Warenkorb
 

18% Rabatt auf Filme, Spiele & mehr**

Scott, E: Love you, hate you, miss you

Roman

Die Geschichte einer Mädchenfreundschaft
Julia war ihre beste Freundin, ihre Anlaufstation bei Kummer, ihr großes Vorbild. Und jetzt ist Julia tot - und Amy hat schreckliche Schuldgefühle. Schließlich hat sie den Autounfall überlebt und Julia nicht. Doch nach und nach muss sich Amy damit auseinandersetzen, dass Julia vielleicht doch nicht so perfekt war, wie sie Amy immer erschien. Und plötzlich steht die Frage im Raum, was in der Unglücksnacht tatsächlich passiert ist.

Portrait

Elizabeth Scott wuchs auf dem Land in Süd-Virginia auf, wo es nicht einmal ein Postamt, aber dafür jede Menge Kühe gab. Nach einem Hochschulstudium und kurzen Gastspielen in der IT-Branche, als Sekretärin und Dessous-Verkäuferin, wusste sie, dass ihre wahre Berufung woanders liegt.

Sie lebt heute als erfolgreiche Autorin von Jugendbüchern mit ihrem Mann außerhalb von Washington DC.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 01.06.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-71631-4
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19,2/13,6/2,5 cm
Gewicht 280 g
Übersetzer Ilse Rothfuss
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,00
6,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar, Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert, Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Love you Hate You Miss you“

Vanessa Wiesler, Thalia-Buchhandlung Liezen

Bei einem Autounfall verliert Amy ihre beste Freundin. Von diesem Tag an ist nichts mehr so wie es einmal war. Sie gibt sich die Schuld an dem Autounfall und fängt zu trinken an.

Nach und Nach schafft sie es, sich selbst klar zu machen das sie sich nicht die Schuld geben darf und nach vorne schauen muss.
Bei einem Autounfall verliert Amy ihre beste Freundin. Von diesem Tag an ist nichts mehr so wie es einmal war. Sie gibt sich die Schuld an dem Autounfall und fängt zu trinken an.

Nach und Nach schafft sie es, sich selbst klar zu machen das sie sich nicht die Schuld geben darf und nach vorne schauen muss.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
3
5
1
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 21.11.2017
Bewertet: anderes Format

Dieses Buch bricht das Leserherz schon auf den ersten Seiten. Es handelt von den Schuldgefühlen der Überlebenden und Teenager-Eltern-Beziehung.

von einer Kundin/einem Kunden aus Koblenz am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Leider gefiel mir das Buch nicht sehr gut. Es gab viele Wiederholungen und man erkannte keine richtige Entwicklung, obwohl einem die Protagonistin irgendwie sympathisch war.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Frische Sommergeschichte für den urlaub. Frech und mitten aus dem Leben und der ganz großen liebe