Meine Filiale

Grand Budapest Hotel

Ausgezeichnet mit dem Oscar 2015 in den Kategorien »Bestes Produktionsdesign«, »Bestes Kostümdesign« und »Bestes Make-up/ Beste Frisur«,

Saoirse Ronan, Ralph Fiennes, Tony Revolori, Tilda Swinton, Tom Wilkinson

(12)
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
10,59
bisher 11,99
Sie sparen : 11  %
10,59
bisher 11,99

Sie sparen : 11 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Erscheint demnächst (Nachdruck),  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Vorbestellen
Vorbestellen

Weitere Formate

DVD

€ 7,99

Accordion öffnen
  • Grand Budapest Hotel

    1 DVD

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    € 7,99

    € 9,99

    1 DVD

Blu-ray

€ 10,59

Accordion öffnen
  • Grand Budapest Hotel

    1 Blu-ray

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    € 10,59

    € 11,99

    1 Blu-ray

Beschreibung

GRAND BUDAPEST HOTEL erzählt die abenteuerliche Geschichte von Gustave H. (Ralph Fiennes), dem legendären Hotelconcierge eines berühmten europäischen Hotels, und seinem Protegé, dem Hotelpagen Zero Moustafa (Tony Revolori). Beide werden enge Freunde als sie in den Streit um ein großes Familienvermögen und den Diebstahl eines wertvollen Renaissance Gemäldes verwickelt werden. All das passiert zu einer Zeit, in der Kriege ausbrechen und Europa sich vollkommen verändert….

GRAND BUDAPEST HOTEL liegt auf Blu-ray wie schon im Kino nicht in einem einzigen Bildformat vor. Je nach Epoche wechselt der Film zwischen 1,37:1, 1,85:1 oder 2,35:1. Die Auflösung beträgt wie gewohnt 1920x1080 Bildpunkte. Gedreht wurde traditionell in 35mm Analogfilm, was ein dezentes Rauschen zur Folge hat, welches jedoch glückerlichweise nicht mit Filtern plattgebügelt wurde. Daraus ergibt sich eine klasse Schärfe mit exzellenter Feinzeichnung. Die Konturen erscheinen klar und nicht elektronisch nachgeschärft. An der Kompression gibt es nichts auszusetzen, es sind nirgends Artefakte zu erkennen. Die Farben wirken bunt und leuchtend - oftmals fast schon bonbonfarben. Somit sind die Töne nicht immer natürlich, was aber durchaus künstlerische Absicht ist. Die Kontrastwerte sind exzellent. Das Bild bietet eine großartige Durchzeichnung sowie Plastizität bei tiefem Schwarzwert. Weiß überstrahlt nicht. Schmutz oder analoge Defekte sind auf dem Ausgangsmaterial für diesen HD-Transfer indes nicht zu erkennen.

"Untertitel für GRAND BUDAPEST HOTEL sind in Deutsch, Englisch sowie weiteren Sprachen vorhanden. Das Bonusmaterial beginnt mit dem witzigen, fünf Minuten langen Clip \""Unterwegs in Görlitz mit Bill Murray\"" (HD), wo der Darsteller in der Innenstadt genüsslich eine Bratwurst vertilgt. Die drei Featurettes (HD) dauern insgesamt nur neun Minuten und erlauben lediglich einen oberflächlichen Einblick hinter die Kulissen der Produktion. Die kurzen Statements der Darsteller und Macher reichen leider nicht aus für einen umfassenden Einblick. Das 18 Minuten lange Making Of (HD) ist da schon etwas aufschlussreicher. Die Clips über die Darsteller (HD; 4 Min.) sowie Regisseur Wes Anderson (HD; 4 Min.) sind leider auch zu kurz, um tiefer hinter die Materie zu blicken. So bleibt es bei kurzen Statements der Darsteller und Beteiligten über die jeweiligen Kollegen, wobei Regisseur Wes Anderson sein eigenes Feature erhalten hat. Anschließend folgen noch eine Bildergalerie (HD) sowie der Kinotrailer (HD) zu GRAND BUDAPEST HOTEL."

