Warenkorb
 

>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

67 Prozent vom Glück

(1)
Krebs – der Befund trifft sie wie ein Schlag. Jung, schön, erfolgreich und mit dem richtigen Mann an ihrer Seite, sieht die Zukunft der Moderatorin Susanne Klehn glänzend aus. Und nun?! Was bedeutet das, wie damit umgehen? Kopf in den Sand, Selbstmitleid oder aber kämpfen – immer mit dem Blick nach vorn!
67 Prozent lautet die Prognose, ihre persönliche Chance.
Trotz des bitteren Loses verliert die Promi-Expertin nicht den Lebenswillen. Klehn erzählt ihre bewegende Geschichte frei vom Herzen weg, optimistisch und lebensbejahend. Sie gibt Mut, ohne banal zu werden, in einer Situation, die alles verändern – kann!
Portrait
Susanne Klehn, 1981 geboren in Leipzig, studierte Theaterwissenschaft, Journalistik und Germanistik. 2002 kam sie zum MDR, arbeitete als Reporterin, Autorin und Redakteurin, seit 2011 auch als Moderatorin („Klehn hat’s gesehn“) und Co-Moderatorin („Damals war’s“) sowie als Promi-Expertin der MDR-Radiowellen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 03.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-359-02457-6
Verlag Eulenspiegel Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,1/2,7 cm
Gewicht 327 g
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
15,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Mut zum Leben!
von Schwanenfrau am 19.04.2015

Es ist eine der Diagnosen, die man sich nicht wünscht, malignes Melanom, schwarzer Hautkrebs, Krebsart mit hoher Sterblichkeitsrate. Wer hier eine Betroffenheitsarie erwartet oder auch nur das Durchdeklinieren alternativer Heilmethoden, wird enttäuscht. Eigentlich geht das ganze Buch um "Beziehung". Beziehung zu sich selbst. Beziehung zu einem Ehemann, dessen Welt mit... Es ist eine der Diagnosen, die man sich nicht wünscht, malignes Melanom, schwarzer Hautkrebs, Krebsart mit hoher Sterblichkeitsrate. Wer hier eine Betroffenheitsarie erwartet oder auch nur das Durchdeklinieren alternativer Heilmethoden, wird enttäuscht. Eigentlich geht das ganze Buch um "Beziehung". Beziehung zu sich selbst. Beziehung zu einem Ehemann, dessen Welt mit der Diagnose genauso zusammenbricht wie die der Erkrankten. Beziehung zu Freunden. Freunden, die da-, die wegbleiben. Beziehung zu einem Lover, der schnell die emotionale Stütze wird, die man vielleicht vom Gatten erwarten würde. In vielem ist es eine Liebesstory. Ebenso ehrlich wie emotional und frei von Selbstmitleid erzählt die Autorin von den anderthalb Jahren der Behandlung. Ich habe echt mitgefiebert, ein paar Mal schossen mir Tränen der Rührung in die Augen, weil die Autorin eine Kämpferin ist, die sich dem Leben stellt, sich von Krankheit nicht abhälten lässt ihr Leben so gut es eben geht - zu leben!