Warenkorb
 

BLACK WEEK | 20% Rabatt auf Spiele, Filme & mehr**

Zwetschgendatschikomplott / Franz Eberhofer Bd.6

Der sechste Fall für den Eberhofer Ein Provinzkrimi

Franz Eberhofer 6

(41)

Umbracht is'


Der Rudi zieht ins Schlachthofviertel und staunt, als ihm eine riesige Krähe einen abgetrennten Frauenfinger zu Füßen legt. In ihrem sechsten Fall ermitteln der Eberhofer und der Rudi im Münchner Rotlichtmilieu – denn der Finger gehörte einer ermordeten Prostituierten. Während der Wiesn sterben weitere Frauen durch eine rätselhafte Mordwaffe …

Rezension
»Das Personal ist skurril, der Wortwitz krachledern. Da macht auch der sechste Fall Spaß!«
Neue Presse 26.03.2015
Portrait
Rita Falk, Jahrgang 1964, geboren in Oberammergau, lebt noch immer in ihrer bayrischen Heimat und ist Mutter von drei erwachsenen Kindern. Sie hat sich mit ihrer Provinzkrimiserie um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer ("Winterkartoffelknödel", "Dampfnudelblues", "Schweinskopf al dente", "Grießnockerlaffäre" und "Sauerkrautkrautkoma") sowie den Romanen "Hannes" und "Funkenflieger" in die Herzen ihrer Leser geschrieben. Von sich selber sagt die Autorin, dass sie die schönste Zeit ihres Lebens in Oberbayern verbracht hat, wo sie bei der Oma aufwuchs. Dem ihr so vertrauten Landstrich ist Rita Falk auch als Erwachsene treu geblieben. Sie ist Mutter von drei Kindern, lebt in München und hat in weiser Voraussicht damals einen Polizeibeamten geheiratet.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783423424189
Verlag Dtv
Dateigröße 1617 KB
Verkaufsrang 356
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Franz Eberhofer mehr

  • Band 2

    32276405
    Dampfnudelblues / Franz Eberhofer Bd.2
    von Rita Falk
    (48)
    eBook
    7,99
  • Band 3

    34207959
    Schweinskopf al dente / Franz Eberhofer Bd.3
    von Rita Falk
    (48)
    eBook
    8,99
  • Band 4

    33029027
    Grießnockerlaffäre
    von Rita Falk
    (46)
    eBook
    8,99
  • Band 5

    36776532
    Sauerkrautkoma / Franz Eberhofer Bd.5
    von Rita Falk
    (40)
    eBook
    7,99
  • Band 6

    41198172
    Zwetschgendatschikomplott / Franz Eberhofer Bd.6
    von Rita Falk
    (41)
    eBook
    7,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 7

    44178575
    Leberkäsjunkie / Franz Eberhofer Bd.7
    von Rita Falk
    (44)
    eBook
    7,99
  • Band 8

    45824545
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (28)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„.....wieder ein lustiger Krimi von Rita Falk“

Ingrid Führer, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Wieder lustig zu lesender Provinzkrimi. Während der Münchner Wiesn findet der Birkenberger Rudi eine Asiatin im Dirndl ermordet auf. Es ist nicht die Einzige. Ist man am Oktoberfest in Gefahr? In Niederkaltenkirchen geht es auch drunter und drüber. Die Metzgerei wird bestreikt und mit der Susi ist auch einiges los. Da hat er zu grübeln, der Eberhofer Franz! Wieder lustig zu lesender Provinzkrimi. Während der Münchner Wiesn findet der Birkenberger Rudi eine Asiatin im Dirndl ermordet auf. Es ist nicht die Einzige. Ist man am Oktoberfest in Gefahr? In Niederkaltenkirchen geht es auch drunter und drüber. Die Metzgerei wird bestreikt und mit der Susi ist auch einiges los. Da hat er zu grübeln, der Eberhofer Franz!

