Meine Filiale

Mog und Bunny

Judith Kerr-Kneale

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Ohne seinen rosa Plüschhasen Bunny macht Kater Mog keinen Schritt. Er spielt stundenlang mit ihm und nimmt ihn überall mit hin. Deshalb sieht Bunny mittlerweile ziemlich scheußlich aus und die Erwachsenen würden ihn am liebsten wegwerfen. Eines Nachts ist Mog verschwunden. Nicky und Debbie finden ihn jämmerlich maunzend bei Regen im Garten. Bunny ist so eingeklemmt, dass Mog ihn nicht befreien konnte. Aber er wollte seinen Freund auf keinen Fall allein lassen. Da ist allen klar: Bunny wird niemals im Müll landen!

- Beliebte Bilderbuchfigur, exklusiv im Ravensburger Buchverlag; - Nostalgische Illustrationen im unverwechselbaren Kerr-Stil; - Liebenswerte Geschichte über Freundschaft, Treue und Zusammenhalt

Judith Kerr war die Autorin der "Rosa Kaninchen"-Trilogie.
Am 14. Juni 1923 kam Judith Kerr als Tochter des berühmten Theaterkritikers Alfred Kerr in Berlin zur Welt. Sofort nach der Machtergreifung der Nazis musste die jüdische Familie aus Deutschland fliehen. Nach Stationen in der Schweiz und Frankreich emigrierte sie 1935 schließlich nach London.
Nach dem Krieg arbeitete Judith Kerr als freiberufliche Malerin und Textildesignerin. Seit 1953 war sie für die BBC tätig, erst als Redakteurin und Lektorin, später dann als Drehbuchautorin. 1954 heiratete Judith Kerr den Schriftsteller Nigel Kneale. Nach der Geburt ihrer Kinder Tacy und Matthew gab sie ihre Arbeit für einige Jahre auf.
Von ihrem Mann ermutigt, begann Judith Kerr Ende der 60er Jahre die Geschichte des Mädchens Anna zu schreiben. Es ist ihre eigene Geschichte, aber die Bücher sind, wie sie betonte, "Romane und keine Memoiren". Der erste Band der Trilogie "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" umspannt den Zeitraum von 1933 bis 1937 und spielt an den Schauplätzen Berlin, Zürich und Paris. Der zweite Band "Warten bis der Frieden kommt" schildert Anna während der Kriegszeit in London. In "Eine Art Familientreffen" kehrt Anna 1956 nach Berlin zurück und Erinnerungen an ihre eigene Kindheit werden wach.
"Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" ist nicht nur ein Standardwerk der Jugendliteratur, sondern ein anerkannter Klassiker in der Emigrantenliteratur. Es wurde 1974 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.
Judith Kerr starb am 22.5.2019 in London..
Judith Kerr war die Autorin der "Rosa Kaninchen"-Trilogie.
Am 14. Juni 1923 kam Judith Kerr als Tochter des berühmten Theaterkritikers Alfred Kerr in Berlin zur Welt. Sofort nach der Machtergreifung der Nazis musste die jüdische Familie aus Deutschland fliehen. Nach Stationen in der Schweiz und Frankreich emigrierte sie 1935 schließlich nach London.
Nach dem Krieg arbeitete Judith Kerr als freiberufliche Malerin und Textildesignerin. Seit 1953 war sie für die BBC tätig, erst als Redakteurin und Lektorin, später dann als Drehbuchautorin. 1954 heiratete Judith Kerr den Schriftsteller Nigel Kneale. Nach der Geburt ihrer Kinder Tacy und Matthew gab sie ihre Arbeit für einige Jahre auf.
Von ihrem Mann ermutigt, begann Judith Kerr Ende der 60er Jahre die Geschichte des Mädchens Anna zu schreiben. Es ist ihre eigene Geschichte, aber die Bücher sind, wie sie betonte, "Romane und keine Memoiren". Der erste Band der Trilogie "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" umspannt den Zeitraum von 1933 bis 1937 und spielt an den Schauplätzen Berlin, Zürich und Paris. Der zweite Band "Warten bis der Frieden kommt" schildert Anna während der Kriegszeit in London. In "Eine Art Familientreffen" kehrt Anna 1956 nach Berlin zurück und Erinnerungen an ihre eigene Kindheit werden wach.
"Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" ist nicht nur ein Standardwerk der Jugendliteratur, sondern ein anerkannter Klassiker in der Emigrantenliteratur. Es wurde 1974 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.
Judith Kerr starb am 22.5.2019 in London.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 3 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 15.01.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-44653-7
Reihe Ravensburger Kinderklassiker
Verlag Ravensburger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 28,8/23/1,3 cm
Gewicht 446 g
Originaltitel Mog and Bunny
Abbildungen durchg. farbige Illustrationen und Text
Auflage 1. Auflage
Illustrator Judith Kerr-Kneale
Übersetzer Gerlinde Wiencirz
Verkaufsrang 75105

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

aus dem wahren Leben :-) ....
von einer Kundin/einem Kunden am 11.07.2017

Hat ihr Kind auch so ein Favoriten-Kuscheltier, dass vor lauter Liebhaben schon etwas müffelt und dringend mal in die Waschmaschine müsste ? Dann komt hier DAS Bilderbuch für Sie zum Vorlesen, denn genau das ist bei „Mog und Bunny“ Thema. Kater Mog liebt sein Kuschelhäschen/Spielzeug Bunny über alles, aber da er es überall rums... Hat ihr Kind auch so ein Favoriten-Kuscheltier, dass vor lauter Liebhaben schon etwas müffelt und dringend mal in die Waschmaschine müsste ? Dann komt hier DAS Bilderbuch für Sie zum Vorlesen, denn genau das ist bei „Mog und Bunny“ Thema. Kater Mog liebt sein Kuschelhäschen/Spielzeug Bunny über alles, aber da er es überall rumschleppt, ist Bunny nicht gerade mehr ein Vorzeigehäschen :-) und Mrs.Thomas, sein Frauchen, wäre das stinkende Spezial-Spielzeug gerne wieder los.… Als Mog dann aber sogar im strömenden Regen bei seinem eingeklemmten„Bunny“ bleibt, erkennen alle: das Kuschel-Spielzeug muss bleiben. Wie bei allen Bilderbücher dieser Klassiker-Serie(seit 1970!) über Kater Mog und seine Familie, hat Judith Kerr in sanften Zeichnungen plus Aquarellfarben den Alltag von Mensch und Tier auf liebevolle Weise eingefangen. Damals ein Lieblingsbilderbuch auch vieler deutscher Kinder von 2-6J., ist es mehr als erfreulich, dass Ravensburger dieses und drei weitere Titel wieder als Sonderausgabe bereit hält.

von Elaine Hammond am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Die Geschichten von Mog sind immer zuckersüß und diese ist keine Ausnahme. Freundschaft kennt eben keine Grenzen!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Der kleine Kater Mog ist einfach zum knuddeln und seine Geschichten sind lustig, leicht und unglaublich süß! Mog und Bunny - eine tierische Freundschaft!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3