Warenkorb
 

>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Das Ungeheuer

Roman. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Buchpreis 2013

(7)
Ausgezeichnet mit dem Georg-Büchner-Preis 2018.

»Solche Geschichten gibt's, zu Hauf. Ingenieur gewesen, Job verloren, Frau verloren, auf der Straße gelandet«: Ein ganz alltägliches Schicksal vielleicht, doch wen es trifft, der kann daran zerbrechen. So geht es Darius Kopp, dem IT-Experten, der erst seine Stelle verliert, dann die große Liebe seines Lebens. Denn Flora, seine Frau, hat sich das Leben genommen, und seitdem weiß Darius Kopp nicht mehr, wie er weiter existieren soll. Schließlich setzt er in seinen Wagen, reist erst nach Ungarn, wo Flora aufgewachsen ist, und dann einfach immer weiter. Unterwegs liest er in ihrem geheimen Tagebuch, das er nach ihrem Tod gefunden hat, und erfährt, wie ungeheuer gefährdet Floras Leben immer war - und dass er von alldem nicht das Geringste mitbekommen hatte.

Portrait

Terézia Mora wurde 1971 in Sopron, Ungarn, geboren. Sie lebt seit 1990 in Berlin und gehört zu den wichtigsten deutschsprachigen Autoren. Für ihren Roman "Das Ungeheuer" erhielt sie 2013 den Deutschen Buchpreis. Bereits 1999 sorgte sie mit ihrem literarischen Debüt, dem Erzählungsband "Seltsame Materie", für Furore. Für diese Erzählungen wurde sie u.a. mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet. Zuletzt erschien bei Luchterhand der Band "Nicht sterben" mit ihren Frankfurter Poetikvorlesungen. Terézia Mora zählt außerdem zu den renommiertesten Übersetzern aus dem Ungarischen.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 688
Erscheinungsdatum 08.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-74959-1
Verlag btb
Maße (L/B/H) 18,8/12,2/4 cm
Gewicht 470 g
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Buch (Taschenbuch)
12,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Aber wie das erzählt wird!“

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Schicksalsschlläge begleiten den Menschen an und für sich. Job verloren, Ingenieur gewesen, Frau verloren. Nicht einfach so, sondern durch Suizid aus dem Leben geschieden. Daran kann man zerbrechen. So auch Darius Kopp, doch als er das Tagebuch seiner über alles geliebten Frau Flora findet, ändert sich sein Leben. Aber wie das erzählt wird, das hat schon einen Preis verdient! Schicksalsschlläge begleiten den Menschen an und für sich. Job verloren, Ingenieur gewesen, Frau verloren. Nicht einfach so, sondern durch Suizid aus dem Leben geschieden. Daran kann man zerbrechen. So auch Darius Kopp, doch als er das Tagebuch seiner über alles geliebten Frau Flora findet, ändert sich sein Leben. Aber wie das erzählt wird, das hat schon einen Preis verdient!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
2
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.08.2018
Bewertet: anderes Format

Schwere Kost- sowohl vom Aufbau des Buches, als auch von der Geschichte her. Dennoch ein Buch das länger nachwirkt.

von einer Kundin/einem Kunden am 27.06.2017
Bewertet: anderes Format

Ungeheure Einblicke in ein Leben mit Depressionen und deren Einfluss auf die Beziehungen der Betroffenen. Berührend, eindringlich und vom Textaufbau unkonventionell und neuartig.

von einer Kundin/einem Kunden aus Düren am 27.06.2017
Bewertet: anderes Format

Ein forderndes Buch, das so viel Input mit sich bringt, dass man Jahre später noch darüber nachdenkt. Keine ganz einfache Lektüre, die sich nebenbei erschließen lässt. Lohnt sich!