>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Guardians of the Galaxy

Bd. 2: Kriegerin des Himmels

(1)

Marvels neueste Leinwand-Helden! Gemeinsam sind der furchtlose Star-Lord, der Waschbär Rocket Raccoon, das Baumwesen Groot, Drax der Zerstörer und die tödliche Gamora die Guardians of the Galaxy. Wann immer das Universum in Gefahr ist, treten die Space-Avengers an, um in diesem Mix aus Superhelden-Action und Weltraum-Oper den Tag zu retten. Mit dabei: Iron Man! Der nächste Geniestreich von Brian Michael Bendis, einem der prägendsten Marvel-Autoren der letzten fünfzehn Jahre!

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Neil Gaiman
Seitenzahl 116
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 16.06.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86201-989-2
Verlag Panini
Maße (L/B/H) 25,9/16,9/1 cm
Gewicht 225 g
Originaltitel Guardians of the Galaxy 4 bis 7
Illustrator Valerio Schiti, Olivier Coipel, Sara Pichelli
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Guardians of the Galaxy

Guardians of the Galaxy

von Olivier Coipel
(1)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=
Guardians of the Galaxy

Guardians of the Galaxy

von Olivier Coipel, Steve McNiven, Sara Pichelli
(1)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=

für

20,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

GALAKTISCH gehts weiter...
von Marc Schmitz aus Köln am 26.05.2014

Da Star-Lord vermutet, dass mehr hinter dem kürzlich abgewehrten Angriff auf die Erde steckt, durchkämmt er die dunkelsten Winkel der Galaxis auf der Suche nach jemand, der mehr über die Hintergründe wissen könnte. Währenddessen haben die restlichen Guardians eine himmlische Begegnung im erdnahen Raum. Erst das Vergnügen... Nach den Geschehnissen des... Da Star-Lord vermutet, dass mehr hinter dem kürzlich abgewehrten Angriff auf die Erde steckt, durchkämmt er die dunkelsten Winkel der Galaxis auf der Suche nach jemand, der mehr über die Hintergründe wissen könnte. Währenddessen haben die restlichen Guardians eine himmlische Begegnung im erdnahen Raum. Erst das Vergnügen... Nach den Geschehnissen des ersten Bandes versammeln sich die Guardians in einer Weltraumspelunke um ordentlich einen draufzumachen. Da die aufgekratzten Jungs und Mädels (und Gewächse und Pelztiere) nach ihrem Verstoß gegen das galaktischen Erd-Tabu, auf der Abschussliste der Ordnungskräfte stehen, lässt auch die obligatorische Kneipenschlägerei nicht lange auf sich warten. Entspannung muss schließlich sein. Dem Untergang auf den Fersen Anschließend trennt sich Star-Lord von den Guardians, da ihn seit den Vorkommnissen auf der Erde, merkwürdige Visionen aus allen Zeiten verfolgen. Auf der Suche nach einer Erklärung für die jüngsten Ereignisse, die irgendwie mit der Erde zusammenhängen, tritt Peter Quill schließlich dem wahnsinnigen Vater seiner Guardian-Kollegin Gamora gegenüber, Thanos. Himmlische Haue Währenddessen gehen die restlichen Guardians einer Meldung über ein unbekanntes Objekt nach, dass sich der Erde nähert. Dieses stellt sich als niemand geringeres als Angela heraus: Botin himmlischen Zorns und den Lesern bisher eher bekannt aus der Image-Serie Spawn. Wie bei dieser spärlich bekleideten Dame üblich, werden zur Begrüßung nicht viele Worte gewechselt, womit sie genau den Geschmack von Gamora, der gefährlichsten Frau des Universums trifft. Actioncomedy auf interstellarem Niveau Zwar kommen hier auch weiterhin kosmische Keilereien und universelle Umstände nicht zu kurz, allerdings wird diesmal der Fokus mehr auf die einzelnen Wächter und das sich langsam entwickelnde Beziehungsgeflecht innerhalb des jungen Teams gelegt. Von kleinen Romanzen über frotzelnde Seitenhiebe, erlebt man die neueste Heldengruppe des Marveluniversums von einer zutiefst menschlichen Seite. Fazit Auch im zweiten Band der Guardians of the Galaxy, überzeugen Bendis und sein Team auf ganzer Linie. Die Story ist mal brüllend komisch, mal anrührend und dann wieder unfassbar spannend. All dies unterstrichen und verfeinert durch die fantastischen Bilder, die uns einmal mehr einen Blick in das sprichwörtlich alltägliche Chaos gewähren.