Meine Filiale

Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 2: Telos Malakin. Prüfung

Chroniken von Chaos und Ordnung Band 2

J. H. Prassl

(4)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Klappenbroschur

€ 18,00

Accordion öffnen
  • Telos Malakin - Prüfung / Chroniken von Chaos und Ordnung Bd.2

    Acabus Verlag

    Versandfertig innerhalb von 3 Wochen

    € 18,00

    Acabus Verlag

eBook

ab € 8,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Amalea im Jahre 342 nach Gründung Fiorinde.
Die Zeit der Dunkelheit ist vorüber. Die Völker Amaleas sind im Begriff, die Welt von den letzten Chaosanhängern zu befreien und den Göttern der Ordnung zu neuer Macht zu verhelfen ..."

Thorn, Chara, Telos und Bargh haben Al'Jebal die Treue geschworen. Obwohl der Alte vom Berg als einstiger Drahtzieher des Chaos und Personifizierung des Bösen gehandelt wird, können sich Telos und Bargh mit ihrem neuen Auftraggeber arrangieren. Und Chara erkennt in ihm sogar ihren wahren Meister. Nur Thorn bleibt misstrauisch und verfolgt eigene Pläne.
Nach einer harten Ausbildung bei den jeweils Besten unter Al'Jebals Gefolgsleuten werden die Helden auf eine erste Mission fernab Aschrans und des Valianischen Imperiums geschickt. Was die Vier nicht wissen: Die Mission ist eine von drei Prüfungen des Alten, um sie für ihr jeweiliges Schicksal zu eichen. Telos erkennt im Zuge der ersten tödlichen Mission auf den Kabugna-Inseln seine wahre Bestimmung, Chara wird mit einer verstörenden Einsicht in ihre Natur konfrontiert, und Thorn muss sich seiner Vergangenheit stellen, die ihn direkt ins Valianische Imperium zurückholt, um "etwas zu beenden, was einst begonnen wurde".
Indes werden erste Zeichen sichtbar, die ganz und gar nicht von goldenen Zeitaltern erzählen und während Chara, Telos, Bargh und Thorn ihre jeweilige Zukunft besiegeln, beginnt Al'Jebal die Bühne für einen Krieg zu bereiten, der in naher Zukunft die Welt erschüttern soll ...

"Es gibt ein Prinzip, das dem Schicksal sehr ähnlich ist. Es folgt den gleichen Gesetzen, bringt dasselbe Resultat hervor, schickt uns auf dieselbe Reise. Es flüstert von einem Anfang, von einer Veränderung, von einem Ende. Dort, wo die Götter keine Macht haben, ist es das Alpha und Omega. Das Prinzip heißt Strategie.

Wenn es nun sein soll, dann lasst es sein, wie es ist. Jeder ist dort, wo er sein muss ...

Amalea: Aus den letzten Chaoskriegen während des 3. Dunklen Zeitalters gehen die Anhänger der Ordnung als Sieger hervor.
Im Jahr 342 nGF wähnt sich Amalea in der Gewissheit, dass das Chaos, sprich, das Böse besiegt ist. Es gibt nur einen, der die Welt mit anderen Augen sieht. Er lebt im Süden Amaleas, ist bekannt für seine Heerscharen von Assassinen und Orks und gilt als einer der mächtigsten noch lebenden Chaosanhänger. Sein Name lautet Al'Jebal.

Chroniken von Chaos und Ordnung ist eine Geschichte über den verschlungenen Weg einer Assassinin, eines Kriegspriesters, eines Waldläufers und eines Barbaren. Verstrickt in den großen Krieg zwischen den Mächten des Chaos und der Ordnung decken sie nach und nach die Wahrheit über die Ursprünge der Welt, der Menschheit und der Magie auf. Während sie ihren Kriegsbeitrag leisten, erkennen sie, dass es einige wenige gibt, die das Schicksal Amaleas lenken und dass die Welt sehr viel größer ist, als bisher bekannt. Dabei wandeln sie auf allen Pfaden - im Licht und in der Dunkelheit, zwischen Chaos und Ordnung, als Mörder und Liebende, als Jäger und Gejagte ... Und bis zum Ende begleitet und lenkt sie ein Mann namens Al'Jebal.

