Warenkorb

>>Geschenkideen zu Weihnachten - Buch-Schnäppchen, die begeistern*

Belebte Substanz. Umgebaute Bauernhäuser im Bregenzerwald


Zwischen Tradition und Moderne

Bauen im Bregenzerwald ist international bekannt. Es verbindet traditionelle Handwerkskunst mit zeitgemäßer, qualitätvoller Architektur. Wichtiger Bestandteil ist die Umnutzung alter Bauernhäuser zu Wohnhäusern. Das Buch präsentiert rund 20 realisierte Umbauten in kurzen Reportagen, stimmungsvollen Fotos und Planzeichnungen. Einleitende Essays renommierter Fachautoren beschäftigen sich mit der Besonderheit dieser Entwurfsaufgabe, mit der Geschichte des Haustyps und dem sozio-ökonomischen Hintergrund ländlicher Baukultur. Darüber hinaus werden die wesentlichen baukonstruktiven Probleme erörtert und praxisnahe Lösungen vorgestellt. Bauen im Bregenzerwald – eine Kultur, die aus der Vergangenheit kommt, in der Gegenwart wirkt und in die Zukunft strahlt.

Ausstattung: mit 260 Farbfotos und 350 Planzeichnungen

Portrait
Aicher, Florian
Florian Aicher, geboren 1954 in Ulm, arbeitet seit den 1980er-Jahren als freier Architekt. Er studierte Architektur in Stuttgart und verbrachte seine Lehrjahre in den USA und in München. Heute lebt und arbeitet er in Rotis/Allgäu, wo er überwiegend journalistisch tätig ist.

Kaufmann, Hermann
Hermann Kaufmann, geboren 1955 in Reuthe/Bregenzerwald, stammt aus einer alten Zimmermannsfamilie. Er ist Architekt und Professor am Institut für Entwerfen und Bautechnik an der Technischen Universität München, Fachgebiet Holzbau. Er zählt zu den Pionieren des modernen Holzbaus und zu den Spezialisten der Baukultur des Bregenzerwaldes.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 29.06.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-421-04002-2
Verlag DVA
Maße (L/B/H) 28,7/23/2,2 cm
Gewicht 1105 g
Abbildungen mit 260 Farbfotos und 350 Planzeichnungen, farbigen Illustrationen, Zeichnungen, schwarz-weiss
Verkaufsrang 50344
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
51,40
51,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Sensibler Umgang mit alter Bausubstanz, einfach perfekt
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 18.07.2015

Die Autoren analysieren die Substanz alter Holzhäuser, um einen effektiven Umbau durchführen zu können. Nur wenn man die alte Bausubstanz versteht, kann man einen Umbau machen, der die Bausubstanz nachhaltig erhält. Eine kurze Beschreibung der Bregenzer Holzhäuser gibt einen Eindruck, was diese Häuser ausmacht: wo stehen sie, wo... Die Autoren analysieren die Substanz alter Holzhäuser, um einen effektiven Umbau durchführen zu können. Nur wenn man die alte Bausubstanz versteht, kann man einen Umbau machen, der die Bausubstanz nachhaltig erhält. Eine kurze Beschreibung der Bregenzer Holzhäuser gibt einen Eindruck, was diese Häuser ausmacht: wo stehen sie, wo ist ihr „Gesicht“, wie sind sie eingebunden in die Landschaft. Ergänzt wird die Einleitung durch die Bauphysik dieser Häuser. Nur ein sensibler Umgang mit der Bausubstanz sorgt dafür, dass spätere Schäden vermieden werden. So wird zum Beispiel erwähnt, welche Vorteile natürliche Kalkputze gegenüber modernen Putzen haben, die eher sauer sind. In einer sauren Umgebung fühlen sich Schimmelpilze besonders wohl und entstehen schneller. Auf wenigen Seiten schaffen es die Autoren zu zeigen, wie wichtig der sensible Umgang mit alter Bausubstanz ist. Diese Prinzipien kann man auf alle Altbauten übertragen. Nach dem theoretischen Teil werden 17 Umbauprojekte vorgestellt, mit vielen Fotos, Zeichnungen, Details und Erörterungen zur Bauphysik. Bei den Grundrissen wird immer der alte und neue Zustand gezeigt. Dies lässt den Umbau gut nachverfolgen und zeigt meist, dass man besondere Sorgfalt beim Umbau hat walten lassen. Besonders spannend sind die Kontraste zwischen den alten Holzwänden und davor gestellten modernen Elementen. Die Beispiele zeigen eindrucksvoll, dass eine alte Raumumgebung trotzdem moderne, zeitgemäße Räume entstehen lassen kann. Man muss sich nur auf die alte Bausubstanz einlassen und darf sie nicht drangsalieren. Ein abschließendes Glossar erörtert die Haustypologie im Detail, einfach Spitze. Insgesamt ein Buch, dass die Sensibilität für alte Bausubstanz schärft. Ich habe noch nie ein Buch gelesen, in dem sich die Autoren so detailliert und sensibel mit alter Bausubstanz auseinandergesetzt haben. Ein großes Lob.