>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Schändung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 2

1 mp3-CD

Carl Mørck - Sonderdezernat Q 2

(93)
Ein Leichenfund in einem Sommerhaus in Rørvig: Zwei Geschwister sind brutal ermordet worden. Der Verdacht fällt auf eine Gruppe Schüler eines exklusiven Privatinternats, die für ihre Gewaltorgien bekannt ist. Zwanzig Jahre später holen Carl Mørck und sein Assistent Assad die Akte wieder hervor und finden neue Hinweise. Die Spuren führen hinauf bis in die höchsten Kreise der Gesellschaft und nach unten zu den Ärmsten der Armen: in die Welt der Obdachlosen. Eiskalt und bestialisch böse – der neue Thriller des dänischen Bestsellerautors.

Lesung mit Wolfram Koch
1 mp3-CD Laufzeit 443 min
Portrait
Jussi Adler-Olsen, geboren am 2. August 1950 in Kopenhagen. Er studierte Medizin, Soziologie, Politische Geschichte und Film. Bevor er 1995 mit dem Schreiben begann, arbeitete er in verschiedenen Berufen, u. a. als Redakteur für Magazine und Comics und als Koordinator der dänischen Friedensbewegung. 1997 erschien sein erster Roman 'Alfabethuset'. Weitere Kriminalromane folgten, bevor Adler-Olsen 2007 mit 'Erbarmen', das den ersten Fall von Carl Mørck vom Sonderdezernat Q schildert, einen Riesenerfolg hatte. 2008 stürmte er mit dem zweiten Roman über Kommissar Carl Mørck die Bestsellerlisten. Seither gilt er als bestverkaufter dänischer Krimiautor.

Wolfram Koch, geboren 1962 in Paris. Schon als dreizehnjähriger hatte er im Kino in Voytech Jasnys Romanverfilmung 'Ansichten eines Clowns' sein Debüt. 1983 bis 1986 besuchte er die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Er spielte seitdem u. a. am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, Schauspiel Frankfurt, am Theatre National du Luxembourg und bei den Salzburger Festspielen. In Berlin hatte er Engagements am Schillertheater, an der Freien Volksbühne sowie am Deutschen Theater. So spielte er z. B. in 'Die Cocktailparty' von Eliot und als 'Othello' in den Kammerspielen des Deutschen Theaters, beides in der Regie von Jürgen Kruse. Ferner ist er in zahlreichen Fernseh- und Kinoproduktionen zu sehen. Wolfram Koch ist Sprecher im DAV-Hörbuch 'Whale Rider' von Witi Ihimaera, 'Immortalis' von Raymond Khoury und 'Erbarmen' von Jussi Adler-Olsen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Wolfram Koch
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 01.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783862314270
Genre Krimi/Thriller
Verlag Der Audio Verlag
Spieldauer 443 Minuten
Übersetzer Hannes Thiess
Hörbuch (MP3-CD)
11,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Schändung / Carl Mørck  Sonderdezernat Q Bd. 2

Schändung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 2

von Jussi Adler-Olsen
(93)
Hörbuch (MP3-CD)
11,99
+
=
Erlösung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd.3

Erlösung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd.3

von Jussi Adler-Olsen
(107)
Hörbuch (MP3-CD)
11,99
+
=

für

23,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Carl Mørck - Sonderdezernat Q

  • Band 1

    17575089
    Erbarmen / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 1
    von Jussi Adler-Olsen
    (279)
    Hörbuch
    22,99
  • Band 2

    39202935
    Schändung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 2
    von Jussi Adler-Olsen
    (93)
    Hörbuch
    11,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    40936330
    Erlösung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd.3
    von Jussi Adler-Olsen
    (107)
    Hörbuch
    11,99
  • Band 4

    33691570
    Verachtung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 4
    von Jussi Adler-Olsen
    (74)
    Hörbuch
    24,99
  • Band 5

