>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Blätterrauschen

Blätterrauschen 1

(19)
Als es an einem stürmischen Herbstabend plötzlich an die Hintertür zum Leseclub der Buchhandlung «Blätterrauschen» klopft, ahnen Oliver, Iris und Rosa noch nicht, dass sie bereits mitten in einem großen Abenteuer stecken. Denn der Junge vor der Tür kommt aus der Zukunft. Und er braucht eine Weile, um zu erkennen, dass er sich nicht in einem virtuellen Spiel befindet, sondern gegen seinen Willen in die Vergangenheit gereist ist – ins 21. Jahrhundert.
Gemeinsam mit Colin gelangen die Kinder zunächst in eine Parallelwelt und schließlich in die Zukunft – und müssen feststellen, dass sie alle möglicherweise nur Figuren in einem großen Komplott sind, in dem es um nicht weniger geht als um ihr Leben!
Rezension
Holly-Jane Rahlens veranstaltet in ihrem Roman «Blätterrauschen» einen Riesenzauber so geschickt, dass man gierig die Spuren aufliest, die sie auslegt.
Portrait
Holly-Jane Rahlens kam Anfang der 70er Jahre aus ihrer Heimatstadt New York nach Berlin. Mit Funkerzählungen, Hörspielen und Solo-Bühnenshows machte sie sich dort in den 80ern und 90ern einen Namen. Außerdem arbeitete sie als Journalistin, Radiomoderatorin und Fernsehautorin, bis sie sich ganz dem Schreiben widmete. Holly-Jane Rahlens, a born New Yorker, grew up in Brooklyn and Queens and graduated from Queens College. She moved to Berlin soon after where she has lived virtually all her adult life. While remaining an American citizen, she has flourished in the German media world, working in radio, television and film as an actress, producer, and commentator, and creating a series of highly-praised one-woman-shows. She has written two novels for adults, Becky Bernstein Goes Berlin, Mazel Tov in Las Vegas and Infinitissimo. In 2003 her first novel for teens, Prinz William, Maximilian Minsky and Me, earned the prestigious Deutscher Jugendliteraturpreis as the best young adult novel published in Germany. In 2006 the Association of Jewish Libraries named it a Sydney Taylor Honor Book. It has since been published in 15 countries, twelve languages, and was released in Germany as a major motion picture in fall 2007. Rahlens has published ten novels to date and is currently working on several screenplays, two of which are based on her novels.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 10
Erscheinungsdatum 27.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783644512115
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 1175 KB
Übersetzer Ulrike Wasel, Klaus Timmermann
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Blätterrauschen

Blätterrauschen

von Holly-Jane Rahlens
(19)
eBook
9,99
+
=
Die drei !!!, 59, Das geheime Parfüm (drei Ausrufezeichen)

Die drei !!!, 59, Das geheime Parfüm (drei Ausrufezeichen)

von Mira Sol
eBook
5,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Blätterrauschen

  • Band 1

    40942180
    Blätterrauschen
    von Holly-Jane Rahlens
    (19)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    45303661
    Federflüstern
    von Holly-Jane Rahlens
    eBook
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Fantasievolle und kreative Geschichte für Kinder ab 10 Jahren“

Gregor Schwarzenbrunner, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Iris, Rosa und Oliver verbringen ihre Zeit am liebsten in der Buchhandlung Blätterrauschen und geben sich hier ihrer liebsten Freizeitbeschäftigung nach: Ihre Bonsaibäume, die sie von der Ladeninhaberin zur Pflege bekommen haben. Dafür hatten die Mitglieder des Leseclubs immer kostenlosen Zugang zu einer Menge Lesefutter. Als während eines nachmittäglichen Gewittersturms, plötzlich ein fremder Junge in der Buchhandlung auftaucht, ist es erst mal mit der beschaulichen Ruhe vorbei und die drei jungen Menschen tauchen in ein spannendes Zeitreiseabenteuer ein.

Vor einiger Zeit hab ich von Holly-Jane Rahlens „Everlasting“ gelesen. Darin geht es um einen jungen Historiker, der im Jahr 2265 lebt und ein interessantes Tagebuch aus dem Jahr 2003 zu lesen bekommt. Das romantische Si-Fi Abenteuer kann man sehr wohl als Vorgänger zu diesem Romans sehen. Blätterrauschen funktioniert allerdings sehr gut als eigenständiger Roman. Vielleicht auch aus dem Grund, weil diese Geschichte für bereits 10 jährige konzipiert ist und „Everlasting“ eindeutig einem etwas älteren Lesepublikum zuzuordnen ist. Wer nun Everlasting bereits gelesen hat, auch wenn man ein bisschen älter als 10 Jahre ist, wird seine Freude an diesem ganz wunderbar kreierten und sehr fantasievollen Abenteuergeschichte haben.
Iris, Rosa und Oliver verbringen ihre Zeit am liebsten in der Buchhandlung Blätterrauschen und geben sich hier ihrer liebsten Freizeitbeschäftigung nach: Ihre Bonsaibäume, die sie von der Ladeninhaberin zur Pflege bekommen haben. Dafür hatten die Mitglieder des Leseclubs immer kostenlosen Zugang zu einer Menge Lesefutter. Als während eines nachmittäglichen Gewittersturms, plötzlich ein fremder Junge in der Buchhandlung auftaucht, ist es erst mal mit der beschaulichen Ruhe vorbei und die drei jungen Menschen tauchen in ein spannendes Zeitreiseabenteuer ein.

