>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Flatland: A Romance of Many Dimensions

Dover Thrift Editions

(1)

Weitere Formate

Classic of science (and mathematical) fiction -- charmingly illustrated by the author -- describes the adventures of A. Square, a resident of Flatland, in Spaceland (three dimensions), Lineland (one dimension), and Pointland (no dimensions).

Portrait
Edwin A.Abbott (1838-1926) war bei seinen Zeitgenossen wegen seiner philologischen und theologischen Veröffentlichungen geschätzt. Sein 1884 unter Pseudonym veröffentlichter Roman „Flächenland“ wird seitdem gerne gelesen und gilt als Geheimtip. Auszüge daraus sind sogar als Kuriosität in Teubners mathematisch-physikalischer Bibliothek übersetzt worden: und jeder Kenner der Science-fiction-Literatur hat zumindest schon von ihm gehört, denn was Abbott veranschaulichen wollte, geht heutzutage in fast jeden Roman diese Genres: Ausflüge in andere Dimensionen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 96
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 01.09.1992
Sprache Englisch
ISBN 978-0-486-27263-4
Reihe Dover Thrift Editions
Verlag Dover Publications
Maße (L/B/H) 20,3/12,8/0,7 cm
Gewicht 77 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
2,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Flatland: A Romance of Many Dimensions

Flatland: A Romance of Many Dimensions

von Edwin Abbott Abbott
(1)
Buch (Taschenbuch)
2,99
+
=
Animal Farm

Animal Farm

von George Orwell
(3)
Buch (Taschenbuch)
7,99
+
=

für

10,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Unterhaltsames Pseudo-Mathematikbuch
von einer Kundin/einem Kunden am 12.10.2011

Abbott war kein Mathematiker, sondern ein Shakespeare-Forscher und Theologe. Trotzdem gelingt es das für seine Zeit unvorstellbare und unmöglich-geglaubte Konzept der Multidimensionalität anschaulich und amüsant zu präsentieren. Zwischen durch findet der Leser schönes Shakespeare-Englisch und Gesellschaftskritik.