Meine Filiale

Loriot erzählt Richard Wagners Ring des Nibelungen (Re-Release)

Am Beispiel der Aufnahme von Herbert von Karajan und den Berliner Philharmonikern (1967-1970). Das Rheingold, Die Walküre, Siegfried u. Götterdämmerung in Ausschnitten

Loriot, Herbert von Karajan, BP

(2)
Musik (CD)
Musik (CD)
18,49
18,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Loriot, eigentlich Bernhard Victor Christoph-Carl von Bülow, kurz Vicco von Bülow, wurde am 12. November 1923 in Brandenburg (Havel) geboren. Von Bülow wuchs bei Großmutter und Urgroßmutter in Berlin auf, bis die Familie 1938 nach Stuttgart zog. Dort besuchte er ein humanistisches Gymnasium, das er 1941 mit Notabitur verließ.
Er begann in der Familientradition eine Offizierslaufbahn, es folgte ein dreijähriger Militäreinsatz an der Ostfront in Russland. Nach dem Krieg arbeitete er kurzzeitig als Holzfäller in Niedersachsen, 1946 legte er das Abitur ab. Von 1947 bis 1949 studierte er Malerei und Grafik an der Kunstakademie (Landeskunstschule) in Hamburg. Nach dem Abschluss legte er erste Arbeiten als Werbegrafiker vor und erfand das charakteristische "Knollennasenmännchen".
Ab 1950 war von Bülow als Cartoonist zunächst für das Hamburger Magazin "Die Straße", im Anschluss für den "Stern" tätig. Seit dieser Zeit verwendete er den Künstlernamen Loriot, die französische Bezeichnung des Pirols, des Wappentiers der von Bülows.
1967 wechselte Loriot das Medium: Er moderierte zunächst die Fernsehsendung "Cartoon", die er auch als Autor und Co-Regisseur verantwortete. Loriots anfänglich reine Moderation wurde zunehmend zu einem eigenständigen humoristischen Element der Sendung. Zudem brachte Loriot bald eigene Zeichentrickfilme ein. 1976 entstand die fünfteilige Fernsehserie "Loriot".
Eine besondere Liebe verband Loriot auch mit der klassischen Musik und der Oper. Außerdem war er Autor, Regisseur und Hauptdarsteller der beiden Filme: "Pappa ante Portas" und "Ödipussi".
Loriot erhielt etliche Fernseh-, Film- und anderer Kulturpreise ("Telestar" (1986), "Critici in erba" (1986), "Goldene Leinwand"). 2004 erhielt er den "Jacob-Grimm-Preis" für seinen Einsatz um die deutsche Sprache und 2007 wurde er mit dem "Wilhelm-Busch-Preis" für sein Lebenswerk ausgezeichnet. 2011 verstarb Vicco von Bülow.
Wilhelm Richard Wagner wurde 1813 in Leipzig als neuntes Kind des Polizeiaktuarius Carl Friedrich Wagner und der Bäckerstochter Johanna Rosine Wagner geboren und starb 1883 in Venedig, im Palazzo Vendramin-Calergi. Er war war Komponist, Dramatiker, Philosoph, Dichter, Schriftsteller, Theaterregisseur und Dirigent. Mit seinen Musikdramen gilt er als einer der bedeutendsten Erneuerer der europäischen Musik im 19. Jahrhundert. Er veränderte die Ausdrucksfähigkeit romantischer Musik und die theoretischen und praktischen Grundlagen der Oper, indem er dramatische Handlungen als Gesamtkunstwerk gestaltete und dazu Text, Musik und Regieanweisungen schrieb. Als erster Komponist gründete er Festspiele in dem von ihm geplanten Bayreuther Festspielhaus. Seine Neuerungen in der Harmonik beeinflussten die Entwicklung der Musik bis in die Moderne. Mit seiner Schrift "Das Judenthum" in der Musik gehört er geistesgeschichtlich zu den Verfechtern des Antisemitismus.

Produktdetails

Medium CD
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 05.04.2013
Sprache Deutsch
EAN 0028948074815
Genre Humor
Hersteller Universal Music Vertrieb - A Division of Universal Music GmbH
Spieldauer 148 Minuten
Komponist Richard Wagner
Dirigent Herbert von Karajan
Verkaufsrang 914

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ring des Nibelungen???
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 23.08.2011

Oje,eine elend lange Oper,mag manch einer denken.Und er hat recht.Aber wir haben ja unseren Loriot der ein Gespür für Musik und Sprache hat.Und so zaubert er mit Herbert von Karajan einen Querschnitt durch dieses Wagner-Monstrum.Mit viel Tiefsinn,Humor und Musikverstand.

