Meine Filiale

Passagier 23

Psychothriller

Sebastian Fitzek

(340)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 11,30

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

€ 20,60

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

€ 9,69

Accordion öffnen

Beschreibung

Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Doch nie kam jemand zurück. Bis jetzt ... Mit »Passagier 23« nimmt Deutschlands Top-Thrillerstar wieder Kurs auf Platz 1. Willkommen an Bord! Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es passierte während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff Sultan of the Seas - niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler. Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der Sultan kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen - und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der Sultan verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm...

"Ein außergewöhnlicher Thriller - so wie man es von Fitzek eben kennt."
Petra , 01.12.2014

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783426425695
Verlag Droemer Knaur Verlag
Dateigröße 907 KB
Verkaufsrang 245

Buchhändler-Empfehlungen

Nichts für schwache Nerven

Tanja Voglhofer, Thalia-Buchhandlung Linz, Lentia

Martin Schwartz, hat vor 5 Jahren seine Frau und seinen Sohn verloren. Sie sind auf einer Kreuzfahrt verschwunden, alles deutet auf den Selbstmord der Frau und Mord seines Sohnes hin. Seitdem arbeitet er bei halsbrecherischen Aktionen als verdeckter Ermittler. Als eines Tages ein verschwundenes Mädchen wiederauftaucht, mit dem Teddy seines Sohnes in der Hand, geschieht etwas Unglaubliches: Martin macht wieder eine Kreuzfahrt, um nun nach den Grund der Wahnsinnstat seiner Frau zu forschen. Ich bin ja Fitzek Fan seit der ersten Stunde. Ich bin mir nicht mehr sicher, aber vermutlich war die Therapie, eines der ersten Bücher, die ich von ihm gelesen habe. Mit Passagier 23 hat er sich selbst übertroffen! Mit Fug und Recht kann ich behaupten, dass er der Meister der Irreführung ist, das Ende war wirklich sehr überraschend, nichts für schwache Nerven, und ein kleiner Tipp am Rande: Lesen Sie unbedingt über die Danksagung am Ende des Romans hinaus, sie werden über den Epilog erstaunt sein.

Horror auf hoher See

Gerda Keinprecht, Thalia-Buchhandlung Liezen

Wo kann man am besten Menschen unauffällig "verschwinden" lassen als auf einem Kreuzfahrtschiff auf hoher See? Aus vielen unerwarteten Wendungen und verschiedenen Handlungsebenen ist wieder ein Thriller der Sorte „Den man nicht so einfach aus der Hand legen kann….“ gelungen. Genauso wie die Wellen am Buchcover überschlagen sich die Ereignisse.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
340 Bewertungen
Übersicht
241
67
10
10
12

mein erster Fitzek
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 04.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

ich fand das Buch sehr intersannt aber auch relativ brutal in gewissen Szenen. Ich habe das Buch schrittweise gelesen und hat mir sehr gut gefallen, allerdings gab es für mich doch relativ viele Szenen die meinen Geschmack nicht ganz getroffen haben. Einerseits weil ich sie sehr unrealistisch aber auch sehr brutal fand. ... ich fand das Buch sehr intersannt aber auch relativ brutal in gewissen Szenen. Ich habe das Buch schrittweise gelesen und hat mir sehr gut gefallen, allerdings gab es für mich doch relativ viele Szenen die meinen Geschmack nicht ganz getroffen haben. Einerseits weil ich sie sehr unrealistisch aber auch sehr brutal fand. Der Inhalt war spannend und auch nicht vorhersehbar. Ich habe zwar den Film gesehen und habe auch einige Parallelen zum Film gefunden. Dennoch fand ich das Buch definitiv besser. Nicht nur der Schreibstill und auch die Charakter waren toll und perfekt geschrieben.

