Warenkorb

Das Geld

Die Rougon-Macquart - Band 18

Zola lotet diesmal sein Thema gesellschaftlich tief aus. Er zeigt, dass der Konkurrenzkampf des Kapitals eine Schlacht ist ohne Erbarmen. »Sein Leben zu verteidigen, das ist gar nichts«, sagt Saccard, »viel schlimmer ist es, sein eigenes und anderer Leute Geld zu verteidigen.«
In diesem Kampf ohne Gnade muss man sich schlagen, die anderen fressen, um nicht gefressen zu werden. »In diesen ... Geldschlachten, wo man die Schwachen geräuschlos niedermetzelt, gibt es keine Bindungen, keine Verwandtschaft und keine Freundschaft mehr: es herrscht das grässliche Gesetz der Starken, die fressen, um nicht gefressen zu werden.« Und die vordergründig stets von neuem hervorgehobenen Wohltaten des Geldes und der Börse - Saccard bedient sich dabei aller Standardargumente, die auch heute noch in den Werbebroschüren der Pariser Börse verwendet werden - erweisen sich bei näherem Zusehen als handfeste ökonomische und finanzielle Interessen und Vorteile.
In Saccards Darstellung wird die Universelle gegründet, »um Finanz-und Industrieunternehmungen zu stützen, die wir im Ausland aufbauen wollen, deren Aktien wir platzieren werden und die uns so ihre Existenz verdanken und uns zugleich die Herrschaft sichern«. Die Handlung vollzieht sich in den Jahren 1864 bis 1869. Sie setzt fünf Monate nach dem Tod von Aristide Saccards zweiter Frau Reneé ein. Aristide ist bankrott und von der Börse ausgeschlossen. Er gründet ein Finanzunternehmen. Das eigentliche Motiv ist seine Rückkehr an die Pariser Börse. Dabei kann er nicht mit der Unterstützung seines Bruders Eugène rechnen. Der Minister, Eugène Rougon, ist bestrebt, den Einfluss einer liberaleren Römisch-katholischen Kirche in Frankreich zu fördern.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 453 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.06.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783955013806
Verlag Andersseitig.de
Dateigröße 1430 KB
eBook
eBook
1,99
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.