In einer Welt, in der alles existiert, was das Genre der Fantasy hervorgebracht hat (Elfen, Zwerge, Drachen, Vampire, Werwölfe, Kentauren, Dämonen, Götter ...) entspinnt sich ein Kosmos, der uns noch immer fremd ist. Und das vertrauteste aller Geschöpfe trägt diesen Kosmos in sich - der Mensch.

Wenn der Mensch im Zentrum eines Fantasy-Romans steht und ohne jede Beschönigung in all seinen Facetten gezeigt wird - lichten wie dunklen, wird Fantasy erst erlebbar und High Fantasy verwandelt sich in Real Fantasy.

Hinter dem Namen J.H. Praßl verbirgt sich das österreichische Autorenehepaar Judith und Heinz Praßl. Zusammen schreiben sie bereits seit Jahren an dem Fantasy-Epos "Chroniken von Chaos und Ordnung".

Judith Praßl wurde am 25. August 1979 in Oberösterreich geboren.
Sie absolvierte das Diplomstudium der Philosophie an der Grazer Universität und studierte nebenher Publizistik und Kunstgeschichte.
Schon im Kindesalter äußerte sich bei ihr eine besondere Freude am Umgang mit dem geschriebenen Wort, was sie recht früh dazu veranlasste, Gedichte und lyrische Texte zu verfassen. Daneben widmete sie sich intensiv dem Malen und Zeichen, beschränkte diese Leidenschaft aber im Laufe der Zeit auf das bloße Illustrieren von Textinhalten. Zusammen mit ihrem Ehemann arbeitet sie heute den Großteil ihrer Zeit an dem Fantasy-Epos "Chroniken von Chaos und Ordnung", widmet sich gelegentlich kurzen philosophischen Abhandlungen und erwirbt sich als Teilzeitkraft im Service ihren Lebensunterhalt.

Heinz Praßl wurde am 9. Oktober 1970 in Österreich geboren.
Er ist diplomierter Umweltsystemwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Physik und arbeitet heute als Teamleiter im Bereich Erneuerbare Energien.
Von seinen Jugendjahren an bis zum heutigen Tag besaß und besitzt er eine starke Neigung zur Geschichte des Mittelalters und des Altertums, was sich auch in seinen Freizeitbeschäftigungen niederschlägt. Vor etwa zehn Jahren gründete er zusammen mit Kollegen einen Mittelalterverein, der sich u. a. mit historischem Fechten auseinandersetzt, und widmet sich intensiv der Lebensform und Kriegsführung des Mittelalters.
Desgleichen stellte sich bei ihm im Alter von 16 Jahren eine besondere Faszination für das Fantasy-Genre ein, was ihn dazu veranlasste, eine erste Pen & Paper-Rollenspielgruppe ins Leben zu rufen und zu leiten. Diese besondere Leidenschaft gab ihm wenige Jahre später den Impuls, eine Geschichte auszuarbeiten, an der auch heute noch gespielt wird und die er zusammen mit seiner Ehefrau als das Fantasy-Epos "Chroniken von Chaos und Ordnung" in die literarische Wirklichkeit transferiert.
In knappen Worten würde man Heinz Praßl als 'mystischen Naturalisten' bezeichnen - ein eklatanter Widerspruch, der hier aber nichtsdestotrotz ins Schwarze trifft.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 580 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.11.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783862823178
Verlag Acabus Verlag
Dateigröße 12117 KB

