Meine Filiale

Vitouch, A: Einstein in Zürich

Zwölf fantastische Satiren

Anatol Vitouch

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 14,90

Accordion öffnen
  • Vitouch, A: Einstein in Zürich

    Edition a

    Sofort lieferbar

    € 14,90

    Edition a

Hörbuch-Download

ab € 7,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Was hat Albert Einstein mit grün gefärbten Haaren in Zürich verloren? Kontrollieren die Zwerge den Drogenhandel in Lissabon wirklich nur bei Nacht? Und kann der indische Schachweltmeister Mahavishnu im Notfall auch Sudoku spielen? Das sind noch die gewöhnlicheren Fragen, die Anatol Vitouch aufwirft, um sie jedesmal logisch und überraschend zugleich zu beantworten. Noch die knappste Geschichte des Bandes setzt gekonnt ins Werk, was Literatur im besten Fall vermag: Lesern auf wenigen Seiten eine neue Welt zu erschließen.

Jahrgang 1984, studierte an der Wiener Filmakademie und schrieb jüngst eine „Tatort“-Folge im Auftrag des ORF. Er übersetzte den Roman „Alle Pferde des Königs“ der französischen Radikalanarchistin Michèle Bernstein. Gemeinsam mit Ondrej Cikán gründete er die literarische Vereinigung „Die Gruppe“. Das Literaturradio Ö1 widmete Vitouchs und Cikáns Lyrik 2012 eine eigene Sendung. 2013 erhielt Vitouch das Jahresstipendium der „literar mechana“.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum März 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-902800-14-5
Verlag Edition a
Maße (L/B/H) 20,5/13,1/1,7 cm
Gewicht 200 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Manchmal skurril, manchmal abstrus, immer lesenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 18.10.2016

Wer Roald Dahl mag, wird auch Anatol Vitouch mögen. Vielleicht noch ein wenig mehr, wenn er das Glück hat, Wien zu kennen. 12 Geschichten die freundlich einladen, den Alltag und die Realität mal anders zu sehen und originellen Gedanken ein wenig Raum zu verschaffen. Ohne der (offensichtlichen) großen Botschaft, auch wenn die ei... Wer Roald Dahl mag, wird auch Anatol Vitouch mögen. Vielleicht noch ein wenig mehr, wenn er das Glück hat, Wien zu kennen. 12 Geschichten die freundlich einladen, den Alltag und die Realität mal anders zu sehen und originellen Gedanken ein wenig Raum zu verschaffen. Ohne der (offensichtlichen) großen Botschaft, auch wenn die eine Geschichte wert ist. Kurzweilig und amüsant. Lesen!


  • Artikelbild-0