>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Marcus Gladiator - Zeit der Rache

Marcus Gladiator 4

(2)
Endlich entlässt Caesar den jungen Marcus aus seinem Dienst und stellt ihm frei, zu gehen wohin er will. Der Sohn des Spartakus hat nur ein Ziel: Seine Mutter, die nach einem Überfall versklavt worden ist, zu finden und zu befreien.

Gemeinsam mit seinen Freunden Lupus und Festus macht Marcus sich auf den Weg nach Griechenland. Im Gepäck hat er einen Brief von Julius Caesar, der jedem, der Marcus' Pfad kreuzt, gebietet, ihn zu unterstützen. Zusammen erreichen die Freunde schließlich das abgelegene Landgut, auf dem Marcus aufgewachsen ist.

Doch in Marcus' alter Heimat regieren Betrug und Bestechung. Der hinterhältige Geldeintreiber Decimus und seine Handlanger tun alles, um zu verhindern, dass Marcus sein Ziel erreicht. Als sich sogar der mächtigeste Mann des Landes gegen ihn wendet, scheint das Schicksal des jungen Marcus besiegelt ...
Portrait
Simon Scarrow arbeitete lange Zeit als Dozent für Geschichte – wegen des großen Erfolgs seiner Bücher widmet er sich heute hauptberuflich dem Schreiben. Und den ausgedehnten Reisen, auf denen er Nachforschungen für seine historischen Romane anstellt. Bekannt wurde Scarrow durch seine bei Goldmann erschienene Adler-Serie.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 10
Erscheinungsdatum 09.05.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783845803739
Verlag arsedition
Dateigröße 2337 KB
Illustrator Helge Vogt
Übersetzer Ulrike Seeberger
Verkaufsrang 16.450
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Marcus Gladiator - Zeit der Rache

Marcus Gladiator - Zeit der Rache

von Simon Scarrow
eBook
6,99
+
=
Marcus Gladiator - Aufstand in Rom

Marcus Gladiator - Aufstand in Rom

von Simon Scarrow
(1)
eBook
6,99
+
=

für

13,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Marcus Gladiator

  • Band 1

    30607207
    Marcus Gladiator - Kampf für Freiheit
    von Simon Scarrow
    eBook
    3,99
  • Band 2

    44290555
    Straßenkämpfer / Marcus Gladiator Bd.2
    von Simon Scarrow
    (2)
    Buch
    8,30
  • Band 4

    39247762
    Marcus Gladiator - Zeit der Rache
    von Simon Scarrow
    eBook
    6,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

„Marcus kommt ins Finale“

Philipp Brandstötter, Thalia-Buchhandlung Linz

Im vierten (und vermutlich letzten) Teil der „Marcus Gladiator“-Reihe kommt es zum großen Finale zwischen Marcus und seinem Wiedersacher, dem römischen Geldverleiher Decimus. Als ihn Julius Caesar persönlich in die Freiheit entlässt, gewährt er ihm, als Zeichen seiner Dankbarkeit für geleistete Dienste, eine große Summe Bargeld. Durch diese finanzielle Unterstützung ist es Marcus endlich mögliche seine Mutter aus der Sklaverei zu befreien.

Gemeinsam mit Caesars Leibwächter Festsus und seinem guten Freund Lumpus, dem Küchensklaven, begibt sich Marcus auf die Suche nach seiner Mutter. Dieser Weg führt sie in die Wiege der antiken Demokratie, nach Griechenland. Da das von Caesar mitgegebene Geld nicht lange reichen wird, versuchen Sie durch das Herausfordern zahlungskräftiger Gegner im Nahkampf an Geld zu kommen. Nicht selten geraten sie dabei in ernst zu nehmende Schwierigkeiten. Viele Ortschaften werden von räuberischen Banden und lokalen Anführern
terrorisiert - damit mussten Marcus und seine beiden Begleiter auch in Rom schon einige Erfahrungen machen. Über Umwege und mehrere kleine Dörfer gelangen sie schließlich bis nach Athen.

Vom Glanz des einstigen Zentrums der Demokratie ist leider nicht mehr viel übrig geblieben, seit die Römer die Macht im Staat übernommen haben. Viele Paläste sind baufällig, manche Häuser stehen leer. Und trotzdem ist es genau diese Stadt die Marcus und seine zwei Gefährten ihrem Ziel, die Rettung seiner Mutter, um einen entscheidenden Schritt nach vorne bringt. Niemand geringerer als Decimus selber ist der persönliche Finanzberater des Stadthalters. Durch das von Caesar ausgestellte Empfehlungsschreiben kommen die drei bis an die obeste Verwaltungsebene in Athen, eben dem Stadthalter, heran. Doch plötzlich verschwindet das wertvolle Papyrus und Marcus, Festus und Lupus stehen völlig ohne Beweis da und werden verhaftet. Als Decimus sie des Mordes an einem befreundeten Sklavenhändler bezichtigt, kommt es zum großen Finale.

