Warenkorb
 

>> Koch- und Backbücher reduziert*

Kein Tag für Jakobsmuscheln / Kommissar Leblanc Bd.1

Der erste Fall für Kommissar Leblanc. Originalausgabe

Kommissar Leblanc Band 1


Spurensuche statt Gourmetmenü: Ein Toter versalzt Kommissar Leblanc den Fisch.

Der charmante Kommissar Jacques Leblanc hat sich von Paris in die Normandie versetzen lassen, um der brutalen Großstadtkriminalität zu entkommen. In Deauville-Trouville ist das Leben beschaulicher, und er kann seinen Leidenschaften nachgehen, dem Essen und den Frauen. Aber dann findet seine frühere Geliebte Marie einen Toten am Strand, und vorbei ist es mit dem süßen Leben. Während Leblanc einer vielversprechenden Spur nachgeht, lässt sich Marie auf das Schloss des Adligen und skrupellosen Fischindustriellen Montfort-Risle einladen – und das setzt dem Kommissar nicht nur aus beruflichen Gründen zu ...

Rezension
"Eine sehr spannende Spurensuche in der Normandie für den Krimi-Gourmet." TV für mich
Portrait
Catherine Simon ist das Pseudonym für Sabine Grimkowski. Seit 1999 ist sie als Redakteurin beim Südwestrundfunk in der Redaktion Literatur tätig. Sie hat Sachbücher geschrieben, unter anderem den Reisebegleiter "Normandie", und Romane zu Fernsehserien. Regelmäßig fährt sie in die Normandie und verbringt in Trouville einen Teil des Jahres. Sie wohnt dort im legendären "Hôtel des Roches Noires", wo schon Marcel Proust logierte und Marguerite Duras eine Wohnung besaß. Sabine Grimkowski lebt in Baden-Baden.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 16.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48181-1
Reihe Kommissar Leblanc ermittelt 1
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/2,5 cm
Gewicht 237 g
Verkaufsrang 3708
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Kommissar Leblanc

  • Band 1

    39192659
    Kein Tag für Jakobsmuscheln / Kommissar Leblanc Bd.1
    von Catherine Simon
    (9)
    Buch
    10,30
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    42435521
    Wintergäste in Trouville / Kommissar Leblanc Bd.2
    von Catherine Simon
    (5)
    Buch
    9,30
  • Band 3

    45243702
    Bitterer Calvados / Kommissar Leblanc Bd.3
    von Catherine Simon
    (3)
    Buch
    9,30

Buchhändler-Empfehlungen

Nicht nervenzerfetzend, aber...

Ursula Kutzer, Thalia-Buchhandlung Wien

Kommissar Jacques Leblanc, Mitte, Ende vierzig ermittelt in der Normandie, genauer gesagt in Trouville. Ein Obdachloser und ein reicher Industrieller werden ermordet aufgefunden. Besteht ein Zusammenhang zwischen den beiden? Hat es etwas mit dem Fischfang an der Küste zu tun? Dieser Krimi ist kein Schocker, die Handlung aber solide gemacht. Ich mag vorallem die handelnden Personen, teils skurrile Typen, die Autorin geht liebevoll mit ihren Figuren um. Habe auch gleich die Fortsetzung gelesen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
3
3
2
1
0

Unterhaltsam und spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Rothrist am 14.09.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Sehr spannend geschrieben. Man hat Lust weitere Romane von Caherine Simon zu lesen.

Überschaubar
von einer Kundin/einem Kunden am 18.08.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ziemlich einfach gestrickt - wenn man hofft, dass nun langsam mal Spannung aufkommt, löst sich der Fall quasi von selbst, weil sich der Täter stellt.

Nicht mehr als "nett"
von einer Kundin/einem Kunden aus Zell am Pettenfirst am 22.11.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Für mich ein Abklatsch von Kommissar Dupin von Jean-Luc Bannalec - kommt dem "Original" aber nicht wirklich nach.