Meine Filiale

Stoner

Roman

John Williams

(53)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,90
11,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 11,90

Accordion öffnen
  • Stoner

    dtv

    Sofort lieferbar

    € 11,90

    dtv
  • Stoner

    dtv

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    € 13,90

    dtv

gebundene Ausgabe

ab € 18,50

Accordion öffnen

eBook

ab € 7,99

Accordion öffnen
  • Stoner

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    € 7,99

    ePUB (dtv)
  • Stoner, Sonderausgabe mit einem umfangreichen Anhang zu Leben und Werk

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    € 14,99

    ePUB (dtv)

Hörbuch

ab € 17,59

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 17,49

Accordion öffnen

Beschreibung

Stoner ist einer der großen vergessenen Romane der amerikanischen Literatur. John Williams erzählt das Leben eines Mannes, der, als Sohn armer Farmer geboren, schließlich seine Leidenschaft für Literatur entdeckt und Professor wird - es ist die Geschichte eines genügsamen Lebens, das wenig Spuren hinterließ.
Ein Roman über die Freundschaft, die Ehe, ein Campus-Roman, ein Gesellschaftsroman, schließlich ein Roman über die Arbeit. Über die harte, erbarmungslose Arbeit auf den Farmen; über die Arbeit, die einem eine zerstörerische Ehe aufbürdet, über die Mühe, in einem vergifteten Haushalt mit geduldiger Einfühlung eine Tochter großzuziehen und an der Universität oft teilnahmslosen Studenten die Literatur nahebringen zu wollen.
"Stoner" ist kein Liebesroman, aber doch und vor allem ein Roman über die Liebe: über die Liebe zur Poesie, zur Literatur, und auch über die romantische Liebe. Es ist ein Roman darüber, was es heißt, ein Mensch zu sein.

John Edward Williams (1922 -1994) wuchs im Nordosten von Texas auf. Er besuchte das örtliche College und arbeitete dann als Journalist. 1942 meldete er sich widerstrebend, jedoch als Freiwilliger zu den United States Army Air Forces und schrieb in der Zeit seines Einsatzes in Burma seinen ersten Roman. Nach dem Krieg ging er nach Denver, 1950 Masterabschluss des Studiums Englische Literatur. Er erhielt zunächst einen Lehrauftrag an der Universität Missouri. 1954 kehrte er zurück an die Universität Denver, wo er bis zu seiner Emeritierung Creative Writing und Englische Literatur lehrte.
Williams war vier Mal verheiratet und Vater von drei Kindern. Er verfasste fünf Romane (der letzte blieb unvollendet) und Poesie. John Williams wurde zu Lebzeiten zwar gelesen, erlangte aber keine Berühmtheit. Dank seiner Wiederentdeckung durch Edwin Frank, der 1999 die legendäre Reihe New York Book Review Classics begründete, zählt er heute weltweit zu den Ikonen der klassischen amerikanischen Moderne.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 01.12.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14395-0
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/12,2/2 cm
Gewicht 288 g
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Bernhard Robben
Verkaufsrang 59942

Buchhändler-Empfehlungen

Stoner

Diana, Thalia-Buchhandlung Wien

Seit Jahren scheitere ich an dem Versuch, die komplexen positiven und negativen Emotionen in Worte zu fassen, die Stoner in mir ausgelöst hat. Stoner ist eine Liebeserklärung an Literatur und Sprache, an die Fähigkeit im Angesicht grober Ungerechtigkeit weiter seinen Weg zu gehen und ein Weckruf sein eigenes Leben mit klareren Augen zu betrachten. Es ist ein Buch, das ein Teil deines Lebens wird und du nicht mehr vergisst. 5 Sterne

Oliver Mertens, Thalia-Buchhandlung Wien

Ein Stein bezeichnet ein kompaktes Objekt aus Mineral oder Gestein. Nach der Lektüre von Stoner kamen mir andere Bücher eine Zeitlang vor wie kleine Kieselsteine, die man achtlos über die Wasseroberfläche schnipsen kann. In diesem kühlen Stein aber ist eine ganze Welt aufgehoben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
53 Bewertungen
Übersicht
48
3
2
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 20.09.2020
Bewertet: anderes Format

So ein wunderbarer, leiser, intelligenter Roman! Einem jungen Farmersohn, der in seinem Studium der Agrarwissenschaft die Pflichtfächer Literatur und Philosophie belegen muss, erschließt sich dadurch eine neue Welt, die der Gedanken und Worte. Einfach wunderbar!

von einer Kundin/einem Kunden am 08.05.2020
Bewertet: anderes Format

Tolle literarische Wiederentdeckung. In einer wunderschönen Sprache wird das genügsame Leben von Stoner, einem Farmer, der die Liebe zur Literatur für sich entdeckt, geschildert. Man fiebert in jeder Zeile mit ihm mit! Authentisch, autobiographisch! Mein Lieblingsbuch!

Stoner
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberrieden am 08.04.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Sehr gutes Buch, spannend und realitätsnah. Hartes Leben von Stoner, beruflich wie privat.


  • Artikelbild-0