Unvorhersehbar und spannend bis zur letzten Seite!
von einer Kundin/einem Kunden am 01.02.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Bisher wahrscheinlich mein liebster Fitzek! Schöne, kurze Kapitel (Vorsicht, verleitet zu dem "Ach eins geht noch, oh wir haben schon 2 Uhr Morgens" Grundsatz ) Das Buch ist so gehalten, dass wir absolut keine Ahnung haben, wo uns diese Reise hinführt. Die Auflösung war so unvorhergesehen, dass ich die letzten 50 Seiten tatsächl... Bisher wahrscheinlich mein liebster Fitzek! Schöne, kurze Kapitel (Vorsicht, verleitet zu dem "Ach eins geht noch, oh wir haben schon 2 Uhr Morgens" Grundsatz ) Das Buch ist so gehalten, dass wir absolut keine Ahnung haben, wo uns diese Reise hinführt. Die Auflösung war so unvorhergesehen, dass ich die letzten 50 Seiten tatsächlich 2 mal lesen musste, um damit zurechtzukommen, dass ich so ganz falsch mit meiner Vermutung lag! Spannend bis zum letzten Wort.

Spannung bis zur aller letzten Seite
von Ninas Bücherchaos aus Sindelfingen am 22.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Meinung Nach dem Heimweg, wollte ich unbedingt noch ein Buch von Sebastian Fitzek lesen.Durch ein Buddy Read ist die Wahl auf Passagier 23 gefallen.Der Einstieg in das Buch war so gestaltet, dass man als Leser genauso im Dunkeln tappt wie Martin Schwartz.Während dem Lesen, ermittelt man sogesehen mit ihm gemeinsam.Der Sch... Meine Meinung Nach dem Heimweg, wollte ich unbedingt noch ein Buch von Sebastian Fitzek lesen.Durch ein Buddy Read ist die Wahl auf Passagier 23 gefallen.Der Einstieg in das Buch war so gestaltet, dass man als Leser genauso im Dunkeln tappt wie Martin Schwartz.Während dem Lesen, ermittelt man sogesehen mit ihm gemeinsam.Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen,die Kapitel sind kurz gehalten, was ich angenehmer finde, die Spannung wurde immer Weiter gesteigert.Zu Beginn, dachte ich ehrlich gesagt,das die alte Dame sich wichtig machen möchte und ihn deshalb auf das Schiff gerufen hat, aber die Geschichte ist so geschickt verstrickt, das am Ende alle Personen auf eine Art und Weise zusammenhängen, auch wenn sie selbst den Grund da für nicht kennen.Ein paar Charaktere habe ich absolut falsch eingeschätzt.Dafür liebe ich den Schreibstil von Sebastian Fitzek,man ist sich so sicher Wer hinter dem Verschwinden der Passagiere steckt, aberes ist komplett anders.Die "Rückkehr" des kleinen Mädchen ist sehr mysteriös und ich konnte bis kurz vor dem Ende nicht erraten, was ihr passiert ist und wo sie solange war.Geschweige denn, welche Rolle ihr Verschwinden wirklich spielt. Bewertung Auf manchen Seiten,musste ich kurz Pause machen, da die Handlung so intensiv war.Die Plottwist, haben mich teilweise komplett umgehauen, da ich in manchen Szenen dachte, noch mehr kann kann jetzt nicht mehr passieren und dann kam doch noch mal etwas.Die Geschichte hat mich komplett überrascht, da ich mit einem typischen Schiffsdrama gerechnet habe,aber das war es nicht, das Buch war von der ersten bis zur aller letzten Seite (ja auch nach der Danksagung, solltest du noch weiter lesen) spannend, da soviele Dinge gleichzeitig passiert, manchmal ist es kurz verwirrend, aber ich konnte gut nach vollziehen um wen es im entsprechenden Kapitel gerade geht. Die Auflösung, hat mich absoulte überrascht,da ich damit nicht gerechnet habe.Man wurde auf soviele "falsche" Fährten geführt, dass man das tatsächliche Ende nicht vermutet.Ein mehr als gelungener Thriller mit vielen guten Plottwist. Dieses Buch bekommt von mir 5 Sterne, solangsam, werde ich ein Richtiger Fitzek Fan.


  • Artikelbild-0