Weitere Bände von Chroniken von Chaos und Ordnung

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Sogar besser als Band 1
von Karina Hofmann aus Fürth am 08.03.2017
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Ich habe ja vor kurzem den ersten Band der Reihe gelesen und wollte natürlich wissen wie es weitergeht, darum stelle ich euch hier den zweiten Teil der Reihe vor. Das Cover ist wieder schlicht und ähnelt dem ersten sehr. Ich mag es gerne wenn man bei Büchern sieht das sie zusammen gehören, darum mag ich das Cover auch :) D... Ich habe ja vor kurzem den ersten Band der Reihe gelesen und wollte natürlich wissen wie es weitergeht, darum stelle ich euch hier den zweiten Teil der Reihe vor. Das Cover ist wieder schlicht und ähnelt dem ersten sehr. Ich mag es gerne wenn man bei Büchern sieht das sie zusammen gehören, darum mag ich das Cover auch :) Die Protagonisten kennen wir bereits aus Band 1 und ich finde sie haben sich im zweiten Teil auf jeden Fall weiterentwickelt. Thorn ist zwar immer noch der alte mürrische, aber sympathische Waldläufer, doch er erlernte an Al´Jebals Hof die Schwertkunst, auch die Assasinin Chara, der Krieger Bargh und der Priester Telos haben eine bessere Ausbildung in ihrem Bereich bekommen und gemeistert. Das werden sie auch brauchen, denn es geht auf eine große Mission die sie für Al´Jebal meistern sollen. Das Buch wurde wieder aus verschiedenen Blickwinkeln geschrieben, was mir gut gefällt. Allgemein der Schreibstil ist gut zu lesen und ich war schon nach wenigen Seiten wieder in der Geschichte drin. Wieder gehen unsere Protagonisten auf eine Reise und diese wird härter als gedacht, doch ich fand sie sehr unterhaltend, spannend und musste nun endlich wissen wie das ganze weitergeht. Von den Charakteren her finde ich den zweiten Band sogar besser als den ersten. Ich denke das liegt daran, das einem die Personen bereits vertraut sind, mit all ihren Macken. Ich freue mich jedenfalls auf Band 3, der auch schon rausgekommen ist um noch mehr Abenteuer der 4 Lesen zu können :) Die Autoren: Hinter dem Namen J.H. Praßl verbirgt sich das österreichische Autorenehepaar Judith und Heinz Praßl. Zusammen schreiben sie bereits seit Jahren an dem Fantasy-Epos Chroniken von Chaos und Ordnung. Judith Praßl wurde 1979 in Oberösterreich geboren. Sie ist diplomierte Philosophin, Autorin und Autodidaktin im Bereich bildender Kunst. Neben den Chroniken von Chaos und Ordnung publizierte sie in mehreren Anthologien, arbeitet freiberuflich als Grafikdesignerin, Texterin und im Bereich Kunst und Kultur. Seit 2006 schreibt sie zusammen mit ihrem mittlerweile Ehemann Heinz Praßl an den Chroniken von Chaos und Ordnung. Heinz Praßl wurde am 1970 in Österreich geboren. Er ist diplomierter Umweltsystemwissenschaftler mit Schwerpunkt Physik. Als Mitbegründer eines Mittelaltervereins unterrichtet er mittelalterlichen Schwertkampf und leitet seit mehr als zwanzig Jahren eine Pen&Paper-Rollenspielrunde. Heute arbeitet er im Bereich Erneuerbare Energien sowie als Fachtrainer und Autor der Chroniken von Chaos und Ordnung. Fazit: Eine spannende Fortsetzung, die ich sogar besser finde als den ersten Band

