Peter Beard. Die letzte Jagd. 50th Anniversary Edition

Ein unvergessliches Porträt des Tiersterbens in Afrika

Peter Beard

Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
74,99
74,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Die letzte Jagd

Ein unvergessliches Porträt des Tiersterbens in Afrika

„Je tiefer der weiße Mann nach Afrika vordrang, desto schneller floss das Leben aus den Steppen und dem Buschland heraus… es verschwand in Berge von Jagdtrophäen, Fellen und Kadavern.“

The End of the Game ist eines der wichtigsten Bücher über Afrika überhaupt: Es vereint Peter Beards einsichtigen Text und beeindruckende Bilder, um die Überpopulation und das Verhungern von Zehntausenden von Elefanten, Nashörnern und Nilpferden in Kenia und Uganda in den 1960er- und 70er-Jahren zu dokumentieren.

Das Werk, an dem Beard zwei Jahrzehnte arbeitete, belegt auf schmerzlich eindrucksvolle Weise, welchen Schaden der Mensch in Afrika anrichtete. Beards eigene Bilder und Texte werden dabei ergänzt von historischen Fotos und Schriften über und von den Entdeckern, Missionaren und Großwildjägern, deren Suche nach Abenteuer und „Fortschritt“ das Antlitz des Kontinents für immer veränderte: Theodore Roosevelt, Frederick Courteney Selous, Karen Blixen (Isaak Dinesen), Philip Percival, J. A. Hunter und J. H. Patterson.

In dieser Ausgabe zum 50. Jubiläum legt TASCHEN The End of the Game im satten Duplexdruck und mit einem aktualisierten Vorwort des weltberühmten Reise- und Romanautors Paul Theroux neu auf. Das wegweisende Porträt, das Themen wie Entfremdung von der Natur und den Verlust des gesunden Menschenverstandes behandelt, ist heute noch genauso aktuell wie vor einem halben Jahrhundert.

Peter Beard wurde 1938 in New York geboren und begann schon als junger Mann, Tagebuch zu schreiben und zu fotografieren. Nach seinem Abschluss in Yale entwickelte er ein großes Interesse für Afrika. In den frühen 1960er Jahren arbeitete er im Tsavo Nationalpark in Kenia und dokumentierte den Tod von mehr als 35.000 Elefanten in seinem ersten Buch The End of the Game. 1975 hatte er seine erste Ausstellung in der Blum Helman Galerie; 1977 folgte seine berühmte Installation im New Yorker International Center for Photography, wo er Elefantenskelette, verbrannte Tagebücher, afrikanische Kunstgegenstände, Bücher und persönliche Erinnerungsstücke zeigte. Neben seiner künstlerischen Karriere arbeitete Beard auch als Modefotograf und an Projekten mit Andy Warhol, Andrew Wyeth, Richard Lindner, Terry Southern, Truman Capote und Francis Bacon. 1996 öffnete seine erste große Retrospektive im Centre National de la Photographie in Paris; gefolgt von weiteren in Berlin, London, Toronto, Madrid, Mailand, Tokio und Wien. Heute lebt Peter Beard in New York, Long Island und Kenia.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 288
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8365-5545-6
Verlag Taschen
Maße (L/B/H) 32,5/28,2/4,5 cm
Gewicht 2420 g

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0