Warenkorb
 

Vielleicht mag ich dich morgen

Roman

Der Nr. 1 Spiegel-Bestseller von Mhairi McFarlane! Ein Liebes-Roman, der hunderttausende Leserinnen begeistert - romantisch, witzig und unterhaltsam.

Wiedersehen macht nicht immer Freude. Schon gar nicht Anna, die nach 16 Jahren beim Klassentreffen mit genau jenem Typen konfrontiert wird, der ihr damals den Schulalltag zur Hölle machte. Damals, als sie noch die ängstliche, pummelige und so gern gehänselte Aureliana war. Wie wenig sie heute als schöne und begehrenswerte Frau mit dem Mädchen von einst gemein hat, wird klar, als James sie nicht erkennt. Er ist fasziniert von der schönen Unbekannten. Anna kann es kaum glauben und wittert ihre Chance: Endlich kann sie ihm alles heimzahlen. Beide ahnen nicht, wie sehr sie das Leben des anderen noch verändern werden. Nicht heute. Aber vielleicht morgen.
»Vielleicht mag ich dich morgen«: eine spritzig-warmherziger und romantischer Liebesroman!

"Eine warmherzige Mischung aus Romantik und Verwirrspiel, perfekt für ein gemütliches Wochenende."
Petra - Buchspezial

"Eine schöne Liebesgeschichte, absolut keine Schnulze."
Neue Presse

"Cooler Frauenroman"
Exclusive

"Spritzige Aschenputtel-Geschichte zum Weglesen."
Emotion
Rezension
"Spritzige Aschenputtel-Geschichte zum Weglesen." Emotion, 01.08.2015
Portrait
McFarlane, Mhairi
Mhairi McFarlane, 1976 in Schottland geboren, trägt ihre Haare seit ihrer Kindheit als Bob und musste sich daher nie Gedanken über ihre Frisur machen. Somit konnte sie sich mit anderen gesellschaftlich spannenden Themen beschäftigen wie der Frage, warum der Schokoladenhersteller Cadbury eigentlich keine ganz normale Schokolade produziert. Die Nachfrage wäre sicherlich da. Wenn sie sich nicht mit solch komplizierten Themen rumschlägt, sitzt sie am Schreibtisch und verfasst Romane - wobei sie die Ablenkung durch Netflix- und Twitter ganz gut im Griff hat. Schließlich hat Mhairi bislang vier Romane geschrieben: 'Wir in drei Worten', 'Vielleicht mag ich dich morgen', 'Es muss wohl an dir liegen' und 'Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt' - allesamt eroberten sie nicht nur die Herzen der Leserinnen, sondern stürmten sofort nach Erscheinen die SPIEGEL-Bestsellercharts. Nun erscheint endlich das lang ersehnte neue Buch 'Sowas kann auch nur mir passieren'. Mhairi lebt mit Mann und Katze in Nottingham.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 04.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51647-8
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,2/12,5/3,6 cm
Gewicht 430 g
Originaltitel Here's Looking at You
Auflage 18. Auflage
Übersetzer Karin Dufner, Ulrike Laszlo
Verkaufsrang 4536
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
11,30
11,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Wundervoller Roman

Beate Ganser, Thalia-Buchhandlung Liezen

Anna war früher in der Schule nicht sehr beliebt und musste unter vielen Hänseleien leiden. Jahre später steht das Klassentreffen an und obwohl sie abgenommen hat, fühlt sie sich nicht attraktiver. Sie geht hin, um mit der Vergangenheit abzuschließen und wird von niemandem erkannt. James war früher sehr gemein zu Anna und jetzt erkennt er sie nicht wieder. Durch ein Projekt haben sie auf einmal viel miteinander zu tun und verstehen sich überraschenderweise sehr gut. Doch wird Anna die Vergangenheit vergessen können und bleibt James so nett wenn er weiß wer sie wirklich ist? Ich habe das Buch sehr genossen und empfehle es als leichte, unterhaltsame und wundervolle Lektüre unbedingt weiter.

Herrlicher Kitsch mit ernstem Kern

Sabrina Reiter, Thalia-Buchhandlung Wien, Donauzentrum

"Vielleicht mag ich dich morgen" ist nach "Wir in drei Worten" der zweite Roman der Schottin Mhairi McFarlane. Anna, heute erfolgreiche Historikerin und Dozentin, hat ihre traumatische Jugend endlich hinter sich gelassen. Doch nach sechzehn Jahren erfolgreicher Verdrängung taucht ein Peiniger aus ihrer Schulzeit wieder in ihrem Leben auf. Wird sie James zur Rede stellen und dadurch alte Wunde wieder aufreißen, oder kommt alles ganz anders? Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen. Wie erwartet, liegt diesem Buch eine witzige, teilweise kitschige und manchmal auch vorhersehbare Liebesgeschichte zugrunde, die sehr unterhaltsam und kurzweilig ist. Womit ich allerdings nicht gerechnet habe, ist der doch sehr ernsthafte Hintergrund, nämlich Mobbing. McFarlane greift dieses Thema sehr einfühlsam auf und zeigt, wie sehr Mobbing die weitere Entwicklung der Opfer und auch die daraus resultierenden Folgen Angehörige und Freunde beeinflussen kann. Wer ein bisschen Kitsch mit eingeflochtener Ernsthaftigkeit mag, wird dieses Buch lieben. Ich kann es nur weiterempfehlen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
157 Bewertungen
Übersicht
62
64
17
11
3

Perfekte Unterhaltung nach einem langen Tag.
von einer Kundin/einem Kunden am 25.03.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Schon allein das Lesen von Mhairi McFarlane's Romanen macht Spaß. Man kann sich wunderbar in die Figuren versetzen und fühlt bei jedem Schicksalsschlag mit ihnen mit. Ihre Hörbücher überzeugen zudem mit Britta Steffenhagens angenehmer Stimme, die immer den richtigen Ton findet.

von einer Kundin/einem Kunden am 19.11.2018
Bewertet: anderes Format

Die schmerzen ihrer Jugend holen Anna von jetzt auf gleich ein, als sie den Mann trifft der dafür verantwortlich ist. Britischer Humor trifft auf Liebesroman! Lesenswert!

Naja...
von einer Kundin/einem Kunden am 24.10.2018

Das ist mein erstes Buch von dieser Autorin. Also sicherlich hat jeder einen anderen Geschmack und es kommt bestimmt auch darauf an, was man schon gelesen hat. Mir hat das Buch gar nicht gefallen es hat sich unheimlich gezogen und war für mich total vorhersehbar. Und das Ende sollte ja so spektakulär sein?! Naja, die drei Sterne... Das ist mein erstes Buch von dieser Autorin. Also sicherlich hat jeder einen anderen Geschmack und es kommt bestimmt auch darauf an, was man schon gelesen hat. Mir hat das Buch gar nicht gefallen es hat sich unheimlich gezogen und war für mich total vorhersehbar. Und das Ende sollte ja so spektakulär sein?! Naja, die drei Sterne vergebe ich für die Unterhaltung und weil ich Romantik liebe, egal ob gut oder schlecht ;)