Meine Filiale

Festschrift Herwig van Staa

zum 25-jährigen Jubiläum seines politischen Wirkens

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
58,00
58,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

ALS AUSDRUCK DES DANKES UND DER ANERKENNUNG FÜR EIN VIERTELJAHRHUNDERT DES WIRKENS VON HERWIG VAN STAA

Die breite Themenpalette dieser Festschrift widmet sich vor allem aktuellen politischen, wirtschaftlich-sozialen und rechtlichen Fragestellungen im Bereich der EU, Österreichs und Tirols.

Diese Festschrift in Würdigung des politischen Wirkens des Tiroler Landtagspräsidenten DDr. Herwig van Staa widmet sich drei großen Themenbereichen, zu denen der Jubilar besondere Nahebezüge aufweist:

- EUROPA: Regionen, Europäischen Union, Europarat;
- ÖSTERREICH UND TIROL: Politik und Geschichte;
- juristischen, staatsrechtlichen und rechtsphilosophischen Themenstellungen

Die Grußworte der Landeshauptleute von Tirol, Südtirol und dem Trentino, Günther Platter, Arno Kompatscher und Ugo Rossi, heben vor allem die vielfältigen Verdienste Herwig van Staas in seinem Einsatz für das Bundesland Tirol und für die stete Weiterentwicklung der Europaregion Tirol hervor.

DIE BEITRÄGE STAMMEN VON: Johann Bair, Erhard Busek, Peter Bußjäger, Kurt Ebert, Michl Ebner, Esther Fritsch, Anna Gamper, Hans Grunicke und Herbert Lochs, Josef Hörnler, Georg Kabbe, Andreas Kiefer, Karin Klocker, Georg Lamp, Maximilian Liebmann und Andreas Liebmann, Klaus Lugger, Luise Müller, Peter Pernthaler, Konstantin W. Petrow und Alexander A. Starovojtov, Gerald S. Reamey, Bernard D. Reams, Claus Reitan, Josef Riedmann, Michael E. Sallinger, Florian Schaffenrath, Markus Schermer und Michael Traugott, Manfred Scheuer, Klaus Schwaighofer, Gerhard Stahl und Christian Gsodam, Bruno Wallnöfer, Heinz Wieser, Norbert Wimmer, David Wineroither, Andrea Zink.

"DDR. HERWIG VAN STAA IST KEIN "BERUFSPOLITIKER" im dargelegten Sinne, sondern eine Persönlichkeit, welche sich erst nach vielen Jahren erfolgreicher Tätigkeit im nichtpolitischen Leben entschlossen hat, ihre herausragenden Fähigkeiten nunmehr in den Dienst von Staat und Gesellschaft zu stellen." Aus dem Vorwort

Kurt Ebert, em. o. Univ.-Prof. Mag. Dr., Institut für Römisches Recht und Rechtsgeschichte an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Univ.-Prof. h. c. an der North-Eastern Federal University in Jarkutzk (RF)

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Kurt Ebert
Seitenzahl 508
Erscheinungsdatum 21.10.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7030-0871-9
Verlag Wagner Innsbruck
Maße (L/B/H) 24,6/17,8/3,2 cm
Gewicht 1412 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0