>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Fünfunddreißig

Eine Midlife Story

(1)
In der Firma ist man in Feierlaune. Gehrer, brillanter Marketingchef, wird mit seinem Harvard-Diplom zurückerwartet – und das an seinem 35. Geburtstag. Gehrer aber sitzt im Regen auf einer Bank am See. Er zieht Bilanz. ›Fünfunddreißig‹ enthüllt scharfsinnig und poetisch zugleich ein zeitgenössisches Lebensgefühl und entwirft »eine kleine Philosophie des Durchbrennens«.
Portrait
Rolf Dobelli, geboren 1966 in Luzern, studierte Philosophie und Betriebswirtschaft, arbeitete bei der Swissair, gründete ein Unternehmen und lebte in Australien, Hongkong, England und in den USA. Bei Diogenes erschienen sieben Bücher, zuletzt ›Fragen an das Leben‹, im Carl Hanser Verlag seine beiden Sachbuchbestseller ›Die Kunst des klaren Denkens‹ und ›Die Kunst des klugen Handelns‹. Seine Bücher wurden in mehr als 30 Sprachen übersetzt. Rolf Dobelli lebt mit seiner Familie in Bern.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 208 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783257606065
Verlag Diogenes
Dateigröße 1363 KB
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Fünfunddreißig

Fünfunddreißig

von Rolf Dobelli
eBook
8,99
+
=
Die Kunst des guten Lebens

Die Kunst des guten Lebens

von Rolf Dobelli
eBook
16,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Ein gewohnt brillianter Dobelli!
von Walter M. aus Linz am 05.09.2008
Bewertet: Taschenbuch

Angesichts der eher mäßig-spannenden "Handlung" des Buches, vermag es aber doch durch die mitreißende Schilderung der Gedankengänge des Protagonisten Gehrer zu überzeugen! Die Sprachkünste des Hrn. Dobelli sind ein beinahe unverzichtbares Lesevergnügen, wenn man sich wie ich erst einmal daran gewöhnt hat!