Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Hedwig Courths-Mahler - Folge 032

Amtmanns Käthe

(1)
Roman um eine stolze junge Frau und ihren schweren Weg ins Glück.

Käthe Suntheim leidet sehr unter ihrem Vater. Er ist selbstsüchtig und gönnt weder seiner Frau noch seinen Kindern die geringste Freude. Für ihn hingegen darf an keiner Stelle gespart werden, ihm darf es an nichts fehlen. Dabei geht es bei den Suntheims sowieso schon knapp zu. Daher kommt es Käthe vor, als wäre ein Sonnenstrahl in das Dunkel ihres Lebens gefallen, als Gunter Brandner, der Besitzer des reichen Brandnerhofs, um ihre Hand anhält.

Käthe liebt ihn, und doch zögert sie, ihm ihr Jawort zu geben, da sie weiß, dass Gunter schon einmal verheiratet war. Und alles deutet darauf hin, dass sein Herz noch immer seiner ersten Frau gehört...
Portrait
Hedwig Courths-Mahler, geboren am 18.2.1867 und am 26.11.1950 gestorben, Tochter einer Tagelöhnerin, besuchte nur vier Jahre die Volksschule, arbeitete als Dienstmädchen und Verkäuferin in Leipzig. Mit 21 Jahren heiratete sie. Ihren beiden Töchtern war sie eine vorbildliche Mutter. Der große Durchbruch als Schriftstellerin gelang ihr im Jahre 1905 mit dem Roman "Der Scheingemahl". Zeitlebens schrieb sie 208 Romane und wurde zu einer der meistgelesenen deutschen Autorinnen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 80 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 12.08.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783838754352
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 1039 KB
eBook
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Hedwig Courts-Mahler
von einer Kundin/einem Kunden aus Duisburg am 22.10.2014

Also, ich bin nun 81 Jahre, als ich so 12 Jahre alt war habe ich mit Begeisterung Hedwig Courths.Mahler gelesen, es war so herrlich schoen, zu traeumen, und jetzt habe ich durch Zufall entdeckt, das die Heftchen wieder aufgelegt worden und habe mich sofort darauf gestuerzt. Sicher heute ist... Also, ich bin nun 81 Jahre, als ich so 12 Jahre alt war habe ich mit Begeisterung Hedwig Courths.Mahler gelesen, es war so herrlich schoen, zu traeumen, und jetzt habe ich durch Zufall entdeckt, das die Heftchen wieder aufgelegt worden und habe mich sofort darauf gestuerzt. Sicher heute ist alles anders und heute denke ich auch anders darueber, aber es ist doch interessant die Frauen vor dem 1. Weltkrieg zu erleben, welch ein Unterschied, warte schon mit Ungeduld auf die naechsten Ausgaben