>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Crème Brûlée

Roman

(1)
Vor der Franco-Diktatur nach Südfrankreich geflohen, kämpft die junge Joëlle um den Weinguterben Victor, der sie umwirbt, verführt - und schließlich eine reiche Erbin heiratet. Sie verliert ihr ungeborenes Kind und rächt sich grausam an seiner Familie. In England erkämpft sie sich nach entbehrungsreichen Jahren Wohlstand und Ansehen. Bei einem Heimatbesuch in Südfrankreich trifft sie auf ihre alte Hassliebe. Ein verheerendes Hochwasser verhindert jedoch jegliches Entkommen …
Portrait
Elli Sand, geboren an der deutsch-französischen Grenze, lebt heute in der Nähe von Tübingen. Neben dem Schreiben gehört ihre Liebe dem Nachbarland Frankreich, wo sie ihre Kurzgeschichten und Romane schreibt. Die Ideen hierzu erhält sie u. a. von alten Dorfbewohnerinnen in Südfrankreich, die ihr aus ihrem oft sehr bewegten Leben erzählen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Erscheinungsdatum 02.07.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783839244326
Verlag Gmeiner Verlag
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Crème Brûlée
von einer Kundin/einem Kunden am 20.01.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Joëlle arbeitet mit ihrer Mutter und ihrem Bruder auf einem Weingut. Der Juniorchef Victor macht Joëlle schöne Augen und verführt sie. Sie glaubt an die grosse Liebe, doch als sie von ihm schwanger wird, lässt er sie fallen wie eine heisse Kartoffel. Zur selben Zeit ist Victors zukünftige... Joëlle arbeitet mit ihrer Mutter und ihrem Bruder auf einem Weingut. Der Juniorchef Victor macht Joëlle schöne Augen und verführt sie. Sie glaubt an die grosse Liebe, doch als sie von ihm schwanger wird, lässt er sie fallen wie eine heisse Kartoffel. Zur selben Zeit ist Victors zukünftige Frau auch schwanger. Für Joëlle bricht eine Welt zusammen. Durch einen Unfall erleidet sie eine Fehlgeburt. Sie beschliesst, ihrer Heimat den Rücken zu kehren und rächt sich auf schreckliche Weise an Victors Familie. In England baut sie sich ein neues Leben auf. Doch Victor kann sie leider nie ganz vergessen. Jahre später, als sie in Frankreich auf Besuch ist, trifft sie durch Zufall auf Victor…. In Joëlle konnte ich mich sehr gut hineinversetzen. Als blutjunge Frau glaubte sie an die ganz grosse Liebe mit Victor. Mir hat sie deswegen sehr leid getan. Ihren Racheakt konnte ich dadurch gut nachvollziehen. Der Autorin, die einen sehr flüssigen Schreibstil hat, ist es gelungen, mich total zu fesseln. Ich hatte Schwierigkeiten, das Buch wegzulegen, bevor ich es ausgelesen hatte. Die Taschentücher hatte ich auch in Reichweite, da ich hin und wieder eine Träne vergossen habe. Mir hat dieses Werk sehr gefallen und ich hoffe, die Schriftstellerin wird weitere Romane in dieser Art schreiben.