    35150185
    Erwartung / Carl Mørck. Sonderdezernat Q Bd.5
    von Jussi Adler-Olsen
    Hörbuch
    28,99
  • Band 6

    40936393
    Verheißung / Carl Mørck Sonderdezernat Q Bd. 6
    von Jussi Adler-Olsen
    (63)
    Hörbuch
    22,99
  • Band 7

    47794687
    Selfies / Carl Mørck - Sonderdezernat Q Bd.7
    von Jussi Adler-Olsen
    Hörbuch
    26,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Etwas ist faul im Staate Dänemark“

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Schlichte Gemüter sollten von diesem Buch die Finger lassen. "Hänschen im Blaubeerenwald" kann
ja auch recht spannend sein. Carl Morck, Protagonist und Leiter der Abteilung "Q", welches für ungelöste
Verbrechen steht, gerät mit immer größerer Geschwindigkeit in einen Strudel aus Angst, Mord und
Gewalt. Dass er dabei mit seinen Ermittlungen in die höchsten Gesellschaftskreise Dänemarks vorstösst,
bestärkt ihn umso mehr den aktuellen Fall zu lösen. Trotz zahlloser Stolpersteine kommt es dann zu
einem furiosen Finale.
Schlichte Gemüter sollten von diesem Buch die Finger lassen. "Hänschen im Blaubeerenwald" kann
ja auch recht spannend sein. Carl Morck, Protagonist und Leiter der Abteilung "Q", welches für ungelöste
Verbrechen steht, gerät mit immer größerer Geschwindigkeit in einen Strudel aus Angst, Mord und
Gewalt. Dass er dabei mit seinen Ermittlungen in die höchsten Gesellschaftskreise Dänemarks vorstösst,
bestärkt ihn umso mehr den aktuellen Fall zu lösen. Trotz zahlloser Stolpersteine kommt es dann zu
einem furiosen Finale.

„Sehr gut und super spannend“

Helga Pamminger, Thalia-Buchhandlung Wiener Neustadt

Der zweite Fall für Carl Morck, Leiter des Sonderdezezernates Q, das noch immer im Keller residiert. Allerdings haben Carl und sein Assisten Hafez al-Assad jetzt schon Unterstützung durch Rose, auch sie mehr oder weniger abgeschoben. Carl will es ganz langsam angehen, erst mal die Füße auf den Schreibtisch legen und die beiden beschäftigen. Da liegt auf einmal ganz oben auf dem Stapel mit den ungelösten Fällen die Rorvig-Akte. Und die alte Spürnase Carl kommt auf die Spur einer Gruppe hochangesehener Bürger, die in ihrer Freizeit böse, ganz böse,gewaltsame Dinge tun. Und welche Rolle spielt Kimmie?? Meine Empfehlung: HÖREN Der zweite Fall für Carl Morck, Leiter des Sonderdezezernates Q, das noch immer im Keller residiert. Allerdings haben Carl und sein Assisten Hafez al-Assad jetzt schon Unterstützung durch Rose, auch sie mehr oder weniger abgeschoben. Carl will es ganz langsam angehen, erst mal die Füße auf den Schreibtisch legen und die beiden beschäftigen. Da liegt auf einmal ganz oben auf dem Stapel mit den ungelösten Fällen die Rorvig-Akte. Und die alte Spürnase Carl kommt auf die Spur einer Gruppe hochangesehener Bürger, die in ihrer Freizeit böse, ganz böse,gewaltsame Dinge tun. Und welche Rolle spielt Kimmie?? Meine Empfehlung: HÖREN

Kundenbewertungen

Durchschnitt
93 Bewertungen
Übersicht
59
25
5
3
1

von einer Kundin/einem Kunden am 25.09.2018
Bewertet: anderes Format

'Schändung' ist ein echter Page-Turner. Perfekt für: Unerschrockene. Und Leute, die sich gern erschrecken.

