Warenkorb

Die Leiden des jungen Werther

(ungekürzte Lesung)

Weitere Formate

Goethes erster Roman erzählt die Geschichte der Liebe des jungen Werther zu einer Frau - die bereits vergeben ist. Diese verbotene Liebe endet tragisch.

Im Jahr 1772 wandert der spätere Dichterfürst noch zu Fuß nach Wetzlar, um dort eine Praktikumsstelle anzutreten. Auf einem Ball verliebt er sich in die 19jährige Charlotte Buff. Sie ist jung und schön wie Werthers Lotte und wie Lotte sorgt sie nach dem Tod der Mutter für ihre jüngeren Geschwister. Doch Charlotte ist bereits seit ihrem 15. Lebensjahr dem hannoverschen Gesandschaftssekretär Johann Christian Kestner versprochen. Beiden blieb Goethe jedoch ein Leben lang freundschaftlich verbunden.

Diese ist die autobiografische Seite des Romans. Die Dramatik entnahm Goethe einer anderen Geschichte, der des braunschweigischen Gesandtschaftssekretärs Carl Wilhelm Jerusalem, eines Leipziger Studienkollegen: Dieser hatte sich in diesem Jahr 1772 in eine verheiratete Frau verliebt. Hinzu kamen berufliche Probleme, schließlich sah er im Freitod den einzigen Ausweg. Pikant: Die Waffe, mit der er seinem Leben ein Ende setze, gehörte Charlotte Buffs Ehemann.

Also beides - eigene Verliebtheit wie die Nachricht vom Tod des unglücklichen Jerusalem, dienten Goethe als Vorlage für seinen Welterfolg. Der Roman erschien erstmals 1774. Bis heute hält sich die Geschichte, dass das Erscheinen des Romans zu einer wahren Selbstmordwelle geführt habe.

Der Text ist ungekürzt und wird von dem Schauspieler Patrick Imhof gelesen.
Portrait
Johann Wolfgang v. Goethe geboren am 28.8.1749 in Frankfurt a.M., gestorben am 22.3.1832 in Weimar. Jurastudium in Leipzig und Strassburg. Lebenslanges Wirken in Weimar. Reisen zum Rhein, nach der Schweiz, Italien und Böhmen. Frühe Erfolge mit den Sturm und Drang-Stücken "Götz" und "Werther", Gedichte (herrliche Liebeslyrik), Epen, Dramen ("Faust", "Tasso", "Iphigenie" u.v.a.), Autobiographien. Zeichner und Universalgelehrter: Botanik, Morphologie, Mineralogie, Optik. Theaterleiter und Staatsmann. Freundschaft und Korrespondenz mit den grössten Dichtern, Denkern und Forschern seiner Zeit (Schiller, Humboldt, Schelling...)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Die Leiden des jungen Werther

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Die Leiden des jungen Werther

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Die Leiden des jungen Werther
    1. Die Leiden des jungen Werther
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Patrick Imhof
Erscheinungsdatum 05.05.2008
Sprache Deutsch
EAN 4056198028261
Verlag BUCHFUNK Hörbuchverlag
Spieldauer 295 Minuten
Format & Qualität MP3, 295 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Im 1. Monat gratis testen
Im 1. Monat gratis testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Ein stürmisches Herz

Christina Welser, Thalia-Buchhandlung Salzburg

Dieses Frühwerk aus Goethes Feder lässt sich besonders mit Augenmerk auf den sozialgeschichtlichen bzw. biographischen Hintergrund des Autors sehr gut lesen - die schöne, präzise Sprache ist dabei natürlich auch kaum zu übersehen. Wer den Werther als fröhliche Freizeitlektüre zur Hand nimmt sollte sich jedoch darauf einstellen, dass die Hauptfigur nicht gerade "leicht zu handhaben" ist.

"Es sind lauter Brandraketen"

Markus Hadwiger, Thalia-Buchhandlung Krems

- so die Meinung des alten Goethe über den Roman, der ihn im Alter von 25 Jahren berühmt machte. Viele von uns mußten dieses Buch im Deutschunterricht lesen, jetzt haben wir die Möglichkeit es neu zu lesen und zu genießen, oder besser, die Brandraketen - und das sind es - auf uns wirken zu lassen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
34 Bewertungen
Übersicht
14
14
5
1
0

Langweilige Lektüre? - Es geht auch anders!
von einer Kundin/einem Kunden aus Lörzweiler am 08.12.2018
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Das Hörstück 'Werther!', von Philipp Hochmair in einer erfrischenden Art und Weise sehr lebendig interpretiert, sollte unbedingt in den Deutsch- bzw. Literatur-Unterricht aufgenommen werden! Abgesehen von der Live-Performance, mit der Philipp Hochmair das Stück immer wieder auch vor Schulklassen erlebbar macht, ist das Hörstück ... Das Hörstück 'Werther!', von Philipp Hochmair in einer erfrischenden Art und Weise sehr lebendig interpretiert, sollte unbedingt in den Deutsch- bzw. Literatur-Unterricht aufgenommen werden! Abgesehen von der Live-Performance, mit der Philipp Hochmair das Stück immer wieder auch vor Schulklassen erlebbar macht, ist das Hörstück eine Möglichkeit, die klassische Literatur für heutige Schüler 'be-greifbar' zu machen. Mit seiner unglaublich facettenreichen und wandlungsfähigen Stimme versteht Philipp Hochmair es, die Hörer mit hinein zu nehmen in die Gefühlswelt Werthers, von 'Himmelhoch jauchzend' bis 'zum Tode betrübt'! Ein Hochgenuss!

Goethes Meisterwerk
von einer Kundin/einem Kunden am 19.07.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Als Goethe-Fan darf auf meiner Bewertungsliste natürlich nicht DER Klassiker überhaupt fehlen: "Die Leiden des jungen Werther". Mit seiner Geschichte um Werther und Lotte ist ihm wohl eine der - bis heute - schönsten Liebesgeschichten gelungen.

Klassiker
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 23.12.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch ist sprachlich und Dramaturgisch Weltklasse! Die Geschichte, eine unglückliche Liebe, die zum Tod führt ist nichts Neues, aber der Weg dort hin, ist gut!