Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Hildchen staatenlos - Autobiografischer Schicksalsroman

Wenn ich schon ein Kriegskind war, so sollte ich einen wehrhaften Namen tragen. Wenn schon von einem Russenvater gezeugt, dann mit einem ganz und gar deutschen Namen, geradezu trutzig also. Für mich bedeutete die Lüge meiner Mutter, ich wäre ein Russenkind, eine tiefe Verleugnung meiner gesamten Identität, und so wuchs ich mit dem Makel auf, ein nichtdeutsches und darum staatenloses Kind zu sein. Der Zwiespalt gegenüber den Kindern aus den Massenvergewaltigungen der Russen drückte sich auch darin aus, dass diese Kinder nicht eingedeutscht wurden, es sei denn, die deutschen Ehemänner haben diese Kinder als ehelich anerkannt. Brunhilde wird mit einer Lüge groß - der Lüge, sie sei das Kind eines russischen Soldaten, Frucht einer Vergewaltigung. Im Nachkriegsdeutschland hat sie nicht nur in ihrer Familie das Gefühl, ein BALG zu sein, ungeliebt und anders. Ein bewegender Roman über eine deutsche Kindheit.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Herausgeber Verlag DeBehr
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 226 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.04.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783957530677
Verlag DeBehr
Dateigröße 248 KB
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.