Warenkorb

Weiblich, 18, und auf Weltreise

Abenteuer, Mitanpacken, Freiwilligendienst

Jobs, Praktika, Studium Band 69

Was tun nach Schulde oder Ausbildung? Das fragen sich viele junge Leute. Viele zieht es ins Ausland. Die Möglichkeiten sind groß - Travel & Work, Freiwilligenarbeit und Praktika, und das auf der ganzen Welt. Wenn man sich nicht entscheiden kann? Macht man einfach alles.

Angefangen in Nepal arbeitet sich die Autorin Kulturschock für Kulturschock um den Globus, von Ost nach West, von arm nach reich. Nach dem 26. Mal Abhebens mit dem Flugzeug ist sie 240 Tage später um einige Erfahrungen reicher: Stehklos und Mäuse in einem Waisenhaus in Nepal, fünfmal täglich Reis sowie Exotenstatus in einem kleinen Dorf in Kambodscha, Verkehrschaos in Vietnam. Darauf folgen ein entspanntes Surferleben in Sydney, eine Durchquerung Neuseelands mit Rucksack und Zelt, paradiesische Zustände in Samoa und den Fidschis sowie schließlich die Tätigkeit als Deutschlehrerin für verwöhnte Highschoolkids in einem Vorort von Washington, D.C.

Farbenfroh und anschaulich berichtet die Autorin von ihrem Eintauchen in die diversen Kulturen, dem Kennenlernen von Land und Leuten und ihrem Erstaunen über fremde Gebräuche. Das Buch bietet wunderbare Möglichkeiten, sich in die verschiedenen Arten des Reisens einzudenken. Hier gibt es Reisetipps und individuelle Einblicke in verschiedene Sitten, gewürzt mit einer gehörigen Portion Selbstironie, purem Optimismus und Gottvertrauen. Eine Hymne auf die Möglichkeiten, die uns diese Welt bietet, die wunderbare Herzensgüte der Menschen und den Mut, Träume in die Tat umzusetzen.
Portrait
Isabella Naujoks, Jahrgang 1992, reist für ihr Leben gern. Fremde Kulturen ziehen sie magisch an. Mit 15 Jahren zog sie los und führte ein Jahr lang das Leben einer typisch amerikanischen Highschoolschülerin in einem Vorort von Washington, D.C.
Wieder zurück in Deutschland kümmerte sie sich um einen türkischen Jungen und arbeitete weiter ehrenamtlich für ihre Austauschorganisation. Gleich nach Abitur, mit 18, zog es sie zum Schrecken ihrer Eltern acht Monate lang alleine um die Welt. Augenblicklich studiert sie Jura in Hamburg.
Wenn sie grad mal nicht das Fernweh packt, macht Isabella für ihr Leben gerne Fotos, unterhält viele Kontakte zu Ausländern, um ihre Sprachenkenntnisse zu verbessern, und lebt nach dem Motto "carpe diem". Zu ihren Vorbildern gehören Tiziano Terzani, der als Spiegel-Reporter jahrelang durch Asien gereist ist. Die Reise hat sie in ihrer Ansicht bestärkt, dass sich Träume verwirklichen lassen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Okay, das ist vielleicht übertrieben, aber der große Tag ist gekommen. Die ganzen Monate voller Vorbereitungen stecken in einem dicken Ordner voll wichtiger Papiere, die ganze mühevolle Arbeit wird endlich eingelöst. Als ziemlich sentimentale Person habe ich viel Vorarbeit geleistet und abends still und heimlich im Bett geweint, ganze Wochen, in denen ich vor Aufregung fast nicht schlafen konnte. Wie immer mache ich mir viel zu viele Sorgen, aber lieber zu viel als zu wenig - so bin ich mental auf fast jede Situation vorbereitet! Oft überkommen mich Selbstzweifel, gehe ich nicht viel zu naiv an diese ganze Sache heran? Aber mit Offenheit und Neugierde sollte fast alles zu bewältigen sein. Ich erwarte viele Erlebnisse in der Art von Kulturschocks, wie zum Beispiel das Opferfest in Kathmandu, wo gerade Autos mit Tierblut beschmiert werden. Ich bin gefasst auf Einsamkeit, vielleicht Langeweile, Sehnsucht, weiß, das Montezumas Rache und Übelkeit sicher kommen werden, ferner ein sich Sich-fremd-fühlen sowie Stehklos. Am Flughafen von Abu Dhabi, lausche ich arabischen Anweisungen. Neben mir ein Mann in arabischer Kutte, komplett in Weiß und barfuß. Das macht mich jetzt schon neugierig! Ich will die Welt erkunden, tolle Menschen kennenlernen, Paul Herrmann - meinen Schutzengel - vor Denkmälern fotografieren, auf einem Hügel den "Into-the-Wild Schrei" loslassen und Leben verändern, auch das meine. Für diverse Hilfsprojekte stehen mir 2.900 Euro an Spenden zur Verfügung, die ich bei meinen Einsätzen in Nepal und Kambodscha hoffentlich gut anlegen kann. Ich hoffe auch auf Veränderungen: Mehr Spontaneität, Genuss und Loslassen. Mehr aus mir herausgehen, Lebensfreude und nicht immer einem Erfolgsdruck ausgesetzt sein.

    Ganz gleich, welchen Ausgang diese Reise hat: Im Moment ist es die Erfüllung meines Traums. Ich bin glücklich, aufgeregt, nervös und habe auch Angst. Ich hoffe, nichts bereuen zu müssen, aber viel zu lernen und zu erfahren und wirklich über den Tellerrand zu gucken. Dass die positiven die negativen Erfahrungen überwiegen und ich - egal was auch passiert - hinter meiner Entscheidung, diese verrückte Reise mit achtzehn Jahren und alleine zu unternehmen, stehe. Abenteuer - du kannst kommen!
    Nepal.
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 170
Altersempfehlung 17 - 30
Erscheinungsdatum Februar 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86040-233-7
Verlag Interconnections medien & reise e.K.
Maße (L/B/H) 20,8/14,8/1,5 cm
Gewicht 270 g
Abbildungen mit 20 Fotos
Auflage 1. Auflage
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
18,50
18,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Jobs, Praktika, Studium

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.