>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Garou

Ein Schaf-Thriller (gekürzte Lesung)

(44)
Das neue, große Abenteuer der Schafe von „Glennkill" kann beginnen…Es ist soweit: für die Schafe von Glennkill beginnt ein neues, wollsträubendes Abenteuer. Gemeinsam mit ihrer Schäferin Rebecca haben sie die irische Heimat verlassen und ihre ersehnte Europareise angetreten! In Frankreich beziehen sie Winterquartier im Schatten eines entlegenen Schlosses, und eigentlich könnte es dort recht gemütlich sein – wären da nicht die Ziegen auf der Nachbarweide, die mysteriöse Warnung eines fremden Schafes und das allgemeine Unbehagen vor dem Schnee. Ein Mensch im Wolfpelz! – wispern Ziegen und Menschen. Ein Werwolf! Ein Loup Garou! Oder doch nur ein Hirngespinst? Als dann ein Toter am Waldrand liegt, ist nicht mehr klar, wer gefährlicher ist: der Garou oder seine Jäger. Fest steht, dass die Schafe schnell Licht ins Dunkel bringen müssen, um sich selbst und ihre Schäferin zu schützen. Und schon bald folgen sie mit bewährter Schafslogik einer ersten Spur, die sie durch die Gänge des Schlosses und das Schneegestöber der Wälder führt …
Portrait
Leonie Swann wurde 1975 in der Nähe von München geboren. Sie studierte Philosophie, Psychologie und Englische Literaturwissenschaft in München und Berlin. Die Idee zu ihrem Buch entstand während eines Aufenthaltes in Paris, als sie plötzlich eine große Sehnsucht nach dem Landleben überkam - und nach Schafen, mit denen sie auf einer Irlandreise Bekanntschaft geschlossen hatte. Ihr Debüt-Roman sorgte auf Anhieb auch international für Furore.

Die vielseitige Schauspielerin Andrea Sawatzki kam 1963 in Kochelsee/ Bayern zur Welt. Sie wurde in München an der Neuen Münchner Schauspielschule ausgebildet und hatte Engagements an verschiedenen Theatern, bevor sie in den 90er Jahren in TV- und Kinoproduktionen mitspielte. In Mehrteilern und Serien, vorwiegend Krimis, ist sie seither auf dem Bildschirm präsent. Seit 2002 ermittelt als Charlotte Sänger für den "Tatort" in Frankfurt. Für den Tatort "Herzversagen" hat sie 2005 den Grimme-Preis erhalten.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Andrea Sawatzki
Erscheinungsdatum 13.07.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783837176407
Verlag Random House Audio
Spieldauer 382 Minuten
Format & Qualität MP3, 381 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Garou

Garou

von Leonie Swann
Hörbuch-Download (MP3)
8,95
+
=
Ihr seid natürlich eingeladen

Ihr seid natürlich eingeladen

von Andrea Sawatzki
Hörbuch-Download (MP3)
9,95
+
=

für

18,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Unterhaltsam“

Yvonne Simone Vogl, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Wenn Sie "Glennkill" geliebt haben - werden Sie auch an diesem Buch Ihre Freude haben. Sie treffen auf die liebenswerten Schafe, vertraute Personen und auf eine nette, spannende Geschichte! Wenn Sie "Glennkill" geliebt haben - werden Sie auch an diesem Buch Ihre Freude haben. Sie treffen auf die liebenswerten Schafe, vertraute Personen und auf eine nette, spannende Geschichte!

„Von dummen Ziegen und klugen Schafen.“

Margarete Stadlbauer, Thalia-Buchhandlung Linz, Online-Shop

Die Schafe ermitteln wieder. Diesmal hat es Mopple the Whale, Othello, Miss Maple und Co ins kalte, nasse und schneereiche Frankreich verschlagen. Es gilt, gemeinsam mit den Ziegen, den gefährlichen Garou zu fassen. Wer Glennkill geliebt hat, wird auch an Garou seine Freude haben. Amüsant und kurzweilig.

Die Schafe ermitteln wieder. Diesmal hat es Mopple the Whale, Othello, Miss Maple und Co ins kalte, nasse und schneereiche Frankreich verschlagen. Es gilt, gemeinsam mit den Ziegen, den gefährlichen Garou zu fassen. Wer Glennkill geliebt hat, wird auch an Garou seine Freude haben. Amüsant und kurzweilig.

„Von Schafen und Ziegen“

Barbara Sitter, Thalia-Buchhandlung Wien

Tote Rehe im Wald, blutrot auf weißem Schnee. Die Schafe Irlands sind beunruhigt. In dem fremden Land, in das es sie verschlagen hat, läuft einiges schief. Die Leute können nicht reden, nur quaken und mit ihren neuen Nachbarn, den Ziegen können sie sich nicht wirklich anfreunden. Und dann treibt auch noch ein geheimnisvoller Garou herum, auf dessen Kappe die toten Rehe gehen.

Hilfe kommt von den Ziegen, doch diejenige die am meisten weiß, ist unglücklicherweise die Verrückteste von allen: Madouc, die schwarze Ziege.

Den Schafen gelingt es mit unbestechlicher Wollensstärke schlussendlich hinter das Geheimnis des Garous zu kommen und Rebecca vor seinen Fängen zu schützen.

Un libre de grande rafinesse :)
Tote Rehe im Wald, blutrot auf weißem Schnee. Die Schafe Irlands sind beunruhigt. In dem fremden Land, in das es sie verschlagen hat, läuft einiges schief. Die Leute können nicht reden, nur quaken und mit ihren neuen Nachbarn, den Ziegen können sie sich nicht wirklich anfreunden. Und dann treibt auch noch ein geheimnisvoller Garou herum, auf dessen Kappe die toten Rehe gehen.

Hilfe kommt von den Ziegen, doch diejenige die am meisten weiß, ist unglücklicherweise die Verrückteste von allen: Madouc, die schwarze Ziege.

Den Schafen gelingt es mit unbestechlicher Wollensstärke schlussendlich hinter das Geheimnis des Garous zu kommen und Rebecca vor seinen Fängen zu schützen.

Un libre de grande rafinesse :)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
44 Bewertungen
Übersicht
24
17
1
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 09.07.2018
Bewertet: anderes Format

Vergnüglich anders und sehr kurzweilig. Kommt für mich nur nicht ganz an den Vorgänger heran, aber grade wenn man den mochte, muss man hier weiterlesen. Die Schafe sind der Knaller

von einer Kundin/einem Kunden am 15.05.2017
Bewertet: anderes Format

Wie schon bei "Glennkill" eine liebenswerte Krimistory mit etwas anderen Ermittlern.

von Katharina Kaufmann aus Marburg am 30.12.2016
Bewertet: anderes Format

Lustiger Schafkrimi mit vielen wolligen Wortwitzen! Leider geht die Spannung verloren.