Pierre Bourdieu

Eine Einführung

Werner Fuchs-Heinritz, Alexandra König

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
25,90
25,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 25,90

Accordion öffnen
  • Pierre Bourdieu

    Utb GmbH

    Sofort lieferbar

    € 25,90

    Utb GmbH
  • VW Golf C / CL / GL / GTi / GTi 16V 1986-1987

    Bucheli

    Versandfertig in 1 - 2 Wochen

    € 41,10

    Bucheli

eBook (ePUB)

€ 19,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Pierre Bourdieu war ein sehr vielseitiger Soziologe, dessen Werk nicht leicht überblickt werden kann. Diese Einführung stellt seine wichtigsten Forschungslinien vor: die frühen Studien über Algerien, die Beiträge zur Bildungssoziologie, die zentrale Studie „Die feinen Unterschiede“, die Untersuchungen zum Eigenheim sowie „Das Elend der Welt“. Es werden theoretische Konzepte wie Habitus, Lebensstil, Kapital erörtert sowie Leitlinien seiner Denk- und Arbeitsweise dargelegt. Skizzen zu seinen politischen Schriften sowie zu seiner Biografie schließen sich an.

Für die 3. Auflage wurden neue Aspekte aufgenommen (sowie der Abschnitt „Kritik der scholastischen Vernunft“), das Kapitel über die Wirkungen seiner Ideen und Anregungen in der deutschen und in der internationalen Soziologie wurde aktualisiert und erweitert.

Dr. Werner Fuchs-Heinritz (em.) war Professor für Soziologie an der Fernuniversität in Hagen..
Prof. Dr. Alexandra König forscht und lehrt an der Fakultät für Erziehungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen. Sie ist Teil der Arbeitsgruppe Sozialisationsforschung.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 328
Erscheinungsdatum 01.10.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8252-4233-6
Verlag Utb GmbH
Maße (L/B/H) 18,3/11,8/2,2 cm
Gewicht 352 g
Auflage 3. überarbeitete Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • 1. Einleitung 9

    2. Wichtige Forschungsarbeiten 13

    2.1 Algerien: Die zwei Gesichter der Arbeit 13

    2.2 Bildung: Die Illusion der Chancengleichheit 27

    2.3 Klassenstruktur und Lebensstile: Die feinen Unterschiede 37

    2.4 Wohnen: Der Einzige und sein Eigenheim 61

    2.5 Gegenwartsanalyse: Das Elend der Welt 75

    3. Theoreme und Konzepte 89

    3.1 Habitus 89

    3.2 Einverleibung 106

    3.3 Feld 110

    3.4 Kapital 125

    3.4.1 Ökonomisches Kapital 129

    3.4.2 Kulturelles Kapital 129

    3.4.3 Soziales Kapital 133

    3.4.4 Symbolisches Kapital 135

    3.5 Strategie 137

    3.6 Sozialer Raum und Klassen 141

    3.7 Sozialer Raum und Lebensstile 144

    3.8 Distinktion 152

    3.9 Soziale Laufbahn 154

    3.10 Doxa 159

    3.11 Symbolische Gewalt 163

    3.12 Institutionsritus (Einsetzungsritus bzw. Stiftungsritus) 168

    4. Grundansätze 171

    4.1 Bindung an die empirische Forschung 171

    4.2 Nähe zur Ethnologie 179

    4.3 Denken in Relationen 182

    4.4 Weder Objektivismus noch Subjektivismus 186

    4.5 Eigensinn der sozialen Praxis 190

    4.6 Kritik der "scholastischen Vernunft" 193

    4.7 Reflexivität der Sozialwissenschaft 197

    5. Wurzeln und Quellen, Freunde und Feinde 205

    6. Notizen zur Biografie Bourdieus 231

    7. Politische Schriften und Aktivitäten 239

    8. Zur Wirkung von Bourdieu in der sozialwissenschaftlichen Forschung 251

    9. Schluss 279

    10. Literaturverzeichnis 291

    10.1 Schriften von Bourdieu 291

    10.2 Veröffentlichungen von Bourdieu zusammen mit anderen 296

    10.3 Interviews und Gespräche mit Bourdieu 298

    10.4 Weitere Literatur 300

    Register 324