>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Der ungewöhnliche Held aus Zimmer 13B

(12)
Als Adam das Mädchen Robyn trifft, weiß er nach einer Sekunde, dass sie die Liebe seines Lebens ist. Ihre kohlschwarzen Wimpern und himmelblauen Augen hauen ihn einfach aus seinen farbabgestimmten Socken. Doch wie soll er je eine „normale“ Beziehung mit Robyn haben, wenn sein Leben alles andere als normal verläuft? Zum einen gibt es seine geschiedenen Eltern und den kleinen Halbbruder, der wie eine Klette an Adam klebt – zum anderen kämpft Adam mit dem Ungeheuer namens Zwangsneurose. Noch dazu bekommt seine Mutter seit kurzem Drohbriefe. Doch Adam will Robyns Batman sein – und gemeinsam können sie vielleicht alles Böse der Welt besiegen …

Rezension
"Ungewöhnlich und mit viel Herz."
Portrait
Teresa Toten wurde in Zagreb, Kroatien geboren, doch ihre Familie emigrierte noch am Tag ihrer Geburt nach Kanada. Sie nahm sich fest vor, nicht so etwas Albernes und Unrealistisches zu werden wie Schriftstellerin, und machte ihren Magisterabschluss in Volkswirtschaft an der Universität von Toronto. Doch bald darauf fing sie mit dem Schreiben an. Ihr neuester Jugendbuchroman, Der ungewöhnliche Held aus Zimmer 13B, erhielt den kanadischen Staatspreis für Literatur – den Governor General’s Literary Award. Heute lebt Teresa Toten mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Toronto.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 01.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641142438
Verlag Cbj
Dateigröße 1117 KB
Übersetzer Ann Lecker
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Der ungewöhnliche Held aus Zimmer 13B

Der ungewöhnliche Held aus Zimmer 13B

von Teresa Toten
eBook
8,99
+
=
Maybe not

Maybe not

von Colleen Hoover
(12)
eBook
3,99
+
=

für

12,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Eins, drei, und dann kam Robyn“

Sabine Venek, Thalia-Buchhandlung Klagenfurt

Adam hat Zwangsstörungen. Unter anderem findet er ungerade Zahlen 'schön'. Robyn hat ähnliche Probleme. Sie beide treffen sich in einer Selbsthilfegruppe, in denen unter anderem Wonder Woman, Thor und Iron Man ihre Erfahrungen austauschen. Adam weiß von dem Zeitpunkt an, als er Robyn kennenlernt, dass er für sie Batman und noch vieles mehr sein will. An seinem Zwang allen zu helfen, mitunter seiner Mutter und seinem Halbbruder, vergisst er fast, auch auf sich selbst zu achten.

Ein wirklich ergreifender und liebenswürdiger Roman über die erste Liebe, der aber sich nicht vorrangig auf die Liebesgeschichte versteift, sondern sich mehr um das Leben von Adam dreht, der neben seinen Zwängen noch andere Probleme zu bewältigen hat.
Adam hat Zwangsstörungen. Unter anderem findet er ungerade Zahlen 'schön'. Robyn hat ähnliche Probleme. Sie beide treffen sich in einer Selbsthilfegruppe, in denen unter anderem Wonder Woman, Thor und Iron Man ihre Erfahrungen austauschen. Adam weiß von dem Zeitpunkt an, als er Robyn kennenlernt, dass er für sie Batman und noch vieles mehr sein will. An seinem Zwang allen zu helfen, mitunter seiner Mutter und seinem Halbbruder, vergisst er fast, auch auf sich selbst zu achten.

Ein wirklich ergreifender und liebenswürdiger Roman über die erste Liebe, der aber sich nicht vorrangig auf die Liebesgeschichte versteift, sondern sich mehr um das Leben von Adam dreht, der neben seinen Zwängen noch andere Probleme zu bewältigen hat.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
4
7
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 24.01.2017
Bewertet: anderes Format

Schönes und interessantes Jugendbuch.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Konnte mich leider nicht wirklich überzeugen. Die Geschichte kratzt mehr so an der Oberfläche, als in die Tiefe zu gehen. Es ist schade, denn die Idee ist wirklich gut.

von einer Kundin/einem Kunden aus Pforzheim am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Eine tolle Geschichte, die einem die inneren Konflikte von Betroffenen aufzeigt.