Von Pontius zu Pilatus

Redewendungen aus der Bibel

Gerhard Wagner

(1)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
15,89
15,89
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 15,40

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

€ 15,89

Accordion öffnen
  • Von Pontius zu Pilatus

    1 CD (2014)

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 15,89

    1 CD (2014)

Hörbuch-Download

€ 5,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Redewendungen verraten viel über die Vergangenheit und haben sich über viele Jahrhunderte bis heute im täglichen Gebrauch bewahrt. Oft sind sie uns nur vage bekannt, bei anderen können wir die Bedeutung kaum noch entschlüsseln. Gerade das Christentum hat die westliche Zivilisation geprägt. Da verwundert es kaum, dass zahlreiche Redewendungen der Bibel entnommen sind. Im Adamskostüm dastehen oder eine Hiobsbotschaft bekommen – hier tritt der biblische Kontext deutlich hervor. Andere lassen sich nicht so offensichtlich zuordnen: Oder hätten Sie gedacht, dass ein Auge auf jemanden werfen oder auf keinen grünen Zweig kommen Sprüche aus der Bibel sind, die sich im Laufe der Zeit als Redewendungen in unsere Sprache eingefunden haben? Gerhard Wagner lässt Sie nicht weiter im Dunkeln tappen und erklärt in diesem Hörbuch kurzweilig und unterhaltsam die Hintergründe und Bedeutungen zahlreicher Redewendungen biblischen Ursprungs.

»... ein schönes Verschenkbuch.« Börsenblatt

»Gerhard Wagner deckt so manchen überraschenden Zusammenhang auf.« Damals

Produktdetails

Verkaufsrang 1234
Medium CD
Sprecher Thomas Krause, Jule Vollmer
Spieldauer 70 Minuten
Erscheinungsdatum 01.09.2014
Verlag Auditorium maximum in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
Sprache Deutsch
EAN 9783654604046

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

Germanistisch - es fehlt etwas das Theologisch-Bibelwissenschaftliche
von einer Kundin/einem Kunden aus Obergösgen am 08.10.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nicht immer sind es 'biblische' Redewendungen, die der Autor kommentiert, sondern oft ist das Thema 'Luther'. Manchmal sind witzige Bemerkungen eingestreut, leider aber auch Ungenauigkeiten: S. 36: es waren nicht elf Brüder, die Josef verkaufen wollten - Benjamin war noch beim Vater geblieben... S. 63: Beim Kampf Davids gegen ... Nicht immer sind es 'biblische' Redewendungen, die der Autor kommentiert, sondern oft ist das Thema 'Luther'. Manchmal sind witzige Bemerkungen eingestreut, leider aber auch Ungenauigkeiten: S. 36: es waren nicht elf Brüder, die Josef verkaufen wollten - Benjamin war noch beim Vater geblieben... S. 63: Beim Kampf Davids gegen Goliath lebt David noch nicht im Hofe Sauls. S. 71 die altbackene (aber irrige) Gegenübersetllung des Gottes des Alten Testaments gegen den des Neuen. Ärgerlich. S. 77: 'eine gottverlassene Gegend' - etwas an der Haaren herbeigezogen (diese Redewendung wäre demgegenüber biblisch, fehlt aber ;-).) S. 79 werden die Seraphinen als mit menschlichem Körper beschrieben - mag aus der Kulturgeschichte stammen, biblisch waren Serafen geflügelte Schlangen. Kurzum: biblisch oft etwas schwach...

  • Artikelbild-0
  • Von Pontius zu Pilatus

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Von Pontius zu Pilatus (Ungekürzt)
    1. Von Pontius zu Pilatus (Ungekürzt)