Warenkorb
 

>> Hochspannung zum Sparpreis sichern - Indie-Thriller um 50% reduziert*

Der Jesus-Deal

Thriller

Jesus Video Band 2

Wer hat das originale Jesus-Video gestohlen? Stephen Foxx war immer überzeugt, dass es Agenten des Vatikans gewesen sein müssen und dass der Überfall ein letzter Versuch war, damit ein unliebsames Dokument aus der Welt zu schaffen.

Es ist schon fast zu spät, als er die Wahrheit erfährt: Tatsächlich steckt eine Gruppierung dahinter, von deren Existenz Stephen zwar weiß, von deren wahrer Macht er aber bis dahin nichts geahnt hat. Die Videokassette spielt eine wesentliche Rolle in einem alten Plan von unglaublichen Dimensionen - einem Plan, der nichts weniger zum Ziel hat als das Ende der Welt, wie wir sie kennen.

Rezension
"Hochkomplex!" Bild

"Ein fesselnder Zeitreise- und Verschwörungsroman - Fortsetzung und Vorgeschichte zugleich." Westfalenblatt

"Geschickt mischt Eschbach Science-Fiction, Thriller und Drama zu einem ungemein fesselnden Werk." Südkurier
Portrait
Andreas Eschbach, geboren am 15.09.1959 in Ulm, ist verheiratet, hat einen Sohn und schreibt seit seinem 12. Lebensjahr. Er studierte in Stuttgart Luft- und Raumfahrttechnik und arbeitete zunächst als Softwareentwickler. Von 1993 bis 1996 war er geschäftsführender Gesellschafter einer EDV-Beratungsfirma. Als Stipendiat der Arno-Schmidt-Stiftung "für schriftstellerisch hoch begabten Nachwuchs" schrieb er seinen ersten Roman "Die Haarteppichknüpfer", der 1995 erschien und für den er 1996 den "Literaturpreis des Science Fiction-Clubs Deutschland" erhielt. Bekannt wurde er vor allem durch den Thriller "Das Jesus-Video" (1998), das im Jahr 1999 drei literarische Preise gewann und zum Taschenbuchbestseller wurde. ProSieben verfilmte den Roman, der erstmals im Dezember 2002 ausgestrahlt wurde und Rekordeinschaltquoten bescherte. Mit "Eine Billion Dollar", "Der Nobelpreis" und zuletzt "Ausgebrannt" stieg er endgültig in die Riege der deutschen Top-Thriller-Autoren auf. Nach über 25 Jahren in Stuttgart lebt Andreas Eschbach mit seiner Familie jetzt seit 2003 als freier Schriftsteller in der Bretagne.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 733 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 08.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783838758688
Verlag Lübbe
Dateigröße 4569 KB
Verkaufsrang 1704
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
6
1
1
1
1

der jesus-deal und das jesus-video
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 07.01.2019

Hab vor Jahren die Verfilmung von "das jesus-video" gesehen - war gespannt auf das Buch. Interessante Geschichte und der nachfolgende Roman "der Jesus-Deal" ist auch nicht schlecht. "nsa" von diesem Schriftsteller hat mich begeistert.

Interessantes Gedankenexperiment in Sachen Zeitreise mit ideologischen Vorurteilen
von einer Kundin/einem Kunden aus Oldisleben am 31.10.2018

Zeitreise - Stories machen mir Spaß, insofern hat dieser Roman von A. Eschbach seine Reize. Er kennt sich auch in der evangelikalen Szene Amerikas aus, hat sich da gut belesen. Seine Einstellung zu dem Menschen Jesus von Nazareth und seine Wirkung auf Menschen seiner Zeit hat durchaus meine Sympathien. Aber wie der Autor über d... Zeitreise - Stories machen mir Spaß, insofern hat dieser Roman von A. Eschbach seine Reize. Er kennt sich auch in der evangelikalen Szene Amerikas aus, hat sich da gut belesen. Seine Einstellung zu dem Menschen Jesus von Nazareth und seine Wirkung auf Menschen seiner Zeit hat durchaus meine Sympathien. Aber wie der Autor über die Kirchenleiter Amerikas spricht, das hat (trotz aller berechtigten Anfragen und Kritiken) etwas von der sozialistischen Häme des Staates und er Schulen in der DDR gegenüber den Christen. Schade!

Sehr gutes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Oeynhausen am 04.01.2018

Wie nicht anders zu erwarten, ist auch dieses Buch sehr gut zu lesen, man kann einfach nicht aufhören. Es baut auf Sein vorheriges Buch - Das Jesus Video - auf.