Kopf und Herz - Verstand und Gefühl
von Niknak am 27.09.2016
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Inhalt: Nachdem Chara, Bargh, Telos und Thorn Al'Jebal den Treuschwur gaben, wurden sie ausgebildet und auf eine Mission geschickt. Dies wird die erste von insgesamt drei Prüfungen auf denen sie von Al'Jebal schickt. Was hat Al'Jebal mit den Vier vor? Mein Kommentar: Dies ist der zweite Band dieser Serie und mein erster ... Inhalt: Nachdem Chara, Bargh, Telos und Thorn Al'Jebal den Treuschwur gaben, wurden sie ausgebildet und auf eine Mission geschickt. Dies wird die erste von insgesamt drei Prüfungen auf denen sie von Al'Jebal schickt. Was hat Al'Jebal mit den Vier vor? Mein Kommentar: Dies ist der zweite Band dieser Serie und mein erster High Fantasy Roman. Da ich den ersten Teil nicht kannte, war der Einstieg ein wenig holprig, jedoch zu schaffen. Je weiter ich gelesen hatte, desdo besser fand ich in die Geschichte. Ich würde jedoch trotzdem raten, den ersten Band zuvor zu lesen, da man sich mit dem Verlauf der Geschichte und auch mit den Personen leichter tut. Der Schreibstil des Autorenduos hat mich von der ersten Seite gefesselt und in die Welt Amalia gezogen. Manchmal wirkte der Schreibstil fast schon philosophisch. Es gibt jedoch auch einige Szenen, wo es besser ist, wenn man kein gutes Vorstellungsvermögen hat, da diese sehr brutal bzw. ekelerregend beschrieben sind. Dies ist jedoch keine Kritik, da ich finde, es passt sehr gut zur Geschichte, nur ein kleiner Hinweis. Das Buch ist in einer eigenen Welt, Amalia, geschrieben. Für mich war es am Anfang ein wenig schwer sich dort zurecht zu finden. Es gibt jedoch eine eigene Internetseite und auch am Ende des Buches ein paar Erklärungen, sodass man seinen Weg dort findet. Sehr interessant fand ich, dass es auch eigene Sprachen gibt. (z.B.: Rtlpfng - wenn diese im Buch gesprochen wird, wird dies meistens am Ende des Buches übersetzt) Die Handlung ist sehr komplex. Sie lässt Fragen offen, die hoffentlich im folgenden Buch beantwortet werden. Weitere Fragen werden jedoch bereits im Laufe des Buches beantwortet. Mir gefällt es gut, dass man selbst auch rätseln kann, wie es weiter geht oder versuchen kann die Antworten auf seine Fragen zu finden. Die Charaktere ändern sich teilweise im Laufe des Buches. Mir kam es immer so vor, als wenn sie durch ihre Erlebnisse reiften und eine andere Sicht auf die Ereignisse bekamen. Die Hauptprotagonisten kamen alle sympatisch rüber und ich konnte mich meist immer in die einzelnen Personen hinein versetzen. (Ich habe ein eBook im ePub-Format, deswegen können die Seitenangaben variieren) Zitat S. 521 "Tugend bezeichnet die Mitte zwischen zwei Extremen [...]" "So wie Tapferkeit die Mitte zwischen Tollkühnheit und Feigheit ist [...], die Weisheit zwischen der Lüge und der Wahrheit liegt und der Kluge weder das Chaos noch die Ordnung für das einzig erstrebenswerte Ideal hält..." (Chara und Al'Jebal) Mein Fazit: Ein wirklich sehr gelungenes Buch. Ich freue mich auf die weiteren Teile dieser Serie. Ich kann dieses Buch wirklich weiterempfehlen, wenn man gerne High Fantasy liest, oder aber auch wenn man Fantasyromane mit einer komplexen Handlung mag. Ganz liebe Grüße, Niknak

Where is Book Number 3?
von einer Kundin/einem Kunden aus salzburg am 02.05.2015
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

The Fantasy genre isn't dead at last! There is hope- and it comes with Chaos und Ordnung! I will try keeping this review spoiler free because I don't want you to miss out on the tension, the mystery and the thrill this book has to offer. You definitely want to experience this story unfolding itself to you, you want to get to ... The Fantasy genre isn't dead at last! There is hope- and it comes with Chaos und Ordnung! I will try keeping this review spoiler free because I don't want you to miss out on the tension, the mystery and the thrill this book has to offer. You definitely want to experience this story unfolding itself to you, you want to get to know these heros, these (award winning) villains- or are they? After finishing book number one I wasn't sure if reading book number 2 was a smart idea. It ties you down to your favorit reading spot and holds you hostage till the last page.

  • Artikelbild-0