Ein wirklich würdiger Abschluss der drei vorhergehenden Bände. In jedem Fall sollte man diese in der chronologisch richtigen Reihenfolge lesen, ansonsten ist man sich bei manchen Details nicht über die Hintergründe bewusst. In jedem Fall empfiehlt es sich den ersten Band „Marcus Gladiator -ein Kampf um Rom“ zuerst zu lesen, da viele der Handlungssträge in den drei nachfolgenden Teilen wieder aufgegriffen werden. Für Freunde von Romanen um das Römische Reich eine absolute Leseempfehlung, sowohl für ein junges als auch für ein junggebliebenes Publikum.
Im vierten (und vermutlich letzten) Teil der „Marcus Gladiator“-Reihe kommt es zum großen Finale zwischen Marcus und seinem Wiedersacher, dem römischen Geldverleiher Decimus. Als ihn Julius Caesar persönlich in die Freiheit entlässt, gewährt er ihm, als Zeichen seiner Dankbarkeit für geleistete Dienste, eine große Summe Bargeld. Durch diese finanzielle Unterstützung ist es Marcus endlich mögliche seine Mutter aus der Sklaverei zu befreien.

Gemeinsam mit Caesars Leibwächter Festsus und seinem guten Freund Lumpus, dem Küchensklaven, begibt sich Marcus auf die Suche nach seiner Mutter. Dieser Weg führt sie in die Wiege der antiken Demokratie, nach Griechenland. Da das von Caesar mitgegebene Geld nicht lange reichen wird, versuchen Sie durch das Herausfordern zahlungskräftiger Gegner im Nahkampf an Geld zu kommen. Nicht selten geraten sie dabei in ernst zu nehmende Schwierigkeiten. Viele Ortschaften werden von räuberischen Banden und lokalen Anführern
terrorisiert - damit mussten Marcus und seine beiden Begleiter auch in Rom schon einige Erfahrungen machen. Über Umwege und mehrere kleine Dörfer gelangen sie schließlich bis nach Athen.

Vom Glanz des einstigen Zentrums der Demokratie ist leider nicht mehr viel übrig geblieben, seit die Römer die Macht im Staat übernommen haben. Viele Paläste sind baufällig, manche Häuser stehen leer. Und trotzdem ist es genau diese Stadt die Marcus und seine zwei Gefährten ihrem Ziel, die Rettung seiner Mutter, um einen entscheidenden Schritt nach vorne bringt. Niemand geringerer als Decimus selber ist der persönliche Finanzberater des Stadthalters. Durch das von Caesar ausgestellte Empfehlungsschreiben kommen die drei bis an die obeste Verwaltungsebene in Athen, eben dem Stadthalter, heran. Doch plötzlich verschwindet das wertvolle Papyrus und Marcus, Festus und Lupus stehen völlig ohne Beweis da und werden verhaftet. Als Decimus sie des Mordes an einem befreundeten Sklavenhändler bezichtigt, kommt es zum großen Finale.

Ein wirklich würdiger Abschluss der drei vorhergehenden Bände. In jedem Fall sollte man diese in der chronologisch richtigen Reihenfolge lesen, ansonsten ist man sich bei manchen Details nicht über die Hintergründe bewusst. In jedem Fall empfiehlt es sich den ersten Band „Marcus Gladiator -ein Kampf um Rom“ zuerst zu lesen, da viele der Handlungssträge in den drei nachfolgenden Teilen wieder aufgegriffen werden. Für Freunde von Romanen um das Römische Reich eine absolute Leseempfehlung, sowohl für ein junges als auch für ein junggebliebenes Publikum.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Kämpfe um dein Leben
von einer Kundin/einem Kunden am 02.06.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Voller ungestüm versucht Marcus sein Ziel zu erreichen. Obwohl ihn Festus auf etliche versteckte Gefahren hinweist, hört er nicht auf dessen Ratschläge. Daher müssen sie viele Schwierigkeiten überwinden. Gleichzeitig nutzt Marcus die Gelegenheit, um über sich und seine Zukunft nachzudenken. Schließlich ist er ja nicht irgendwer. Am Ende weiß... Voller ungestüm versucht Marcus sein Ziel zu erreichen. Obwohl ihn Festus auf etliche versteckte Gefahren hinweist, hört er nicht auf dessen Ratschläge. Daher müssen sie viele Schwierigkeiten überwinden. Gleichzeitig nutzt Marcus die Gelegenheit, um über sich und seine Zukunft nachzudenken. Schließlich ist er ja nicht irgendwer. Am Ende weiß er, was er will. Spannend und abenteuerlich geht es auch im 4. Teil weiter. Machtkämpfe und Intrigen bringen auch dieses Mal den Held und seine Freunde in scheinbar ausweglose Situationen.