Meine Filiale

Wolfsmilch / Fanni Rot Bd. 8

Kriminalroman

Fanni Rot Band 8

Jutta Mehler

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,30
11,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 11,30

Accordion öffnen
  • Wolfsmilch / Fanni Rot Bd. 8

    Emons Verlag

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 11,30

    Emons Verlag

eBook (ePUB)

€ 8,49

Accordion öffnen

Beschreibung

Fanni Rot zieht sich nach Birkenweiler zurück, um in Ruhe und Abgeschiedenheit über ihre Zukunft nachzudenken, doch daraus wird nichts: Wieder einmal stolpert sie über eine Leiche, diesmal in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft. Wer hat den Naturschützer Ole auf dem Gewissen, warum ist sein Körper mit Wolfsmilch eingerieben und vor allem: Weshalb musste er sterben? Mit der ihr eigenen Hartnäckigkeit beginnt Fanni zu ermitteln – und gerät dabei einmal mehr in Lebensgefahr.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 24.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95451-532-5
Verlag Emons Verlag
Maße (L/B/H) 20,3/13,6/2 cm
Gewicht 276 g
Auflage 2. Auflage

Weitere Bände von Fanni Rot

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Jutta Mehler
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 14.05.2018

Bin zur Zeit bei Band 9 (Fanni Rot) - Milchlinge -, lesenswert wie immer! Elisabeth Bliemel

von Lesebegeisterte am 29.09.2016
Bewertet: anderes Format

Eine Kundin hat mir diese Autorin empfohlen! Ich kann dies nur bestätigen, sehr spannend und unterhaltsam! Für alle Fans von diesem Genre.

von einer Kundin/einem Kunden aus Grieskirchen am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Eine Kundin hat mir diese Autorin empfohlen! Ich kann dies nur bestätigen, sehr spannend und unterhaltsam! Für alle Fans von diesem Genre.


  • Artikelbild-0
  • "Als mutmaßlicher Tatort darf das Haus von niemandem betreten werden, die Eingangstür ist versiegelt. Das Siegel zu brechen und einzudringen wäre strafbar."

    Ersteres hatte Fanni gar nicht vor. Letzteres schon.