Vor einiger Zeit hab ich von Holly-Jane Rahlens „Everlasting“ gelesen. Darin geht es um einen jungen Historiker, der im Jahr 2265 lebt und ein interessantes Tagebuch aus dem Jahr 2003 zu lesen bekommt. Das romantische Si-Fi Abenteuer kann man sehr wohl als Vorgänger zu diesem Romans sehen. Blätterrauschen funktioniert allerdings sehr gut als eigenständiger Roman. Vielleicht auch aus dem Grund, weil diese Geschichte für bereits 10 jährige konzipiert ist und „Everlasting“ eindeutig einem etwas älteren Lesepublikum zuzuordnen ist. Wer nun Everlasting bereits gelesen hat, auch wenn man ein bisschen älter als 10 Jahre ist, wird seine Freude an diesem ganz wunderbar kreierten und sehr fantasievollen Abenteuergeschichte haben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
5
8
5
0
1

Ein großes und spannendes Zeitreiseabenteuer
von einer Kundin/einem Kunden am 04.10.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

In einer Buchhandlung, die ?Blätterrauschen? heißt, muss es einfach merkwürdig zugehen. Wenn dann noch ein Junge aus der fernen Zukunft dort auftaucht, ist alles bereit für ein großes und spannendes Zeitreiseabenteuer für Kinder ab 10 Jahren. Doch der Reihe nach. An einem stürmischen Herbstnachmittag sitzen Iris, Rosa und Oliver,... In einer Buchhandlung, die ?Blätterrauschen? heißt, muss es einfach merkwürdig zugehen. Wenn dann noch ein Junge aus der fernen Zukunft dort auftaucht, ist alles bereit für ein großes und spannendes Zeitreiseabenteuer für Kinder ab 10 Jahren. Doch der Reihe nach. An einem stürmischen Herbstnachmittag sitzen Iris, Rosa und Oliver, Mitglieder des Leseclubs dieser Buchhandlung, im Hinterzimmer, als plötzlich ein fremder Junge auftaucht. Colin ist etwas irritiert, aber felsenfest davon überzeugt, dass er sich in einem besonders coolen Videospiel mit super echt wirkenden Figuren befindet. Dem ist natürlich nicht so, und ihm wird schnell klar, dass er unbeabsichtigt eine Zeitreise aus der Zukunft in das vergangene 21.Jahrhundert unternommen hat. Dann aber überschlagen sich die Ereignisse. Cornelia, die Inhaberin der Buchhandlung scheint mehr zu wissen, und gemeinsam versuchen sie, Colin wieder in seine Zeit zu bugsieren. Das klappt nicht wirklich gut, und am Ende sind alle in einer Zeitschleife unterwegs, die sie ins Jahr 2273 katapultiert. Dort begegnen sie ihrem Gastgeber Professor Grossmann, der ihnen mit ersten Erklärungen zur Seite steht, aber auch Androiden und futuristische Fortbewegungsmittel setzen sie in Erstaunen. Das nächste Ziel ist die Europäische Bibliothek in Greifswald, wo sie erfahren, dass im Jahr 2018 eine Katastrophe zum sogenannten ?Dark Winter? führte, der die Welt komplett verändert hat. Das ist ja alles ziemlich spannend und aufregend, aber wie kommen die drei wieder zurück in ihre Zeit? Will man sie überhaupt gehen lassen? Holly-Jane Rahlens, die sich bereits mit ?Everlasting? dem Thema Zeitreise angenähert hat, ist es in diesem Buch gelungen, eine mitreißende Geschichte mit starken Charakteren zu verbinden. Iris ist eine hochbegabtes und wissbegieriges Mädchen, das allen schon mal mit ihrer Klugscheißerei auf die Nerven fällt, Oliver ist ein begnadeter Zeichner, der seine Umgebung immer wieder aufs Papier bannt und die wunderschöne Rosa ist seltsam unnahbar. So ist jeder auf seine Art unverwechselbar und macht das Lesen dieses Abenteuers zu einem echt kurzweiligen Genuss.

von einer Kundin/einem Kunden am 25.07.2017
Bewertet: anderes Format

Hat mich leider nicht so überzeugt. Die Charaktere haben mir gefallen, aber die Umsetzung der Geschichte fand ich nicht immer flüssig zu lesen und durchdacht.

