Warenkorb
 

>> Alles muss raus! Sparen Sie bis zu 80%*

Der Tod kommt leise / Young Sherlock Holmes Bd.5

Sherlock Holmes ermittelt in Shanghai

Young Sherlock Holmes Band 5

Weitere Formate

Der fünfte Fall aus der beliebten REIHE ÜBER DIE JUGEND DES LEGENDÄREN MEISTERDETEKTIVS – fesselnd, rasant und mit großem Suchtfaktor!

Der junge Sherlock Holmes wurde nach Shanghai verschleppt. Hier wird er in den brutalsten seiner bisherigen Fälle gezogen: Drei Männer sterben am Biss von ein und derselben Giftschlange, und zwar gleichzeitig an verschiedenen Orten der Stadt. Wie kann das sein? Wer wollte diese Männer tot sehen – und warum? Und wo liegt die Verbindung zu einem geplanten Anschlag auf ein amerikanisches Kriegsschiff? Die Spur führt den Meisterdetektiv tief in das Dickicht dunkler Machenschaften und einmal mehr steht Sherlocks Leben auf dem Spiel.
Portrait
Christian Dreller, geboren 1963 in Neumünster, studierte Slawistik und Geschichte. Er arbeitete in Kinder- und Comicbuchverlagen und ist unter anderem als Übersetzer, Autor und Lektor tätig.
Andrew Lane ist der Autor von mehr als zwanzig Büchern, unter anderem Romanen zu bekannten TV-Serien wie ›Doctor Who‹ und ›Torchwood‹. Einige davon hat er unter Pseudonym veröffentlicht. Andrew Lane lebt mit seiner Frau, seinem Sohn und einer riesigen Sammlung von Sherlock-Holmes-Büchern in Dorset.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 14 - 15
Erscheinungsdatum 23.10.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-19772-9
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,3/3 cm
Gewicht 309 g
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Christian Dreller
Verkaufsrang 5735
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Young Sherlock Holmes mehr

  • Band 1

    30609805
    Der Tod liegt in der Luft / Young Sherlock Holmes Bd.1
    von Andrew Lane
    (36)
    Buch
    10,30
  • Band 2

    32174297
    Das Leben ist tödlich / Young Sherlock Holmes Bd.2
    von Andrew Lane
    (13)
    Buch
    10,30
  • Band 3

    33793754
    Eiskalter Tod / Young Sherlock Holmes Bd.3
    von Andrew Lane
    (3)
    Buch
    11,30
  • Band 4

    35327699
    Nur der Tod ist umsonst / Young Sherlock Holmes Bd.4
    von Andrew Lane
    (14)
    Buch
    11,30
  • Band 5

    39268558
    Der Tod kommt leise / Young Sherlock Holmes Bd.5
    von Andrew Lane
    (11)
    Buch
    10,30
    Sie befinden sich hier
  • Band 6

    42419310
    Der Tod ruft seine Geister / Young Sherlock Holmes Bd.6
    von Andrew Lane
    (6)
    Buch
    10,30
  • Band 7

    45255272
    Tödliche Geheimnisse / Young Sherlock Holmes Bd.7
    von Andrew Lane
    Buch
    10,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
2
1
0
0

