Politische Unterstützung in Ost- und Westdeutschland: Eine quantitative Analyse unter Studierenden im Kontext der Politikverdrossenheit

Nicole Becker

eBook
eBook
24,99
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 28,00

Accordion öffnen

eBook (PDF)

€ 24,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Das Thema Politikverdrossenheit taucht immer wieder im politischen und medialen Diskurs auf. Insbesondere nach der Wiedervereinigung 1990 wurde dieser Terminus hochgradig auf den Osten Deutschlands bezogen. Die Frage nach der Stabilität des politischen Systems in Deutschland hatte nach dem Beitritt der ehemaligen DDR zur Bundesrepublik Deutschland Hochkonjunktur, da zwei politische und gesellschaftliche Systeme diametral aufeinander trafen.
Die vorliegende Studie beschäftigt sich mit dem Vertrauen in Parteien, Institutionen und die Demokratie bei ost- und westdeutschen Studierenden. Mithilfe der Faktorenanalyse werden übergeordnete Faktoren hinsichtlich der Politikverdrossenheit ermittelt.
Die empirischen Ergebnisse zeigen, dass es einige Niveauunterschiede zwischen ost- und westdeutschen Studierenden gibt, jedoch eine konstitutive Akzeptanz der Parteien, Institutionen und somit des demokratischen Systems gegeben ist. In Ost und West lassen sich nahezu identische Determinanten zur Erklärung politischer Unterstützung ausmachen.
Abschließend wird eine Zusammenfassung der Ergebnisse präsentiert und Empfehlungen und Hinweise für die zukünftige politische Arbeit vorgeschlagen.

Nicole Becker, M.A., wurde 1983 in Frankfurt/Oder geboren. Ihr Studium der Sozialwissenschaften an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg schloss sie 2008 erfolgreich mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts ab. Ihren Master of Arts im Fach Soziologie erlangte sie 2013 an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Während verschiedener Praktika u.a. am Zentrum für Methoden der Sozialwissenschaften der Universität Oldenburg konnte sie ihre Methodenkenntnisse vertiefen und an unterschiedlichen Projekten mitarbeiten. Sie lebt heute in Frankfurt am Main und arbeitet als wissenschaftliche Hilfskraft an der Goethe Universität Frankfurt am Main.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 88 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.12.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783842838314
Verlag Diplomica Verlag
Dateigröße 1214 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0