>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Sisi

Mythos und Wahrheit

(1)
> Die historische Persönlichkeit der Kaiserin Elisabeth von Österreich
> Faszination einer modernen Ikone – schön, reich, unangepasst, tragisch
> Ihr Leben – dargestellt in intimen Facetten

AM 10. SEPTEMBER 1898 schockierte die Nachricht Europa: Kaiserin Elisabeth von Österreich in der Schweiz ermordet! Elisabeths tragischer Tod war das Ende eines bewegten, von Sehnsucht und Rastlosigkeit getriebenen Lebens. Das Attentat, dem sie zum Opfer fiel, war der Anfang der Entstehung des „Mythos Sisi“, der seinen Höhepunkt in den Sisi-Filmen fand und bis heute wirkt. Es gibt keine andere Monarchin, die posthum zu einer derart strahlenden Ikone stilisiert wurde wie Kaiserin Elisabeth. Die Realität hinter der Fassade ist umso spannender: eine Kaiserin, die aus dem Korsett ihrer Rolle ausbricht, um abseits der Öffentlichkeit ein unangepasstes, extravagantes Leben nach ihren eigenen Vorstellungen zu führen.
Das Buch lässt die gängigen Klischees hinter sich und begibt sich auf die Suche nach der wahren Persönlichkeit von Elisabeth von Österreich – anhand neuester Forschungsergebnisse, historischer Quellen und authentischer Zeugnisse ihres Lebens.
Portrait
Katrin Unterreiner, Studium der Kunstgeschichte sowie Geschichte an der Universität Wien, langjährige wissenschaftliche Leiterin der Schloss Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. und Kuratorin des 2004 eröffneten Sisi Museums in der Wiener Hofburg, seit 2013 Kuratorin der Kaiserhaussammlung Plachutta. Autorin zahlreicher Publikationen über die Habsburger, zur Wiener Hofburg und Alltags- und Kulturgeschichte der k.u.k. Monarchie.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 112
Erscheinungsdatum 06.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85033-891-2
Verlag Brandstätter Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/13,6/1,5 cm
Gewicht 255 g
Abbildungen 180 farbige Fotos
Verkaufsrang 28.151
Buch (Taschenbuch)
12,90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Sisi

Sisi

von Katrin Unterreiner
(1)
Buch (Taschenbuch)
12,90
+
=
Elisabeth

Elisabeth

von Brigitte Hamann
(12)
Buch (Taschenbuch)
16,00
+
=

für

28,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Genial
von ChrisYo aus Lutherstadt Wittenberg am 11.11.2016

Zum Inhalt: Dieses Buch begiebt sich auf die Suche nach der historischen Persönlichkeit der österreichischen Kaiserin abseits gängiger Klischees und Legenden. Ausgehend vom Attentat, das eine entscheidende Rolle in der Entstehung der Ikone Elisabeth spielt, wird die Biographie Elisabeths genau betreachtet. Dazu werden neuste Forschungsergebnisse und bislang unbekannte Quelle präsentiert. Ein... Zum Inhalt: Dieses Buch begiebt sich auf die Suche nach der historischen Persönlichkeit der österreichischen Kaiserin abseits gängiger Klischees und Legenden. Ausgehend vom Attentat, das eine entscheidende Rolle in der Entstehung der Ikone Elisabeth spielt, wird die Biographie Elisabeths genau betreachtet. Dazu werden neuste Forschungsergebnisse und bislang unbekannte Quelle präsentiert. Ein jeder kennt sie. Sisi - die entgegen der Filmfigur nämlich nur mit einem S geschrieben wird. Die Kaiserin der Herzen. Ein Mädel, das alle liebten. Ein Mädel, das die Welt liebt. Doch wer war Sisi wirklich? Entgegen der Filmfigur war die echte Sisi ganz und gar nicht so charmant und aufopferungsvoll für alle da. Sie war die große Liebe ihres Franz und sie liebte ihn ebenso. Doch die beiden sahen sich kaum, sondern pflegten zumeist nur einen Briefkontakt, da die Kaiserin der "Herzen" sich den Hauptteil ihres Lebens auf Reisen befand. Sie war sehr auf ihr Äußeres bedacht - aß an manchen Tagen gar nur eine Orange. Entgegen der damals gängigen Körperfülle, die die Frau attraktiv machte war sie stets schlank. Sie wanderte gern. Viel und ausgiebig. Viele Dienerinnen, die sie in ihren Dienst nahm mussten fit sein und mit ihr mithalten können, sonst waren sie in ihren Augen nicht gut genug. Auch für die Familie hatte Sisi keinen Kopf. Ein Bezug zu ihren Kindern war kaum vorhanden und sie hielt auch selten mit einer Meinung hinterm Berg, so bezeichnete sie ihre Schwiegertochter unter anderem als nicht ansehnlich. Katrin Unterreiner zeichnet in ihrer Biografie ein völlig neues, aber durchaus glaubwürdiges Bild der Kaiserin, die durch die Filme mit Romy Schneider einen völlig ungerechtfertigten Hype erlebt. Zwar hat sie sich in der Sache mit den Ungarn wirklich stark gemacht, hielt sich aber sonst aus politischen Machenschaften heraus. Sie war in meinen Augen eine egozentrische Frau, die durchaus ihre Fehler hatte, sie aber immer versuchte zu kaschieren. Durch die Fakten, die Katrin Unterreiner liefert muss ich sogar gestehen, dass mir die Kaiserin zeitweise sehr unsympathisch war. Sie lebte auf Staatskosten, hat aber kaum etwas für ihren Staat getan. Das ist ein sehr schockierendes Bild, vor allem, wenn man bedenkt, was die Filmmacher aus der Kaiserin gemacht haben. Umso interessanter finde ich es, dass jemand aufzeigt, wer diese Person wirklich war und das alles mit Daten und Fakten untermauert. Empfehlen möchte ich diese Biografie allen, die gern hinter die Fassade Sisi gucken möchten. Die Realität um diese Person ist traurig und erschreckend, aber auch sehr interessant. Dieses Buch lohnt sich wirklich. Genial.