>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Die Brückenbauerin

Roman

(4)
Romantisch, geheimnisvoll und dramatisch: Madeleine Harstalls „Die Brückenbauerin“ jetzt als eBook.
Thea Fiedler hat sich für ihre Abschlussarbeit ein anspruchsvolles Thema vorgenommen: Sie will über den Brückenbau im 19. Jahrhundert schreiben. Bei ihren Recherchen stößt sie auf den Namen ihrer Ururgroßmutter Fedora. Deren Mann hatte einst auf der Insel Usedom eine berühmte Brücke gebaut, eine Brücke, die später einstürzte und viele Menschen in den Tod riss. Allmählich wird Thea klar, welche Rolle Fedora damals spielte, und sie entdeckt das Geheimnis ihrer Vorfahrin, das wie ein Fluch noch auf ihren Töchtern und Enkelinnen zu lasten scheint …
Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Die Brückenbauerin“ von Madeleine Harstall. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.
Portrait
Madeleine Harstall ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Autorin. Sie wurde 1958 in Genf geboren und studierte Germanistik und Sprachen. Heute lebt sie in Wangen im Allgäu.

Bei dotbooks erschienen bereits Madeleine Harstalls Romane „Die Brückenbauerin“ und „Die Töchter der Heidevilla“
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 462 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783955206864
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 1123 KB
Verkaufsrang 29.793
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Brückenbauerin

Die Brückenbauerin

von Madeleine Harstall
(4)
eBook
0,99
+
=
Splitter

Splitter

von Sebastian Fitzek
(82)
eBook
9,99
+
=

für

10,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 18.01.2018
Bewertet: anderes Format

Thea will ihre Diplomarbeit über Brückenunglücke schreiben und besucht zu Recherchezwecken ihren entfernten Cousin Janek. Dieser erzählt ihr von Fedora Fiedler. Unterhaltsam!

Die Brückenbauerin
von einer Kundin/einem Kunden aus Kiel am 06.08.2017

Ein sehr tolles und spannendes Buch. In diesem Buch wird erzählt, wie schwer es Frauen am Anfang des 19. Jahrhundert hatten. Das sie ihr eigenes Licht unter den Scheffel stellen mussten um etwas zu erreichen. Die mussten mit list ihr Ziel erreichen. Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen.... Ein sehr tolles und spannendes Buch. In diesem Buch wird erzählt, wie schwer es Frauen am Anfang des 19. Jahrhundert hatten. Das sie ihr eigenes Licht unter den Scheffel stellen mussten um etwas zu erreichen. Die mussten mit list ihr Ziel erreichen. Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen. Die Autorin schreibt sehr fesselnd, ich fand es immer schade wenn ich das Buch weglegen musste, weil ich etwas anderes zu tun hatte. Ich lese jetzt von der Autorin das nächste Buch. Auch dieses ist wieder sehr spannend und fesselnd.

Schöner Freuenroman!
von einer Kundin/einem Kunden aus Teutschenthal am 26.05.2017

DIe Geschichte spielt auf zwei Zeitebenen an den schönen Orten Usedom und Anklam, und erzählt die Geschichte der Familie Fidler. Zu Beginn begleitet man die junge Frau Thea, die etwas über ihr Urahnin Fedora Fiedler heraus finden möchte, und so von Schwaben nach Vorpommern reist. Denn sie hatte einst... DIe Geschichte spielt auf zwei Zeitebenen an den schönen Orten Usedom und Anklam, und erzählt die Geschichte der Familie Fidler. Zu Beginn begleitet man die junge Frau Thea, die etwas über ihr Urahnin Fedora Fiedler heraus finden möchte, und so von Schwaben nach Vorpommern reist. Denn sie hatte einst eine berühmte Brücke konstruiert. DIe Recherche nach den alten Aufzeichnungen der "Brückenbauerin" führen die junge Frau auf die Suche nach ihren eigenen Wurzeln ... für mich war dieses Buch eine tolle Sommerunterhaltung - was auch den Handlungsorten geschldet war, aber auch die Geschichte hat mir wirklich gut gefallen. Ganz klar 5 Sterne von mir! :)