Warenkorb

Verflixtes Blau

(ungekürzte Lesung)

Der Pariser Bäcker Lucien Lessard und Henri Toulouse-Lautrec haben eines gemeinsam: Beide sind erschüttert über den Tod ihres Freundes Vincent van Gogh. Wie kann es sein, dass sich ein so begnadeter Künstler plötzlich das Leben nimmt? Und warum hatte er vor seinem Tod auf einmal solche Angst vor der Farbe Blau? In Paris machen Gerüchte die Runde, dass es einen rätselhaften Farbenmann geben soll, der angeblich arglose Künstler verfolgt. Lucien und Henri wissen, was zu tun ist. Sie werden nicht eher ruhen, bis das blaue Mysterium aufgeklärt ist. Und wenn das auch bedeuten sollte, dass sie diese wunderschöne, geheimnisvolle Frau finden müssen, die sich in der Gesellschaft des Farbenmannes befindet. Kein Opfer ist ihnen zu groß, keine Frau zu schön und keine Farbe zu blau …

(Laufzeit: 12h 20)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Verflixtes Blau

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Verflixtes Blau

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Verflixtes Blau
    1. Verflixtes Blau
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Simon Jäger
Erscheinungsdatum 08.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783844509403
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 740 Minuten
Format & Qualität MP3, 740 Minuten
Übersetzer Jörn Ingwersen
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Im 1. Monat gratis testen
Im 1. Monat gratis testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
24,95
24,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 13.02.2019
Bewertet: anderes Format

Christopher Moore meets Kunst. Wer hätte gedacht, dass man noch mal Vincent van Gogh und Henri Toulouse-Lautrec in einem Fantasybuch trifft.

und immer wieder BLAU
von einer Kundin/einem Kunden am 29.11.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch wenn man sich nicht für Kunst interessiert, wird man sich bei diesem Roman prächtig amüsieren . Ähnlich wie bei Sherlock Holmes und Dr. Watson versuchen Lucien und Henri den vermeintlichen Selbstmord von Vincent van Gogh aufzuklären, dabei stoßen sie immer wieder auf die Farbe BLAU...und einen Sumpf von Alkohol und Drogen !... Auch wenn man sich nicht für Kunst interessiert, wird man sich bei diesem Roman prächtig amüsieren . Ähnlich wie bei Sherlock Holmes und Dr. Watson versuchen Lucien und Henri den vermeintlichen Selbstmord von Vincent van Gogh aufzuklären, dabei stoßen sie immer wieder auf die Farbe BLAU...und einen Sumpf von Alkohol und Drogen ! Witzig erzählt und so bekommen die Lebensgeschichten so manch alter Meister nochmals neues Leben eingehaucht !

Sacre bleu!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.10.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Christopher Moore ist einer der wenigen Autoren die es schaffen, eine gute Story mit beißendem Witz (gerne auch mal unter der Gürtellinie) und eingebautem Lerneffekt zu verbinden. Die Handlung ist flüssig und spannend, die (zum Teil historischen) Charaktere wachsen einem schnell ans Herz und ganz nebenbei lernt man einiges au... Christopher Moore ist einer der wenigen Autoren die es schaffen, eine gute Story mit beißendem Witz (gerne auch mal unter der Gürtellinie) und eingebautem Lerneffekt zu verbinden. Die Handlung ist flüssig und spannend, die (zum Teil historischen) Charaktere wachsen einem schnell ans Herz und ganz nebenbei lernt man einiges aus Geschichte (das Leben in der Halbwelt des französischen 19. Jahrhunderrts), Kunst (vieeeele Akte... und alkoholisierte Maler)- und ja, wohl auch über das Leben. Viel Spaß!!!