>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Wahnsinnig traurige Geschichten

In Geschichten, die von männlicher und weiblicher Einsamkeit handeln, dem Scheitern von Ehen und dem Ende von Freundschaften, erweist sich die bekannte tschechische Autorin als Meisterin scharfer und überraschender Pointen. Die Menschen in ihren Geschichten sehnen sich nach Liebe, Ankommen, Freundschaft, innerem Frieden oder zumindest Ruhe in einer erkalteten Ehe, entschlossen, ihr Los zu überwinden. Im Stil minimalistischer short stories beschreibt Tereza Boucková enttäuschte Erwartungen, fortschreitende Neurosen oder einen unglücklichen Todesfall und bringt am Ende ihre Geschichten auf den Punkt.
Tereza Boucková wurde 1957 in Prag geboren. Als Unterzeichnerin der Charta 77 war der jüngsten Tochter des Schriftstellers und Dramatikers Pavel Kohout ein Studium verwehrt, und sie war gezwungen, als Hilfsarbeiterin ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Seit 1989 veröffentlichte sie fünf Bände mit Prosa und eine Sammlung mit Feuilletons. Sie arbeitet als Drehbuchautorin und Übersetzerin.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 144 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.01.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783792002087
Verlag Karl Rauch
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.