Totenfrau

Thriller

Totenfrau-Trilogie Band 1

Bernhard Aichner

(131)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 10,30

Accordion öffnen
  • Totenfrau

    btb

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 10,30

    btb

gebundene Ausgabe

€ 20,60

Accordion öffnen
  • Totenfrau / Totenfrau-Trilogie Bd.1

    btb

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 20,60

    btb

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

€ 9,19

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 6,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Warum musste ihr Mann sterben? War es wirklich ein Unfall mit Fahrerflucht, wie alle behaupten? Blum beginnt Fragen zu stellen – und als sie die Antworten gefunden hat, schlägt sie zu. Erbarmungslos. »Sie denken, Lisbeth Salander ist tough? Warten Sie, bis Sie die Totenfrau gelesen haben« francesca Cristoffanini, rizzoli, italien

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 11.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-74926-3
Verlag btb
Maße (L/B/H) 18,7/12/3,2 cm
Gewicht 367 g
Verkaufsrang 856

Weitere Bände von Totenfrau-Trilogie

Buchhändler-Empfehlungen

Packend!!

Jessica Esser, Thalia-Buchhandlung

Der erste Teil der Trilogie: einfach atemberaubend und sehr spannend. Eine junge kleine Familie wird auseinander gerissen. War es wirklich ein Unfall oder war es ein geplanter Mord an Mark? Seine Frau Blum beginnt den Unfall zu hinterfragen und begibt sich damit auf eine unfassbar gefährliche Reise in das Arbeitsleben ihres Mannes. Ihre Reise bringt sie an verschiedene Orte und zu verschiedenen Personen. Ihre Reise ist jedoch noch lange nicht zu Ende.

Was ist da wirklich dran...

Kathrin Honauer, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

..an diesem Hype rund um Bernhard Aichner und seine Totenfrau-Trilogie? Ganz schön viel - wie sich für mich herausstellte. Aichners Schreibstil hat mich sofort in den Bann gezogen. Totenfrau ist, vor allem zu Beginn, auch viel mehr als ein normaler Thriller und lässt den Leser sehr berührend an der Gefühlswelt von Blum (der Hauptfigur) teilhaben. Wieder eine Trilogie - bei der man es nicht erwarten kann den nächsten Teil in die Finger zu bekommen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
131 Bewertungen
Übersicht
88
22
10
6
5

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Heldin des Buches, einfach nur "Blum" genannt, ermordet zu Beginn des Buches ihre Adpotiveltern, die sie jahrelang schlimm behandelt haben. Acht Jahre später, inzwischen glücklich verheiratet und Mutter zweier Kinder, wird ihr Mann vor ihren Augen überfahren. Bei Recherchen stellt Bum fest, dass es kein Unfall war, sondern d... Die Heldin des Buches, einfach nur "Blum" genannt, ermordet zu Beginn des Buches ihre Adpotiveltern, die sie jahrelang schlimm behandelt haben. Acht Jahre später, inzwischen glücklich verheiratet und Mutter zweier Kinder, wird ihr Mann vor ihren Augen überfahren. Bei Recherchen stellt Bum fest, dass es kein Unfall war, sondern dass ihr Mann, Polizist, einem grausamen Verbrechen auf der Spur war. Als sie die Hintermänner ausfindig macht, schlägt sie erneut, wie vor acht Jahren, erbarmungslos zu. Und bringt sich und ihre Kinder damit in größte Gefahr. Ein unglaublich gut geschriebener Thriller, den ich in 12 Stunden am Stück verschlungen habe. Fantastsich, wie der Autor eine Frau, die Selbstjustiz übt, zur sympathischen Heldin macht.

Eigenwilliger Stil
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 16.05.2021

Ich bin ein großer Krimi- und Thrillerfan, aber dieses Buch war nicht nach meinem Geschmack. Sehr eigenwilliger Schreibstil mit sehr kurzen Sätzen. Die Story an sich wäre gut, aber zB das Auffinden der verschiedenen Männer ist einfach unglaubwürdig. Ich habe es fertiggelesen, obwohl ich zwischendurch fast aufgeben wollte. Schade!

Nie wieder
von einer Kundin/einem Kunden aus Brüggen am 15.03.2021

Ein Roman sollte einen mitnehmen, auch Krimi-Thriller. Hierbei und bei den 2 nachfolgenden Romanen ""Totenhaus und "Totenrausch" habe ich vom ersten Satz an, wenn man dies so nennen kann, das Gefühl, ich bin auf der Flucht. Schade!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1