>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Fahr zur Hölle, Schatz!

Roman

(8)
Rette sich, wer kann!

Geh zum Teufel, denkt sich Svea, als ihr schusseliger Nachbar ihre Wohnung überflutet und sie gezwungen ist, wieder bei ihren Eltern einzuziehen. Zu allem Überfluss wird Svea auch noch von ihrem Freund verlassen – weil sie ihm zu langweilig ist. Hätte der mal geahnt, was für aufregende Zeiten Svea bevorstehen! Denn zu Hause erwarten sie Papa Klaas, der eine Geliebte hat, Mama Rieke mit reichlich Prosecco und Oma Lina auf Männerfang. Als Svea über ein altes Buch stolpert, naht Rettung. Denn plötzlich wird alles wahr, was sie sich wünscht – und das Chaos nimmt seinen Lauf ...

Rezension
"Kanitz präsentiert ein Feuerwerk skurriler Ideen mit viel Klamauk und einem Hauch Übersinnlichem."
Portrait
Brigitte Kanitz wuchs in Rom, Lugano und Hamburg auf. Sie arbeitete als Redakteurin für diverse Printmedien, bevor es sie zurück nach Italien zog, wo sie seit vielen Jahren als freie Autorin lebt. Für Blanvalet hat sie bereits eine ganze Reihe von romantischen Komödien geschrieben.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.05.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641158231
Verlag Blanvalet
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Fahr zur Hölle, Schatz!

Fahr zur Hölle, Schatz!

von Brigitte Kanitz
(8)
eBook
7,99
+
=
Onkel Humbert guckt so komisch

Onkel Humbert guckt so komisch

von Brigitte Kanitz
(3)
eBook
7,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
1
1

Wünsche hin oder her
von einer Kundin/einem Kunden am 10.08.2017
Bewertet: Taschenbuch

Es war das erste Buch von Brigitte Kanitz. Hat mir nicht so gut gefallen. Fand es eher ein bisschen langweilig. Es gibt bessere Bücher.

Unterhaltsamer Hokuspokus in Norddeutschland
von KerstinTh am 18.12.2016
Bewertet: Taschenbuch

Svea Amore ist eher der Typ Mauerblümchen. Das ist auch der Grund, warum ihr Freund, der gleichzeitig auch ihr Chef ist, mit ihr Schluss gemacht hat. Svea arbeitet als Rechtsanwaltsfachangestellte in Martins Gemeinschaftskanzlei. Eines Morgens bekommt Svea von ihrem Nachbarn, Alexander König, einen Anruf. Es gab einen Wasserschaden und... Svea Amore ist eher der Typ Mauerblümchen. Das ist auch der Grund, warum ihr Freund, der gleichzeitig auch ihr Chef ist, mit ihr Schluss gemacht hat. Svea arbeitet als Rechtsanwaltsfachangestellte in Martins Gemeinschaftskanzlei. Eines Morgens bekommt Svea von ihrem Nachbarn, Alexander König, einen Anruf. Es gab einen Wasserschaden und Sveas Wohnung steht vollständig unter Wasser. Somit ist sie gezwungen vorübergehend wieder bei ihren Eltern, ihrer Oma und ihren deutlich jüngeren Brüdern einzuziehen. Dem unter ihrer Wohnung liegenden Antiquariat ist nichts passiert. Was den Besitzer Alexander König natürlich freut. Als sich Svea im Bücherregal umschaut findet sie ein interessantes und sehr altes Buch. „Das Buch der Wünsche“ geschrieben von Zacharias Coenig. Und siehe da. In ihm steht ein Zauberspruch, mit dem man sich jeden Wunsch erfüllen kann. Was soll sich Svea wünschen? Etwa, dass ihr Ex Martin wieder zu ihr zurückkommt? Gedacht, getan. Doch leider ging das mächtig schief! Ein unterhaltender Roman über Svea, die durch ihre Fähigkeit Wünsche zu erfüllen einige Probleme bekommt. Die Handlung ist natürlich fiktiv, aber dennoch sehr unterhaltsam und Erwachsenen gerecht. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen und ich habe es verschlungen. Die Handlung ist sehr schnelllebig und dadurch kommt keine Langeweile auf. Ich bin, wie bisher mit allen Büchern von Brigitte Kanitz, sehr zufrieden und kann dieses Buch jedem ans Herz legen, der gerne unterhalten werden möchte und auch nicht abgeneigt ist beim Lesen zu Lachen.

von einer Kundin/einem Kunden am 30.06.2016
Bewertet: anderes Format

Lustige und kurzweilige Urlaubslektüre.