Der beste Teil der Reihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Gelsenkirchen am 11.08.2018
Bewertet: Taschenbuch

Meiner Meinung nach ist dies (bislang) der beste Teil der Reihe. Stark aufgebaute Antagonisten, eine glaubhafte, düstere Story und das ohnehin sympathische Ermittler-Duo Morck-Assad. Ich vergebe hier gerne die Höchstbewertung.

Nicht so gut wie der erste Band
von Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 22.05.2017

Carl Mørck und Assad rollen einen alten, scheinbar längst gelösten Fall noch mal auf. Es scheint so, als säße ein Mann hinter Gittern, der nicht wirklich der Mörder sein kann, wenn man alle Fakten genau betrachtet. Nur langsam kommt Mørck in die Gänge, irgendwie hat er gerade eine heftig... Carl Mørck und Assad rollen einen alten, scheinbar längst gelösten Fall noch mal auf. Es scheint so, als säße ein Mann hinter Gittern, der nicht wirklich der Mörder sein kann, wenn man alle Fakten genau betrachtet. Nur langsam kommt Mørck in die Gänge, irgendwie hat er gerade eine heftig Null-Bock-Phase und ist bockig. Da ändert auch die neue Kollegin Rose wenig dran. Aber Carl wird neugierig – denn niemand kann ihm sagen, wer ihm den Fall auf den Schreibtisch gelegt hat … Vom ersten Band „Erbarmen“ war ich sehr begeistert. Gerade Carls Eigenarten haben mir gefallen. Aber hier stockt das irgendwie in sich selbst. Carl wirkt eher wie ein bockiges Kind und man möchte ihn immer wieder anschieben. Es ist anstrengend! Der Fall selbst ist für den Leser von Anfang an klar, die Feinheiten kann man sich fast denken. Das ist aber nicht mein Problem mit dem Buch. Mir gefällt es zwischendurch schon recht gut, dem Ermittler einige Schritte voraus zu sein und zu beobachten, wie er auf die Lösung kommt. Hier aber sind mir zu viele private Probleme und eben diese sinnlose Sturheit von Mørck ein wenig auf die Nerven gegangen. Einzig Assad, der für mich inzwischen der Hauptermittler und vor allem die Hauptfigur in Adler-Olsens Büchern ist, hat mich bei Laune gehalten und mich das Hörbuch zu Ende hören lassen. Die neue Figur Rose ist das pure Gegenteil von Assad und ich könnte gut auf sie verzichten. Gut finde ich, dass man diesen Band ohne Probleme auch dann lesen/hören kann, wenn man den ersten Teil nicht kennt. Zwar fehlt dann ein bisschen das Wissen um den missglückten Einsatz und warum Carl im Keller haust, aber insgesamt gesehen sind beide Bücher getrennt lesbar. Das Umfeld, in dem sich die drei diesmal bewegen, ist eine Eliteschule und die gehobene Gesellschaft. Hier passt Carl denkbar wenig hinein und das alles fördert auch nicht gerade gute Laune bei ihm. Viele Namen, viele Verwicklungen und eine Figur, die eindeutig auf Rache aus ist und psychisch nicht ganz auf der Höhe sein kann, verwirren an vielen Stellen. Kaum hat man sich eingehört, verliert man auch wieder den Faden. Es ist anstrengend und sehr oft auch sehr abstoßend, brutal und eklig. Ganz so heftig muss ein Krimi nicht sein, um den Leser bei Laune halten zu können. So viele so unsympathische Figuren in einem einzigen Buch – das ist mir bisher noch nicht begegnet. Ich werde die Reihe um Carl Mørck weiter verfolgen, auch wenn ich diesmal recht enttäuscht war. Möglicherweise war Adler-Olsen nur von seinem eigenen Erfolg unter Druck gesetzt worden. Mir jedenfalls ist dieser Band nur drei Sterne wert.