Richtig Spannend und tolle Entwicklung!
von einer Kundin/einem Kunden aus Andernach am 25.04.2017
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Obwohl es nach dem 4. Fall so aussieht, als hätte Sherlock nun etwas Ruhe und er sich Virginia weiter angenähert, stürzt er Hals über Kopf in die nächste Katastrophe. Er wird von unbekannten gefesselt, betäubt und auf ein Schiff nach Shanghai verfrachtet. Dort wird er nach dem Ablegen entdeckt und als blinder Passagier behandelt... Obwohl es nach dem 4. Fall so aussieht, als hätte Sherlock nun etwas Ruhe und er sich Virginia weiter angenähert, stürzt er Hals über Kopf in die nächste Katastrophe. Er wird von unbekannten gefesselt, betäubt und auf ein Schiff nach Shanghai verfrachtet. Dort wird er nach dem Ablegen entdeckt und als blinder Passagier behandelt. Es bleibt ihm nichts anderes übrig, als Teil der Mannschaft zu werden und sich die Überfahrt und Verpflegung hart zu erarbeiten. Er packt richtig hart mit an und erringt somit die Achtung des Kapitäns und der Mannschaft. Besonders mit Schiffskoch Wu Chung freundet er sich an und lernt von ihm Thai Chi und Chinesisch. Eine Geige hat er aber nicht an Bord ;) Sein Plan ist es, sobald das Schiff nach Schottland zurückkehrt, wieder anzuheuern. Beim ersten Landgang lernt er auf abenteuerliche Weise einen jungen Amerikaner Cameron kennen, der ihn in das Haus seines Vaters, eines wohlhabenden Schiffsmaklers einlädt. Dort fühlt er sich wohl, bis Camerons Vater unerwartet an einem Schlangenbiss stirbt. Als er daraufhin Wu Chung besuchen möchte, liegt dieser soeben auch nach einem scheinbaren Schlangenbiss ebenfalls im Sterben. Sherlock findet auffällige Übereinstimmungen bei den Bissspuren und kann nicht an einen Zufall glauben. Gemeinsam mit den Söhnen der Opfer macht er sich an die Aufklärung des Rätsels und kommt dabei einem Komplott auf die Spur. Wie in dieser Serie nicht anders zu erwarten, geht es schon auf der 1. CD heiß her. Noch nicht einmal einfach so von Schottland zu seinem Onkel zurückkehren kann der junge Sherlock, ohne wieder in die nächste gefährliche Situation zu stolpern. Dafür erfahren die Zuhörer mal wieder etwas über die Herkunft von Sherlocks besonderen Fähigkeiten. Das ist ein großer Charme der Reihe, daß man mit jeder Folge ein bißchen mehr begreift, wie Sherlock zu dem wurde, der für seine Kauzigkeit bekannt ist. Auch in dieser Folge, ist Sherlock durchaus noch in der Lage solide Freundschaften zu schließen und sogar mit einer ganzen Schiffsmannschaft klar zu kommen. Doch eine persönliche Enttäuschung ganz zum Ende der Geschichte, verdeutlicht einem dann doch, welche privaten Wunden Sherlock in jungen Jahren erlitten hat. Spannend sind zudem die Einblicke in Seefahrten im 19. Jahrhundert, also deutlich nach den großen Entdeckern Marco Polo, Kolumbus und Magellan, die auch damals noch sehr gefährlich war und viele Menschenleben forderte. Doch auch in das Leben im damaligen Shanghai und die politischen Verflechtungen mit China, England und den Vereinigten Staaten sind wieder höchst interessant. Jona Mues zu zu hören macht wieder richtig Spaß! Seine Stimme ist lebendig und unverbraucht. Die Jugendlichkeit des jungen Sherlock nimmt man ihm ohne weiteres ab, ebenso das bisweilen Ungestüme. Als aktiver Theaterschauspieler verfügt er über eine angenehme Klangfarbe und moduliert verständlich, aber ohne über zu betonen. Na ja, wenn die Action rasant wird, dann klingt er auch entsprechend, aber ohne Silben zu verschlucken oder über diese zu Stolpern. Die Tracks für den Wiedereinstieg sind sehr ausgewogen über die Kapitel verteilt und ich mag es ja auch, daß bei allen Produktionen des Hauses stets zu Beginn erwähnt wird, welche CD Nr. nun beginnt. Die Lautstärke ist wieder sehr ausgewogen ausbalanciert, es wird nur über die Stimmveränderung gearbeitet, der Lautstärkeregler kann sich ausruhen, sobald sie einmal eingestellt ist. Das Cover passt genau zur Reihe, man sieht sofort, daß auch dieser Band eine Folge von Young Sherlock Holmes ist. Anhand der Pagode (nein, nicht das Auto, das Gebäude) im Hintergrund und der Silhouette beim Thai Chi, kann man gleich sehen, daß es den jungen Helden diesmal nach Asien verschlägt. Diesmal muß ich leider einen Stern abziehen. Die Crux dieses Falles liegt darin, daß 3 Männer zur gleichen Zeit an verschiedenen Orten auf die gleiche Art sterben. Aufgrund der Entfernung zwischen diesen Orten, ist die Auflösung für mich nicht wirklich überzeugend. Aber das ändert nichts daran, daß die Geschichte wirklich spannend und interessant ist, nur nicht ganz logisch. Daher eine gute Hörentscheidung mit 4 von 5 Sternen. Nicht der beste Teil der Reihe, aber dennoch unverzichtbar.