Ernsthafte Geschichte mit feinsinnigem Humor
von Henner Z. aus Hamburg am 19.05.2005

Dies ist eine feinsinnig humorvolle Erzählung der Geschichte des "Ring". Loriot erzählt dabei die Rahmenhandlung und charakterisiert treffend die Protagonisten. Abwechslend zur pointierten Erzählung der Geschichte werden Szenen der Oper gespielt. Mit diesen CDs habe ich schon einigen den "Ring" schmackhaft gemacht, die von 1... Dies ist eine feinsinnig humorvolle Erzählung der Geschichte des "Ring". Loriot erzählt dabei die Rahmenhandlung und charakterisiert treffend die Protagonisten. Abwechslend zur pointierten Erzählung der Geschichte werden Szenen der Oper gespielt. Mit diesen CDs habe ich schon einigen den "Ring" schmackhaft gemacht, die von 12 Stunden Oper zurückschreckten. Obwohl humorvoll, ist dieses Hörbuch niemals lächerlich -- grossartiger Loriot-Humor eben. Zusammenfassend: sehr empfehlenswert für den Einsteiger aber auch für Bayreuth-Erfahrende.


  • Artikelbild-0
  • Loriot erzählt Richard Wagners Ring des Nibelungen (Re-Release)

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Das Rheingold Vorspiel (Original Version)
    1. Das Rheingold Vorspiel (Original Version)
    2. Loriot 02 - Die Damen wittern willkommene Kurzweil
    3. Das Rheingold (Original Version) "Lugt, Schwestern! Die Weckerin lacht in den Grund" (Scene 1)
    4. Loriot 03 - Eine klassische eheliche Auseinandersetzung
    5. Das Rheingold (Original Version) "Wotan! Gemahl! Erwache!" (Zweite Szene)
    6. Loriot 04 - Dieses Symbol liebloser Weltmacht
    7. Das Rheingold (Original Version) Zertrümmert! zerknickt! Den traurigsten traurigen Knecht! (Scene 4)
    8. Loriot 05 - Ein Rat in Zis-Moll / "Folge mir, Frau..." / Loriot - Der neue Lebensstil der High-Society
    9. Das Rheingold (Original Version) "Rheingold! Rheingold! Reines Gold!" (Vierte Szene)
    10. Loriot 06 - Die berittene, weibliche Elite-Einheit
    11. Die Walküre, WWV 86B (Original version) Siegmund, den Wälsung, siehst du, Weib! Siegmund, Sieglinde (Erster Aufzug)
    12. Loriot 07 - Bis jetzt klappte eigentlich alles vorzüglich
    13. Die Walküre, WWV 86B (Original version) Szene 4: "Siegmund! Sieh auf mich!" (Zweiter Aufzug)
    14. Loriot 08 - Brünnhilde zeigt sich besser informiert
    15. Die Walküre, WWV 86B (Original Version) Fort denn, eile nach Osten gewandt (Zweiter Aufzug)
    16. Loriot 09 - Ausschluss aus der Ehrenlegion der Walküren
    17. Die Walküre, WWV 86B (Original version) Der Augen leuchtendes Paar (Dritter Aufzug)
  • Loriot erzählt Richard Wagners Ring des Nibelungen (Re-Release)

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Loriot 10 - Mit der ganzen Taktlosigkeit antiautoritärer Kinder
    1. Loriot 10 - Mit der ganzen Taktlosigkeit antiautoritärer Kinder
    2. Siegfried, WWV 86C (Original Version) Ei Mime! Bist du so witzig (Erster Aufzug)
    3. Siegfried, WWV 86C (Original Version) Mime ist König, Fürst der Alben. (Erster Aufzug)
    4. Loriot 12 - Vor der Höhle des Riesenwurms
    5. Siegfried, WWV 86C (Original Version) "Aber wie sah meine Mutter wohl aus?" Waldweben (Zweiter Aufzug)
    6. Loriot 13 - Endlich die populärste Szene
    7. Siegfried, WWV 86C (Original Version) Blick' nach der Höh' (Dritter Aufzug)
    8. Loriot 14 - Siegfried schreit nach seiner Mutter
    9. Siegfried, WWV 86C (Original Version) Erwache, Brünnhilde (Dritter Aufzug)
    10. Loriot 15 - Das kleine Stimmungstief
    11. Götterdämmerung, WWV 86D (Original Version) Orchesterzwischenspiel - Excerpt (Erster Aufzug)
    12. Loriot 16 - Die Neigung zu Eskapaden liegt in der Familie
    13. Götterdämmerung, WWV 86D (Original Version) Zu seiner Halle entbiet ich dich (Erster Aufzug)
    14. Götterdämmerung, WWV 86D (Original Version) "Willkommen, Gast, in Gibichs Haus" (Erster Aufzug)
    15. Loriot 18 - Im Toleranzbereich jeder Urlaubsreise
    16. Götterdämmerung, WWV 86D (Original Version) "Hier sitz' ich zur Wacht" (Erster Aufzug)
    17. Götterdämmerung, WWV 86D (Original Version) "Allrauner! Rächender Gott!" (Zweiter Aufzug)
    18. Loriot 20 - Siegfried überführt sich selbst / "Hagen, was..."
    19. Loriot 21 - Nicht grade ein Happy End
    20. Götterdämmerung, WWV 86D (Original Version) "Grane, mein Roß, sei mir gegrüßt" (Dritter Aufzug)