Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Leben für Fortgeschrittene

Familientrilogie

(1)
"Leben für Fortgeschrittene" ist der dritte und letzte Teil der Familien-Trilogie von Ben Worthmann. Teil 2: "Meine Frau, der Osten und ich, Teil 1: "Etwas ist immer". Alle drei Teile können auch abhängig von einander gelesen werden.

Die Jahre vergehen, doch das Dasein bleibt turbulent. Im Job gibt es nur Stress, die Kinder wollen nicht erwachsen werden, die Verwandten sind anstrengend, die Nachbarn nerven, der Hausarzt schwört auf amouröse Abenteuer als beste Medizin und es wird gestorben. Und dann kommt es auch noch zu verwirrenden Enthüllungen über das Doppelleben eines Paares im vorgerückten Alter. Die große Frage bei all dem lautet, ob es ein Leben nach dem Tode gibt, wenn auch nicht gleich unbedingt nach dem eigenen...
******Witzig, nachdenklich, selbstironisch und ziemlich ehrlich schreibt der Autor von „Etwas ist immer“ auch diesmal über sich und seine Generation.***********

Außerdem von Ben Worthmann im Handel: Die Thriller „Die Frau am Tor“, „Nocturno“, "In einer Nacht am Straßenrand", "Tödlicher Besuch" sowie, als neuestes Werk, "Auf gute Nachbarschaft"
Portrait
Ben Worthmann ist das Pseudonym eines bekannten deutschen Journalisten. Worthmann lebt mit seiner Familie in Berlin.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 145 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783847617822
Verlag Neobooks
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Echtes Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 14.11.2014

Da ich alle anderen Worthmann-Bücher gelesen habe, war ich natürlich auch auf dieses gespannt. Und wieder mal hat mich dieser bemerkenswert vielseitige Autor überrascht und erfreut. Klar, das Buch ist höchst unterhaltsam und witzig, aber eben nicht nur. Immer wieder geht es um sehr nachvollziehbare Probleme des Lebens und... Da ich alle anderen Worthmann-Bücher gelesen habe, war ich natürlich auch auf dieses gespannt. Und wieder mal hat mich dieser bemerkenswert vielseitige Autor überrascht und erfreut. Klar, das Buch ist höchst unterhaltsam und witzig, aber eben nicht nur. Immer wieder geht es um sehr nachvollziehbare Probleme des Lebens und um Fragen von fast philosophischem Gewicht, auch wenn das Ganze im lockeren Plauderton daherkommt. Der bissige Humor ist nur die Verpackung - was drin steckt, ist eine Menge Nachdenklichkeit und auch eine leise Melancholie. Kurzum: Die Lektüre lohnt sich.