5. Band der Young-Sherlock-Holmes-Reihe
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 01.01.2017

Endlich hätte etwas Ruhe ins Leben des jungen Sherlock Holmes einkehren sollen - immerhin ist es ihm gelungen, seinen 4. Fall erfolgreich zu lösen und das Beste natürlich, Ms Eglantine, die ehemalige Haushälterin seines Onkels auf Holmes Manor ist noch immer von dannen. Von nun an sollen Ruhe und Frieden auf dem Landsitz der Fam... Endlich hätte etwas Ruhe ins Leben des jungen Sherlock Holmes einkehren sollen - immerhin ist es ihm gelungen, seinen 4. Fall erfolgreich zu lösen und das Beste natürlich, Ms Eglantine, die ehemalige Haushälterin seines Onkels auf Holmes Manor ist noch immer von dannen. Von nun an sollen Ruhe und Frieden auf dem Landsitz der Familie herrschen, doch leider nicht für Sherlock, denn dieser wird, noch bevor er die Heimreise nach Holmes Manor antreten kann, verschleppt bzw. bei einer Attacke verliert er das Bewusstsein und als er wieder zu sich kommt, befindet er sich auf einem Handelsschiff auf dem Ozean - mit Ziel Shanghai. Als blinder Passagier an Bord bleibt Sherlock, zumal ohne finanzielle Mittel, keine andere Möglichkeit, sich der Mannschaft anzuschließen, nach Shanghei mitzureisen und sich seine Überfahrt durch harte Arbeit zu verdienen. Von Shanghai aus will er den Rückweg nach England antreten. Obwohl die Situation ausweglos erscheint, zumindest bis zu seiner Ankunft im fernen Reich der Mitte, so macht er doch das Beste aus der Situation und es gelingt ihm auch, mit harter Arbeit, den Respekt seiner Schiffskameraden zu erringen und mit dem Schiffskoch Wu Chung freundet er sich sogar an. Dieser macht ihn mit der Kunst des Tai-Chi vertraut. In Shanghai angekommen, macht Sherlock Bekanntschaft mit der Familie von Wu Chung und will wirklich nicht lange bleiben, bis das Unfassbare passiert. Wu Chung wird von einer Schlange gebissen und kämpft mit dem Tode. Als im ganzen Haus jedoch kein entsprechendes Tier aufgespürt werden kann, schöpft Sherlock Verdacht, dass die Wunde des Schiffskochs vielleicht doch nicht von einer Schlange stammt. Hatte vielleicht sogar jener seltsame Passagier auf dem Handelsschiff etwas damit zu tun, der Sherlock von Anfang an etwas suspekt vorgekommen ist? Sherlock beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen und muss mit Erschrecken feststellen, dass Wu Chung nicht das einzige Opfer dieser "Schlange" geworden ist. Zusammen mit Chungs Sohn macht er sich daran herauszufinden, was hinter diesen Attentaten steckt - und begibt sich dabei in tödliche Gefahr ... Der 5. Band der Young-Sherlock-Holmes-Reihe! Der Plot des Buches wurde anschaulich und abwechslungsreich erarbeitet. Besonders schön fand ich, dass der Autor es dem Leser ermöglichte, einen Blick in das Leben und die gesellschaftlichen Strukturen des China des 19. Jahrhunderts zu gewähren. Ich persönlich fand diese Einblicke überaus faszinierend. Die Figuren wurden authentisch erarbeitet. Immer wieder bin ich überrascht, wie gut der junge Sherlock Holmes mit Menschen und ihm unbekannten Situationen umgehen kann. Ich frage mich immer wieder, welche Geschehnisse im Laufe seines Lebens eingetreten sind, dass er in späteren Jahren ein solcher "Sonderling" wird. Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm zu lesen, sodass ich abschließend sagen kann, dass mir das Buch schöne Lesestunden bereitet hat.

China: mordsgefährlich
von einer Kundin/einem Kunden am 27.04.2015

Der fünfte Teil der Serie lässt uns zusammen mit Sherlock nach China segeln, so manchem Sturm trotzen, Piraten überleben und in den verwinkelten Gassen Shanghais neue Freunde finden. Alles in allem wieder ein solider Krimi für Jugendliche und meiner Meinung nach fast so gut wie Teil 4, obwohl sich mir das Große Ganze immer noch ... Der fünfte Teil der Serie lässt uns zusammen mit Sherlock nach China segeln, so manchem Sturm trotzen, Piraten überleben und in den verwinkelten Gassen Shanghais neue Freunde finden. Alles in allem wieder ein solider Krimi für Jugendliche und meiner Meinung nach fast so gut wie Teil 4, obwohl sich mir das Große Ganze immer noch nicht wirklich offenbart. Vielleicht ja dann in Teil 6???