„Große Überraschung für den Eberhofer“

Ursula Kutzer, Thalia-Buchhandlung Wien

Der bayrische Kommissar Eberhofer ermittelt wieder. Diesmal hat er es mit drei entstellten Frauenleichen zu tun, die scheinbar niemand vermisst. Privat kämpft er an zwei Fronten:Einerseits hat ihn ja die Susi am Ende des letzten Buches verlassen, weil er die Hochzeit verschlafen hat, andererseits spaltet ein geplanter Hotelbau die Bewohner seines Heimatdorfes. Ich muss sagen, dass ich diesen Band weniger gelungen finde als seine Vorgänger. Er ist weniger witzig, die Protagonisten ganz so spritzig wie sonst, aber gut.. Das Buch liest sich trotzdem gut ubd flüssig, das Ende war zwar abzusehen, aber ich bin gespannt, wie es im nächsten Teil weitergehen wird. Vielleicht entwickelt sich die Eberhofer Figur einmal weiter, wird erwachsener, das täte der Handlung gut. Der bayrische Kommissar Eberhofer ermittelt wieder. Diesmal hat er es mit drei entstellten Frauenleichen zu tun, die scheinbar niemand vermisst. Privat kämpft er an zwei Fronten:Einerseits hat ihn ja die Susi am Ende des letzten Buches verlassen, weil er die Hochzeit verschlafen hat, andererseits spaltet ein geplanter Hotelbau die Bewohner seines Heimatdorfes. Ich muss sagen, dass ich diesen Band weniger gelungen finde als seine Vorgänger. Er ist weniger witzig, die Protagonisten ganz so spritzig wie sonst, aber gut.. Das Buch liest sich trotzdem gut ubd flüssig, das Ende war zwar abzusehen, aber ich bin gespannt, wie es im nächsten Teil weitergehen wird. Vielleicht entwickelt sich die Eberhofer Figur einmal weiter, wird erwachsener, das täte der Handlung gut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
41 Bewertungen
Übersicht
27
12
1
0
1

Mord in München, Nervtum in Niederkaltenkirchen
von einer Kundin/einem Kunden am 17.11.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Von allen bisherigen Franz Eberhofer-Krimis mag "Zwetschgendatschikomplott" der vergleichsweise uninteressanteste sein. Denn während Rita Falk vorher in jedem die Fühler in verschiedene Richtungen ausgestreckt hat - ob ins Emotionale oder in Abgründige, fehlt hier ein bisschen der tonale Experimentierwille. Abgesehen davon ist aber die Welt von Niederkaltenkirchen weiterhin eine sehr... Von allen bisherigen Franz Eberhofer-Krimis mag "Zwetschgendatschikomplott" der vergleichsweise uninteressanteste sein. Denn während Rita Falk vorher in jedem die Fühler in verschiedene Richtungen ausgestreckt hat - ob ins Emotionale oder in Abgründige, fehlt hier ein bisschen der tonale Experimentierwille. Abgesehen davon ist aber die Welt von Niederkaltenkirchen weiterhin eine sehr einladende. Der Mordfall findet in München statt, wo aber außer Birkenberger wenige Figuren zu finden sind, die bedeutenden Mehrwert haben. In Niederkaltenkirchen spaltet sich hingegen die Bevölkerung in Befürworter und Gegner eines Wellness-Hotelbaus. Noch interessanter sind Franz' Versuche, nach der verpatzten Hochzeit zurück in Susis Gunst zu finden. Und dieser Strang gipfelt im einer Entwicklung, die die Reihe dann doch noch mal in eine neue Richtung lenkt, was aber in späteren Bänden sicherlich mehr zum Tragen kommen wird. Hoffen wir, dass Rita Falk sich nicht mit "unterhaltsam" zufrieden gibt, und sich weiterhin in neue Gefilde wirft mit ihrem Eberhofer.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.08.2018
Bewertet: anderes Format

Die eindeutig liebevollsten Ermittler Niederbayerns lösen schon ihren 6. Fall mit viel Witz und patenter Schläue. Ein urkomisches Lesevergnügen mit tollen Charakteren.

Unterhaltsam und lustig
von einer Kundin/einem Kunden aus Freigericht am 12.05.2018
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Sehr unterhaltsam geschrieben und lustig vorgelesen sind die Hörbücher die meine Frau hört. Der Leser liest die Bücher gut vor.