Natürlich gibt es nur den englischen Originalton bei GRAND BUDAPEST HOTEL in DTS-HD Master Audio 5,1, während die deutsche Fassung lediglich in DTS 5.1 aufgespielt wurde. Bei dem ziemlich dialoglastigen Film macht das aber kaum einen Unterschied. In den wenigen Action-Sequenzen oder der Musikwiedergabe kann man dem HD-Original etwas mehr Volumen attestieren, das war es aber auch schon. Die Abmischung ist dieselbe, das heißt es gibt räumliche Musik sowie dezente Umgebungsgeräusche. Direktionale Effekte sowie Tiefbasseinsatz sind dagegen weniger angesagt. Die Front bietet feine Rechts-Links-Akzentuierungen, das Geschehen beschränkt sich aber weitestgehend auf den Center, von wo die Dialoge in beiden Sprachfassungen klar und deutlich zu verstehen sind. Die deutsche Tonspur wirkt hier etwas steriler und klingt mehr nach Tonstudio, qualitativ ist sie aber nicht schlecht, wenngleich das Flair sowie der subtile Humor der Originaldialoge aber nicht gehalten werden können. Erfreulich ist auf jeden Fall, dass alle bekannten Stars ihre Stammsprecher erhalten haben, d.h. Udo Schenk auf Ralph Fiennes, Markus Pfeiffer auf Adrien Brody, Christian Brückner auf Harvey Keitel, Reiner Schöne auf Willem Dafoe, Florian Halm auf Jude Law, Arne Elsholtz auf Bill Murray, Karin Buchholtz auf Tilda Swinton, Stella Sommerfeld auf Saoirse Ronan, Andreas Fröhlich auf Edward Norton sowie Philipp Moog auf Owen Wilson. Die allgemeine Klangqualität bietet einen warmen, lebhaften Sound mit klaren, dynamischen Höhen, satten Mitten sowie gutem Bassfundament.

GRAND BUDAPEST HOTEL ist der neueste Film von Regieexzentriker Wes Anderson, der für seine skurrilen Genremixes aus Komödie und Drama wie zum Beispiel bei DIE ROYAL TENENBAUMS, DARJEELING LIMITED oder DIE TIEFSEETAUCHER bekannt ist. In seinem 2014er-Beitrag, welcher übrigens in Deutschland (u.a. Görlitz) gedreht wurde, dreht sich alles um das Grand Budapest Hotel in der fiktiven Republik Zubrowka. Der alte Hotelbesitzer Zéro Moustafa (F. Murray Abraham) erzählt einem Schriftsteller (Jude Law) seine Lebensgeschichte wie er als junger Knirps zu den Glanzzeiten des Hotels als Page anfing und sich langsam das Vertrauen des damaligen Hoteldirektors M. Gustave H. (Ralph Fiennes) erarbeitet. Als Gustave eine Nacht mit der 84 Jahre alten Witwe Madame D. verbringt und er nach ihrem Ableben als Erbe eines wertvollen Gemäldes benannt wird, spitzen sich die Geschehnisse zu. Die Angehörigen, allen voran der fiese Dmitri (Adrien Brody), intrigieren und bringen Gustave wegen Mordverdachts in den Knast, worauf Zero ihn befreit. Auf der Flucht befindlich müssen die beiden Gustaves Unschuld beweisen und nebenbei die im Grand Budapest Hotel einfallenden Faschisten loswerden...

