Warenkorb
 

>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Wilde Schwäne

Die Frauen meiner Familie. Eine Geschichte aus China im 20. Jahrhundert. Ausgezeichnet mit dem NCR Book Award 1992 und dem the British Book of the Year 1993

(9)

Jung Chang erzählt die Geschichte ihrer eigenen Familie und damit Chinas von der Kaiserzeit über die Herrschaft Maos bis zum Ende des 20. Jahrhunderts. Großmutter, Mutter und sie selbst müssen erfahren, wie die rücksichtslose Umsetzung politischer Ideen Millionen Menschen das Leben kostet, und das Überleben nur unter großem Leid möglich macht.

Portrait

Jung Chang wurde 1952 in der Provinz Sichuan in China geboren. Mit vierzehn Jahren wurde sie Mitglied der Roten Garden und arbeitete als Bäuerin, als "Barfußärztin", als Stahlarbeiterin und Elektrikerin, bevor sie ihr Englischstudium aufnahm und später Assistentin an der Sichuan Universität werden konnte.1978 verließ sie ihre Heimat und ging nach England, wo sie 1982 an der York Universität in London promovierte; sie war damit die erste Chinesin, die einen Doktortitel der britischen Universität erhielt. Heute lebt die gefeierte Bestsellerautorin, die mit einem Buch über Mao 2005 ihren persönlichen Rückblick auf China abschloss, in London.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 752
Erscheinungsdatum 01.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-30085-5
Verlag Droemer Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,1/12,6/3,8 cm
Gewicht 500 g
Originaltitel Book on China
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Übersetzer Andrea Galler, Karlheinz Dürr
Verkaufsrang 22.534
Buch (Taschenbuch)
13,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„China“

Helmuth Fahrngruber, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Das Leben und die Geschichte der chinesischen Familie Chang über drei Generationen gibt einen spannenden Einblick in die Geschichte Chinas im 20. Jahrhundert.
Die Familie war stets unter den Privilegierten des Landes, sowohl in der Kaiserzeit als auch im kommunistischen China.
Während der Herrschaft Maos wurden die Eltern der Autorin, überzeugte Kommunisten, im Furor der sog. Kulturrevolution malträtiert und körperlich wie psychisch gebrochen. Bei Jung Chang entstand ein unaufhaltsamer Wunsch nach Freiheit fernab vom einstigen Ideal der kommunistischen Idee.
Sie emmigrierte in den 70er Jahren nach London, wo sie noch heute lebt. Das Buch entstand erst in den 90er Jahren, als bei einem Besuch ihrer geliebten Mutter Erinnerungen der Familie Chang aufbrachen und zu Papier gebracht wurden.
Eine beeindruckende und mitreissende Erzählung!

P.S.Der Autorin ist außerdem auch eine beeindruckende Mao-Biografie zu verdanken.
Das Leben und die Geschichte der chinesischen Familie Chang über drei Generationen gibt einen spannenden Einblick in die Geschichte Chinas im 20. Jahrhundert.
Die Familie war stets unter den Privilegierten des Landes, sowohl in der Kaiserzeit als auch im kommunistischen China.
Während der Herrschaft Maos wurden die Eltern der Autorin, überzeugte Kommunisten, im Furor der sog. Kulturrevolution malträtiert und körperlich wie psychisch gebrochen. Bei Jung Chang entstand ein unaufhaltsamer Wunsch nach Freiheit fernab vom einstigen Ideal der kommunistischen Idee.
Sie emmigrierte in den 70er Jahren nach London, wo sie noch heute lebt. Das Buch entstand erst in den 90er Jahren, als bei einem Besuch ihrer geliebten Mutter Erinnerungen der Familie Chang aufbrachen und zu Papier gebracht wurden.
Eine beeindruckende und mitreissende Erzählung!

P.S.Der Autorin ist außerdem auch eine beeindruckende Mao-Biografie zu verdanken.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
0
0

ein chinesisches Jahrhundert
von einer Kundin/einem Kunden am 29.05.2018

Bereits 1991 erschienen, ist die Geschichte, die sich am Leben der Autorin und ihrer Familie orientiert, ein Muss für alle, die sich für China und seine Geschichte interessieren. Manchmal schwer auszuhalten, wird das Schicksal der 3 Frauen lebendig. Hochinteressant und einfach großartig!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Drei Generationen chinesischer Frauen erzählen ihre Geschichte - im Kaiserreich, zu Mao-Zeiten und jetzt. Wunderbare Geschichte. Toll erzählt. Grandioser Roman.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Jahrzehnte überspannendes Familienepos aus China. Tatsachenbericht und wichtiges Zeitdokument. Berührend.