>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Die Engel der Loire

Geschichten aus dem Königstal 1

(10)

Eine bewegende Geschichte über die Macht der Liebe und ein lang gehütetes Familiengeheimnis

Als die junge Marie auf das Weingut ihres verstorbenen Vaters reist, ahnt sie nicht, dass sie dort ihre Jugendliebe André wiedertreffen wird. Die alten Gefühle flammen wieder auf – doch Marie gehört nach Paris zu ihrem Verlobten, und André liebt eine andere Frau. Doch einfach abreisen kann Marie nicht, denn das wunderschöne Anwesen im Tal der Loire steht kurz vor einer Zwangsversteigerung. Da entdeckt Marie die Tagebücher ihres Vaters und in ihnen ein lang gehütetes Familiengeheimnis. Ein Roman über große Gefühle und die einzig wahre Liebe Wer Corina Bomann und Lucinda Riley mag, wird dieses Buch lieben.

Portrait
Juliette Barret lebt mit ihrer Familie an der schönen Schwarzmeerküste. Inspiriert von der Geschichte und der reichen Kultur Frankreichs arbeitet Juliette Barret seit zwei Jahren an ihrem Projekt „Geschichten aus dem Königstal“. Der erste Roman der Reihe ist "Die Engel der Loire".
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 112 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.12.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783958180215
Verlag Forever
Dateigröße 3309 KB
Übersetzer Sdravka Evstatieva
eBook
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Engel der Loire

Die Engel der Loire

von Juliette Barret
(10)
eBook
1,99
+
=
Ich wollte immer nur dich

Ich wollte immer nur dich

von Anne Wiegner
(2)
eBook
3,99
+
=

für

5,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Geschichten aus dem Königstal

  • Band 1

    41012746
    Die Engel der Loire
    von Juliette Barret
    (10)
    eBook
    1,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    42437650
    Château Ambroise
    von Juliette Barret
    (3)
    eBook
    1,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
4
4
2
0
0

Kurzweilig und unterhaltsam
von Xanaka aus Berlin am 17.12.2015

Marie ist auf dem Weg nach Hause. Ihr Vater ist gestorben und sie kehrt zu ihrer Mutter nach Hause, um ihr beizustehen. Zu Hause, das ist der Gutshof Chandor, ein Schloss mit langer Tradition im Weinanbau. Dort angekommen trifft sie auf ihre alte Jugendliebe Andre, den sie nach Jahren wieder... Marie ist auf dem Weg nach Hause. Ihr Vater ist gestorben und sie kehrt zu ihrer Mutter nach Hause, um ihr beizustehen. Zu Hause, das ist der Gutshof Chandor, ein Schloss mit langer Tradition im Weinanbau. Dort angekommen trifft sie auf ihre alte Jugendliebe Andre, den sie nach Jahren wieder sieht. Er arbeitet wieder auf dem Gutshof und unterstützt die Familie nach dem Tod von Maries Vater so gut es geht. Marie fühlt sich sofort wieder zu Andre hingezogen, obwohl sie eigentlich mit Marc verlobt ist. Marc ist reich, erfolgreich, dynamisch und auch noch gutaussehend. Nur er hat, was niemand weiß, gerade das komplette Familienvermögen in der Finanzkrise verzockt. Rettung aus dieser Misere erhofft er sich durch eine schnelle Heirat mit Marie, die ein Weingut nebst Schloss geerbt hat. Was er nicht weiß, auch das Weingut steht vor dem finanziellen Ruin. Andre, der sich um die Geschäfte des Weingutes kümmert, informiert Marie über die brisante Situation und den drohenden Verlust des Weingutes. Beide schließen sich zusammen um gemeinsam einen Rettungsplan zu schaffen und kommen sich dabei wieder näher. Vielmehr will ich gar nicht erzählen, denn da kommen noch einige Verwicklungen, bis sich alles so findet, das es ein gutes Ende hat. Mir hat die Geschichte ausgesprochen gut gefallen. Sie hat sich kurzweilig gelesen und ist ausgesprochen flott geschrieben. Sicher man hätte die einzelnen Details noch enorm ausweiten können, aber für mich war es so völlig in Ordnung. Ich war überrascht, dass die Geschichte dann nur etwas über 100 Seiten hatte. Aber alles wurde geklärt, ich wurde gut unterhalten und habe während der Geschichte auch ordentlich mit gefiebert. Das ist die ideale Lektüre, wenn man unterwegs ist - weil von der Menge her auf einer Dienstreise zum Beispiel auch gut schaffbar.

Engel für Marie
von Schli aus M am 29.08.2015

Dieser kurze Roman ist wie ein modernes romantisches Märchen. Ich fieberte richtig mit Marie mit, dass sie mit dem Mann zusammenkommt, der sie auch wirklich liebt. Ihr Verlobter trachtet eigentlich nach dem alten Weingut, welches schon seit Generationen im Familienbesitz ist. Leider steht es um die finanzielle Lage des... Dieser kurze Roman ist wie ein modernes romantisches Märchen. Ich fieberte richtig mit Marie mit, dass sie mit dem Mann zusammenkommt, der sie auch wirklich liebt. Ihr Verlobter trachtet eigentlich nach dem alten Weingut, welches schon seit Generationen im Familienbesitz ist. Leider steht es um die finanzielle Lage des Schlosses sehr schlecht und Marie steht sehr unter Druck der Bank, die das Weingut, falls die Raten nicht bezahlt werden, zwangsversteigern möchte. Unglücklicherweise lebt ihr geliebter Vater nicht mehr, welcher die Finanzen und die Geschicke des Gutes verwaltet hat. Allerdings erfährt sie Hilfe von ihrer alten Jugendliebe André. Er kommt extra zurück, als er erfährt, dass ihr Vater gestorben ist. Sie sind fast wie Geschwister aufgewachsen. Sie liebt ihn noch immer. Aber da ist auch noch ihr eleganter Verlobter. Der Roman lässt sich gut lesen, manchmal ist er mir fast zu knapp geschrieben. Teilweise erinnert er mich an einem Groschenroman, teilweise zeigt er aber auch Tiefgang. Der Roman ist noch etwas ausbaufähig. Aber insgesamt hat es Spaß gemacht, diesen zu lesen.

Eine bewegende Geschichte für das Herz
von Erika Ritterswürden aus Dorsten am 11.05.2015

Meine Meinung: Es ist ein wunderschönes Buch über Liebe und Leid. In wenigen Worten hat die Autorin die Geschichte von Marie und Andrè erzählt. Beide Charaktere sind auf an hieb sehr sympathisch. Auch der Schreibstil hat etwas luftig leichtes an sich und somit kann man das Buch sehr schnell durch... Meine Meinung: Es ist ein wunderschönes Buch über Liebe und Leid. In wenigen Worten hat die Autorin die Geschichte von Marie und Andrè erzählt. Beide Charaktere sind auf an hieb sehr sympathisch. Auch der Schreibstil hat etwas luftig leichtes an sich und somit kann man das Buch sehr schnell durch lesen. Mir persönlich hat die kleine Geschichte sehr gut gefallen. Denn auch mit wenigen Seiten kann man eine fesselnde und faszinierende Geschichte erzählen. Empfehlenswert!