Eine wunderbare Zeitreise-Geschichte
von Jashrin aus Bruchsal am 12.10.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Während des Treffens ihres Leseclubs steht auf einmal ein fremder Junge vor Oliver, Iris und Rosa. So seltsam es auch klingt, dieser Colin glaubt felsenfest, dass er nur ein neuartiges Virtual-Reality-Spiel spielt. Ist er verrückt oder was hat sein seltsames Auftauchen und Benehmen zu bedeuten? Während Oliver und die beiden... Während des Treffens ihres Leseclubs steht auf einmal ein fremder Junge vor Oliver, Iris und Rosa. So seltsam es auch klingt, dieser Colin glaubt felsenfest, dass er nur ein neuartiges Virtual-Reality-Spiel spielt. Ist er verrückt oder was hat sein seltsames Auftauchen und Benehmen zu bedeuten? Während Oliver und die beiden Mädchen noch rätseln, was es mit Colin auf sich hat, überschlagen sich die Ereignisse und alle vier finden sich im Jahr 2273 wieder - dem Jahr, in dem Colin eigentlich lebt. Doch wie sind sie dorthin gekommen und vor allem warum? Ein unglücklicher Zeitunfall oder steckt womöglich eine gefährliche Verschwörung dahinter? Je mehr Rosa, Oliver und Iris erfahren, umso mehr Fragen kommen auf. Allen voran natürlich die, ob sie je wieder nach Hause kommen… Holly-Jane Rahlens nimmt uns in „Blätterrauschen“ mit auf eine spannende Zeitreise in die Zukunft. Das Leben in der Zukunft ist völlig anders, als es sich die drei jemals ausgemalt hätten. Es gibt unglaubliche technische Möglichkeiten und wundersame Dinge zu entdecken. Doch nicht alles ist gut und schön. So manche Erfindung lässt zumindest den erwachsenen Leser skeptisch zurück und auch was die drei über die Jahre zwischen 2273 und ihrer eigenen Zeit lernen ist alles andere als ermutigend. Nicht umsonst wird ein Großteil des 21. Jahrhunderts in der Zukunft als Dark Winter bezeichnet werden. Doch so spannend und schreckliche das Wissen aus der Zukunft ist, die drei möchten dennoch zurück in ihre eigene Zeit, in ihr Leben zu ihren Familien. Für Oliver, Iris und Rosa wird die Situation zusätzlich dadurch erschwert, dass sie zwar gemeinsam den Leseclub besuchen, aber keine wirklichen Freunde sind. Erst die Erfahrungen der Zeitreise schweißen die drei fest zusammen und es schön mitzuerleben, wie sie sich immer mehr aufeinander verlassen und ihre Freundschaft wächst. Oliver ist eher ruhig, bewahrt einen kühlen Kopf und zeichnet eigentlich lieber als dass er liest. Iris ist ein wandelndes Lexikon und auch wenn ihre Mitmenschen sie manches Mal anstrengend finden, nicht nur sie, auch wir Leser können so einiges von ihr lernen. Rosa habe ich zunächst als den Charakter empfunden, der am schwierigsten einzuschätzen ist. Doch auch sie ist mir schnell ans Herz gewachsen. Der Schreibstil ist der Zielgruppe der 10 bis 12-Jährigen gut angepasst. Fremdworte werden entweder vermieden oder deren Erklärungen geschickt in die Geschichte eingewoben - meist ist Iris dann nicht unbeteiligt. Dennoch konnte mich die Geschichte auch als Erwachsene gefangen nehmen und ich bin nur zu gerne mit in die Zukunft gereist. Das lag zum einen an den vielen tollen Ideen und zum anderen an den wunderbaren Charakteren. Oliver und die beiden Mädchen wirken authentisch und auch die anderen Figuren überzeugen. Sei es der Bibliothekar Renko Hoogeveen oder der zwielichtige Dr.Dr.Dr.h.c. Rirkrit Sriwanichpoom, ich hatte jedes Mal direkt ein Bild von ihnen vor Augen. Ich freue mich sehr, dass ich den jungen Protagonisten in „Federflüstern“ bereits wieder begegnen durfte und hoffe nun auf einen dritten Teil. Sowohl „Blätterrauschen“ als auch „Federflüstern“ sind in sich abgeschlossene Teile, so dass man nicht zwingend den einen lesen muss, um den anderen zu verstehen, was für mich ein großer Pluspunkt ist. Kurz noch möchte ich das Cover erwähnen, da es sehr gut zum Buch passt und für mich einfach rundum gelungen ist. Während des Lesens kann man nach und nach alle Einzelheiten den Geschehnissen in der Geschichte zuordnen. In meinen Augen ist es sehr gut gemacht. Mein Fazit: Mit „Blätterrauschen“ ist der Autorin ein wunderbares Kinderbuch gelungen, das auch Erwachsene zu fesseln vermag und welches ich nur zu gerne weiterempfehle.