Erneut bietet Wes Anderson dem Zuschauer eine wunderbare Kombination aus absurder Handlung, schrulligen Charakteren sowie subtilem Humor an. Das Ganze gewürzt mit einer kurzweiligen Handlung und jeder Menge schauspielerischer Klasse. Der subtile, oftmals schwarz angehauchte Humor ist klasse, denn er offenbart sich nicht immer sofort. So ist etwa das fiktive Land Zubrowka eine Anspielung auf den in Osteuropa beliebten polnischen Büffelgras-Wodka gleichen Namens. Der volle Name von Madame D. lautet Céline Villeneuve Desgoffe und Taxis und stellt natürlich eine Veräppelung von europäischen Adelsnamen dar. Die Inszenierung von GRAND BUDAPEST HOTEL erweist sich als unglaublich stilsicher und atmosphärisch dicht. Bunte Kulissen und absichtlich im Stil der 1960er Jahre gefilmte Trick- und Modellshots verleihen dem Film ein sehr eigenes Flair. Der Stil wurde so aber auch schon bei DIE TIEFSEETAUCHER angewendet - ist für Wes Anderson also nicht völlig neu. Der Regisseur ist nicht erst seit gestern einer der wenigen, bei dem die hochkarätigen Stars Schlange stehen und um eine Rolle betteln. Und hier sieht man auch warum. Er holt aus seinen erlesenen Darstellern das Maximum heraus und traut sich sogar die Hauptrolle des jungen Zero an einen unerfahrenen Newcomer wie Tony Revolori zu vergeben. Wer skurrile Genremixturen mag und die vorherigen Werke von Wes Anderson verschlungen hat, für den gehört GRAND BUDAPEST HOTEL auf jeden Fall zum Pflichtprogramm. Überhaupt handelt es sich hier um einen der besten Filme des Jahres.

Die Blu-ray Disc von 20th Century Fox zeigt den Film in bester Bild- und Tonqualität. Das Bonusmaterial schaut nach mehr aus, als es ist. Die Features sind zu kurz.

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 05.09.2014
Regisseur Wes Anderson
Sprache Chinesisch, Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Hindi, Isländisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch, Türkisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch)
EAN 4010232062840
Genre Komödie
Studio Twentieth Century Fox
Spieldauer 100 Minuten
Bildformat 16:9, HD (1080p)
Tonformat Englisch: DTS HD 5.1, Deutsch: DTS 5.1
Verkaufsrang 1450
Produktionsjahr 2013

Buchhändler-Empfehlungen

..alles was Hollywood hergibt!

Daniela Perhalt, Thalia-Buchhandlung Gmunden

..in fantastischen Bildern wird eine witzige Geschichte erzählt, "kunstvoll" in Szene gesetzt mit liebevollen, kleinen Details und einer Starbesetzung!! - ICH liebe solche Filme (wie z.B. Das Kabinett des Dr. Parnassus) -wenn Realität mit Traumbild verschwimmt! Großartiges Kino!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
1
2

von einer Kundin/einem Kunden aus Dortmund am 04.10.2017
Bewertet: anderes Format

Ein Film, der von seinem absurden Humor zu platzen droht. Wes Anderson schafft es ein Star-Ensemble in eine minutiöse Welt zu packen, die man gern selbst besuchen würde. Ein Traum!

Ein etwas anderes Hotel
von einer Kundin/einem Kunden am 29.06.2017
Bewertet: Medium: DVD

Skurrile Geschichte um ein Hotel in der Zeit zwischen den Weltkriegen, mit Starbesetzung (Law,Fiennes,Dafoe,Norton). Absolut sehenswert, wenn man diese Art von Verrücktheit mag.

So viele tolle Schauspieler auf einem Haufen!
von einer Kundin/einem Kunden am 15.02.2017

Selten sieht man so viele tolle und hochkarätige Schauspieler in einem Film! Hier wird die Geschichte vom "Grand Budapest Hotel" und seinem Concierge Gustave erzählt. Ein tolles Abenteuer mit viel Humor und einer grandiosen Story. Schöne Musik und ein erfrischendes Screenplay machen diesen Film zu etwas ganz Besonderem!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
  • Artikelbild-12
  • - Unterwegs in Görlitz mit Bill Murray

    - Featurettes:

    * Autorenvortrag

    * Die Gesellschaft

    * Backrezept

    - Hinter den Kulissen

    - Making-of:

    * Die Geschichte

    * Das Hotel

    * Die fiktive Welt

    * Die Gesellschaft

    - Die Darsteller

    - Wes Anderson

    - Bildergalerie

    - Original Kinotrailer