Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Elchscheiße

Roman

Comedy-Trilogie um Torsten, Rainer &

(40)

Gödseltorp ist überall!


»Was machst du denn hier?«, fragte Tanja. »Ich habe gekündigt, Häschen.« Es gab Riesenkrach. Ist ja auch nicht leicht für eine Frau, wenn sie ihrem Ur-Mann wiederbegegnet. Ich hingegen wirkte auf mich ruhig und selbstbewusst. Echte Männer sind so.

Freundin weg, Job weg, Therapeut weg – doch Torsten Brettschneider (35) lässt sich nicht unterkriegen. Er kauft sich einen gebrauchten VW-Bus, tauft ihn Lasse und fährt mit ihm gen Schweden, wo er einen Bauernhof geerbt hat. Die Postkartenidylle lässt jedoch auf sich warten … Älgskit! Was für eine Elchscheiße! Ob Torsten aus der Schwedennummer je wieder rauskommt?

Rezension
»Eine schräge Geschichte, witzig geschrieben!«
Hamburger Morgenpost 30.04.2014
Portrait

Lars Simon, Jahrgang 1968, hat nach seinem Studium lange Jahre in der IT-Branche gearbeitet, bevor er mit seiner Familie nach Schweden zog, wo er als Handwerker tätig war. Heute lebt und schreibt der gebürtige Hesse wieder in der Nähe von Frankfurt am Main. Bisher sind von ihm bei dtv die Comedy-Romane ›Elchscheiße‹, ›Kaimankacke‹ und ›Rentierköttel‹ sowie der Urban-Fantasy-Roman ›Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen‹ erschienen. Lars Simon ist ein Pseudonym.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.04.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783423422086
Dateigröße 1973 KB
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Älgskit och Gödseltorp“

Sabrina Reiter, Thalia-Buchhandlung Wien, Donauzentrum

Torsten Brettschneider, seines Zeichens Ur-Mann und selbsternannter Bestsellerautor, erbt von seiner Großtante einen Bauernhof in Schweden. Kurz entschlossen kündigt er also seinen Job und packt seine Siebensachen um in Gödseltorp sein Glück zu versuchen. Blöd nur, dass ihn die Freundin sitzen lässt und die Schweden alles andere als begeistert von dem Deutschen sind...Älgskit!

Die kurzweilige Handlung und humorvollen Dialoge garantieren ein unterhaltsames Leseerlebnis.
Obwohl so manche Entwicklung an den Haaren herbeigezogen scheint, wird das Buch nie zu lächerlich und sorgt für einige Schmunzler.

Fazit: "Elchscheiße" ist eine perfekte Urlaubslektüre.
Torsten Brettschneider, seines Zeichens Ur-Mann und selbsternannter Bestsellerautor, erbt von seiner Großtante einen Bauernhof in Schweden. Kurz entschlossen kündigt er also seinen Job und packt seine Siebensachen um in Gödseltorp sein Glück zu versuchen. Blöd nur, dass ihn die Freundin sitzen lässt und die Schweden alles andere als begeistert von dem Deutschen sind...Älgskit!

Die kurzweilige Handlung und humorvollen Dialoge garantieren ein unterhaltsames Leseerlebnis.
Obwohl so manche Entwicklung an den Haaren herbeigezogen scheint, wird das Buch nie zu lächerlich und sorgt für einige Schmunzler.

Fazit: "Elchscheiße" ist eine perfekte Urlaubslektüre.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
40 Bewertungen
Übersicht
27
12
1
0
0

Selten so gelacht
von Literaturlounge eu aus Gießen am 18.05.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nun habe ich also endlich den ersten Band der Tierkot Trilogie von Lars Simon gelesen, und somit nun die ganze Reihe. Und irgendwie muss ich sagen, jetzt kann ich mir nun ein wirkliches Urteil bilden. Aber eines nach dem anderen. Lars Simon nimmt einen langsam mit und erklärt, wie das... Nun habe ich also endlich den ersten Band der Tierkot Trilogie von Lars Simon gelesen, und somit nun die ganze Reihe. Und irgendwie muss ich sagen, jetzt kann ich mir nun ein wirkliches Urteil bilden. Aber eines nach dem anderen. Lars Simon nimmt einen langsam mit und erklärt, wie das mit Torstens Ex Tanja passiert ist. Man lernt das erste Mal Torstens Freund Rainer kennen. Auch Gerd, der Vater von Torsten, und Renate dessen Freundin treten auf. Letztere ist auch die beste Freundin von Tanja, aber die ist ja mit dem ?Therapeuten? von Torsten und ursprünglich Renates Freund abgehauen. Kompliziert? Nein, nicht wirklich. Es kommt ja im Buch schrittweise. Daher ist es tatsächlich einfacher zu erst ?Elchscheiße? zu lesen, bevor man sich auf ?Kaimankacke? stürzt. Man lernt auch den Ort Gödseltorp mit all seinen Eigenheiten kennen und ?lieben?. Manchmal denkt man: ?Mein Lieber Herr Simon, geht es nicht vielleicht ein wenig langsamer??, denn die Ereignisse überschlagen sich teilweise in diesem Drecksnest, wie es der Autor des Öfteren nennt. Aber was will man von einem erfundenen Ort erwarten, der frei übersetzt so etwas wie ?Misthausen? heißt. Lars Simon, bringt es fertig einen immer wieder zum Lachen zu bringen. Ich meine damit nicht dieses verschmitzte Lächeln während des Lesens, sondern eher dieses laute Lachen, was einem, wenn man schwarzen und sarkastischen Humor mag, immer wieder herausplatzt. Vielleicht auch zum Leidwesen der Nachbarn, wenn man eine sehr hellhörige Wohnung hat. Es gibt so manche Anspielung auf ?Per Anhalter durch die Galaxis? von Douglas Adams. Wer das Buch nicht kennt, dem entgehen eventuell Nuancen. Gelegentlich ist es ein wenig zu überladen in meinen Augen. Lars Simon macht dies aber mit dem Humor einfach wieder weg. Elchscheiße ist für mich ein Buch, welches man lesen sollte, wenn die Welt, die einem umgibt nichts oder nur wenig zu lachen bietet. Oder einfach mal nur so für zwischendurch, wenn man keine Lust auf etwas Hochtrabendes hat oder etwas, was einem ein hohes Maß an Fantasie abfordert. Es ist eine gut gemachte Comedy Reihe, welche verdammt viel Situationskomik beinhaltet und gute Laune bringt.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.06.2017
Bewertet: anderes Format

Thorsten Brettschneider ist Mitte dreißig als er unverhofft einen Bauernhof in Schweden erbt. Er macht sich auf den Weg und erlebt unterwegs unvorhergesehene Abenteuer. Sehr lustig

von Doris Lesebegeistert am 29.09.2016
Bewertet: anderes Format

Sehr schräger aber auch witziger Roman für Männer und Frauen gut geeignet.