener Künstler bzw. Bildhauer damit zu tun?

Der erste Roman, einer spannenden und fantasievollen Reihe von Lucinda Riley.

„Eine Suche nach der Vergangenheit“

michaela bokon, Thalia-Buchhandlung Wien

Maia ist die Älteste von 7 Schwestern, allesamt adoptiert. Als der Vater stirbt ist sie völlig niedergeschlagen, denn Maia hat als einzige noch zu Hause gewohnt, alle anderen sind in der ganzen Welt verstreut. Der Vater hat jedem der Mädchen einen Brief hinterlassen und für Maia beginnt damit die Suche nach ihrer Herkunft.
Die Geschichte ihrer wahren Familie führt sich nach Paris und Rio de Janeiro. Anhand von Briefen erlebt Sie fühlt sie die Liebe ihrer Eltern nach und entdeckt ihre brasilianischen Wurzeln. Ein wunderbares Buch vor exotischem Hintergrund. Man freut sich auf den nächsten Band.
Maia ist die Älteste von 7 Schwestern, allesamt adoptiert. Als der Vater stirbt ist sie völlig niedergeschlagen, denn Maia hat als einzige noch zu Hause gewohnt, alle anderen sind in der ganzen Welt verstreut. Der Vater hat jedem der Mädchen einen Brief hinterlassen und für Maia beginnt damit die Suche nach ihrer Herkunft.
Die Geschichte ihrer wahren Familie führt sich nach Paris und Rio de Janeiro. Anhand von Briefen erlebt Sie fühlt sie die Liebe ihrer Eltern nach und entdeckt ihre brasilianischen Wurzeln. Ein wunderbares Buch vor exotischem Hintergrund. Man freut sich auf den nächsten Band.

„Spuren der Verganganheit“

Sabrina Meyer, Thalia-Buchhandlung Wiener Neustadt

Die Handlung beginnt mit einer Schreckensnachricht für die Schwestern: ihr geliebter Adoptivvater Pa Salt ist gestorben.Doch dieser Mann steckte voller Geheimnisse, so hat er jeder Tochter einen persönlichen Brief geschrieben. Maia die Älteste ist es, die ihren Brief als erstes öffnet und die wir ein Stückchen auf dem Weg durchs Buch begleiten dürfen. Ihr Vater hinterlässt Ihr darin Informationen, die ihr die Möglichkeit geben, etwas mehr über ihre Herkunft zu erfahren. Ihr Weg
führt sie nach Brasilien, nach Rio de Janeiro ...

Packender Beginn einer neuen Familiensaga von Lucinda Riley
Die Handlung beginnt mit einer Schreckensnachricht für die Schwestern: ihr geliebter Adoptivvater Pa Salt ist gestorben.Doch dieser Mann steckte voller Geheimnisse, so hat er jeder Tochter einen persönlichen Brief geschrieben. Maia die Älteste ist es, die ihren Brief als erstes öffnet und die wir ein Stückchen auf dem Weg durchs Buch begleiten dürfen. Ihr Vater hinterlässt Ihr darin Informationen, die ihr die Möglichkeit geben, etwas mehr über ihre Herkunft zu erfahren. Ihr Weg
führt sie nach Brasilien, nach Rio de Janeiro ...

Packender Beginn einer neuen Familiensaga von Lucinda Riley

Kundenbewertungen

Durchschnitt
130 Bewertungen
Übersicht
93
27
8
1
1

Fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden am 13.11.2018

Sehr spannende und fantasievolle Geschichtenreihe! Ich bin beeindruckt wie die Autorin die zahlreichen Wahrheiten und Tatsachen aus aller Welt in die Geschichten einfliessen lässt und ihren Roman darum herum spielen lässt. Es macht beinahe süchtig die Reihe zu lesen und es ist kaum aushaltbar, wenn man bedenkt, dass es... Sehr spannende und fantasievolle Geschichtenreihe! Ich bin beeindruckt wie die Autorin die zahlreichen Wahrheiten und Tatsachen aus aller Welt in die Geschichten einfliessen lässt und ihren Roman darum herum spielen lässt. Es macht beinahe süchtig die Reihe zu lesen und es ist kaum aushaltbar, wenn man bedenkt, dass es noch zwei Jahre dauern wird bis das letzte Buch der Reihe erscheinen wird. Ich bin mir sicher die Autorin weiss die Spannung bis dann aufrecht zu erhalten, insbesondere bezüglich der Figur des Adoptievvaters....

von einer Kundin/einem Kunden am 22.10.2018
Bewertet: anderes Format

Leichte, jedoch überraschend spannende Lektüre für die kalten Herbsttage. Mit allem, was gut durchdachte und ein kleines bisschen kitschige Unterhaltung mit sich bringen kann.

von einer Kundin/einem Kunden am 05.10.2018
Bewertet: anderes Format

Ein charmanter Roman mit sympathischen Charakteren. Obwohl es nicht ganz mein Fall war, war meine Tante mit der ich es gleichzeitig gelesen habe restlos begeistert.